Frage von nicolewahl1, 52

Darf das Kinderheim einen den Zutritt verweigern?

Darf der "Besitzer" eines Kinderheimes einem den Zutritt zur eigenen Wohngemeinschaft/Zimmer verweigern? Derjenige ist noch keine 18, und angemeldet bei der einrichtung, zudem sind seine kompletten sachen wie Richtezeug und Schulsachen im Zimmer, die er aber nicht holen darf weil ihm der Zutritt verboten wird.

Dürfen die dies überhaupt, klar haben die des Hausrecht aber wenn sowas des Jugendamt mitbekommt das die minderjährige sogesagt auf die straße setzten...? Wie sieht da die Rechtslage aus

vor allem, dürfen die Unerlaubt, Zimmer von Bewohnern betreten und darin rumwülen und auch sachen mitnehmen die erlaubt in der Einrichtung sind, ohne einen Beweis/Grund und auch ohne die Erlaubnis/ überhaupt zu wissen das die des machen?

Antwort
von Darkmalvet, 29

Du darfst auf der Stelle die Polizei rufen und deine Sachen mit der Polizei da rausholen lassen.

Wenn du da nicht mehr wohnst und das Heim deine Sachen nicht rausrückt dann ist das Unterschlagung

Kommentar von nicolewahl1 ,

Des is grad die Sutuation von meinem Freund, er wohnt momentan noch da aber "die wollen ihn heute nicht mehr sehen, erst morgen um 8 wieder" (wortwörtlich so gesagt) 
Meinte auch schon Polizei und Jugendamt, sollte eig was bringen

Kommentar von Darkmalvet ,

naja, wenn er seine Sachen da raushaben will, dann würde das was bringen.

Ist er denn schon 18 und wenn nicht, haben die noch das Sorgerecht vom Heim ?

Weil dann müssen die ihn reinlassen sonst ist das Aussetzung Minderjähriger.

Kommentar von nicolewahl1 ,

Is er eben nicht, des ja noch sone Sache
bis zum Ende der Schulzeit dieses Jahr haben die noch des Sorgerecht ja, deshalb auf jeden Fall zum Jugendamt, so geht des ja echt nicht

Kommentar von Darkmalvet ,

Ok, dann darf ihn das Heim nicht so rauswerfen, er muss zum Jugendamt.

Aber wiese geht das Sorgerecht bis zum Ende der Schulzeit, wird er dann 18 oder geht er dann zurück nach Hause ?

Kommentar von nicolewahl1 ,

Jep, er geht dann wieder heim

Kommentar von Darkmalvet ,

Ok, dann sollte er sich an das Jugendamt wenden, das Heim darf ihn nicht auf die Straße setzen, dass ist Aussetzung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community