Darf das Jobcenter mir Krankengeld anrechnen obwohl ich als Geringfügige Beschäftigte arbeite und Unterstützung zum Lebensunterhalt (Jobcenter) erhalte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine geringfügige Beschäftigung ausübst, hast du ja keinen Krankengeldanspruch. Du zahslt dafür ja keine Beiträge.

Mehr als die Grundsicherung wirst du nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Minijobber haben nur Anspruch auf Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber, aber keinen Anspruch auf Krankengeld. sobald die 6 Wochen Lohnfortzahlung abgelaufen sind, bekommst du nur noch Arbeitslosengeld 2. von der Krankenkasse nichts.

was die Zuzahlungen angeht, solltest du unbedingt bei deiner Krankenkasse einen Antrag auf Zuzahlungsbefreiung stellen. als Hartz IV Empfänger muss man nur 96,96 Euro pro Jahr an Zuzahlungen tragen. wenn man chronisch krank ist sogar nur 48,48 Euro. alles was diesen Betrag übersteigt, muss man nicht mehr zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist dein Freund falsch informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?