Frage von Sunshinemam, 45

Darf das Jobcenter, rückwirkendes Elterngeld behalten?

Hallo, Meine Tochter, geboren am 18.2.15, Elterngeld wurde im April beantragt. Leider fehlten bis vor kurzem noch paar Unterlagen die nun eingereicht worden sind. Ich habe davor nicht gearbeitet aber auch kein ALG2 beantragt und gehabt. Januar diesen Jahres habe ich einen Antrag auf ALG2 gestellt. Nun meine Frage. Das Elterngeld wird rückwirkend gezahlt, jedoch frage ich mich was genau bekommt das Jobcenter und was genau bekommen wir? Bekommen wir überhaupt etwas? Habe ja davor kein ALG2 bekommen. Das Elterngeld wird noch einbehalten und dem Jobcenter angeboten. Durch einen Umzug muss ich auch das Jobcenter wechseln. Hoffe um Antwort :). Lg

Antwort
von maja11111, 19

du hast in der zeit leistungen für das kind vom jobcenter bekommen. diese werden nun durch den bezug von elterngeld wieder abgezogen. solltest du mehr als den freibetrag bekommen - somit wird auch das elterngeld für die zeit angerechnet und rückgefordert. dann wird neu gerechnet ob dein kind überhaupt noch anspruch hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten