Frage von Druktus, 92

Darf das Finanzamt alte Steuerbescheide in Punkten ändern, die nicht als vorläufig erklärt wurden?

Mein Finanzamt hat meine Steuerbescheide der Jahre 2010 bis 2013 nachträglich in einigen Punkten geändert, die ursprunglich nicht als vorläufig erklärt wurden. Darf das Finanzamt das? Gibt es eine Frist, nach der vorläufige Bescheide endgültig werden?

Antwort
von wfwbinder, 74

Es gibt eine reihe von Änderungsvorschriften (§§ 129, 172 ff AO).

Leider schreibst Du nicht, warum geändert wurde. Vermutlich zu Deinem Nachteil, denn sonst würdest Du vermutlich nicht fragen.

Wenn Du geänderte Bescheide bekommen hast, steht die verwendete Änderungsvorschrift darauf.

Antwort
von Helmuthk, 70

In den Bescheiden muss angegeben sein, nach welcher Vorschrift die Änderung erfolgt ist.

Es gibt z B. die Änderungsvorschrift der "neuen Tatsachen".

Antwort
von tmacb, 71

Wenn sie nie vorläufig waren, dürfen sie es eigentlich nicht. Sollte es aber zu deinem Vorteil geworden sein, würde ich dagegen nichts machen

Kommentar von wurzlsepp668 ,

nahezu JEDER momentan erstellte Einkommensteuerbescheid ist teilweise vorläufig ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten