Frage von xxinaxx123, 52

Darf das Jugendamt mein Geld behalten?

Ich bin Ende Juni volljährig geworden. Vorher war das Jugendamt für mich zuständig das mir monatlich mein unterhaltsgeld meiner Eltern auf ein Sparbuch gepackt hat. Nach der Zeit sind dort circa 4000€ gespart wurden. Bis heute warte ich nun bis ich das Geld vom Jugendamt auf mein Konto über wiesen bekomme. Dabei brauche ich super dringend wegen schulden das Geld! Das Jugendamt entschuldigt sich allerdings seid Monaten damit das ich gedult haben muss da zurzeit zu wenig angestellte im Dienst sind. Darf das Jugendamt mein Geld solange bei sich behalten oder sollte ich es einklagen?

Antwort
von passaufdichauf, 18
Vorher war das Jugendamt für mich zuständig das mir monatlich mein unterhaltsgeld meiner Eltern auf ein Sparbuch gepackt hat. 

Niemals! Der Unterhalt deiner Eltern wird zur Finanzierung der Maßnahme (deiner Unterbringung in einer Jugendeinrichtung) heran gezogen.

Da wurde nichts für dich angespart!

Kommentar von xxinaxx123 ,

eine Jugendeinrichtung? ich habe bei meinen Großeltern gelebt und selber dort die Miete, essen etc zahlen müssen

Kommentar von Menuett ,

Von was hast Du die Miete und das Essen gezahlt?

Antwort
von Muuuuh8, 39

Lieber penetrant nerven, einklagen bringt eh nichts. Das kostet mehr als es hilft.

Antwort
von Menuett, 29

Das Jugendamt spart kein Unterhaltsgeld für Jugendlich an.

Wenn Du in einer Jugendhilfemaßnahme warst, dann wird der Unterhalt von Deinen Eltern voll für die Zahlung der Maßnahme genommen.

Da werden genau NULL Euro für Dich angespart.

Die werden völlig verdattert sein, dass da ein Sparkonto vorhanden sein soll.

Und logischerweise werden sie kein Sparkonto finden...

Kommentar von xxinaxx123 ,

ich war in keiner jugendmaßnahme etc. ich habe solange bei meinen Großeltern leben dûrfen

Kommentar von Menuett ,

Wer hat den Unterhalt erhalten? Von irgendetwas mußt du doch gelebt haben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community