Frage von chris2034, 166

Darf das ein Sportlehrer?

Hallo. Meine Klasse hat in letzter Zeit ziemliche Probleme mit unsrem Sportlehrer... Ich hätte da mal ein paar Fragen, ob er das darf:

  1. Heute sind einige Schüler ca. 2-4 Minuten zu spät gekommen und alle (die zu spät kamen) mussten Liegestütze machen. Er verdonnert manche öfters zum Runden rennen, Liegestütze mache usw. Laut dem Gesetz ist das doch verboten, oder? Und heute musste jemand für ca. 5 Minuten in die Liegestützposition gehen und das halten (ich glaube das heißt "das Brett"), weil er keine Kraft hatte, jemanden in der Stützposition zu halten.

Darf er solche Strafen vergeben?

  1. Er droht uns öfters, dass das die schlimmste Sportstunde werden wird, wenn wir nicht leise sind und das alle an ihre Grenzen kommen werden. Einmal hat er sogar gesagt. dass wenn er jemanden auf dem Kicker hat, kommt er nicht mehr runter und die Schulzeit wir eine Hölle für ihn.

Darf er solche Drohungen von sich geben?

Manche haben schon etwas angst vor dem Sportunterricht.

Und mit ihm zu reden bringt auch nichts.

Antwort
von BlickAufsMeer, 69

Heult leise :D

Ist überhaupt nicht schlimm.

Bei mir war es vor 4 Jahren nicht anders ! das war normaler Unterricht. dreiviertelstunde joggen/laufen , wer durchgehalten hat bekam eine 1.

Ihr Kiddies seid einfach nichtsmehr gewohnt. Unser Sportlehrer war mega streng, aber er hat uns viel beigebracht und er war mein Lieblingslehrer obwohl er uns angeschriebn hat.

Antwort
von Luna1881, 48

in deuschland sind körperliche strafen nicht erlaubt ( auch nicht im sport)

ich bezweifle aber das es euch was bring das irgendwo zumelden dann sagt er halt in zukunft wenn zb einer zuspät kommt so ihr macht jetzt alle liegestütz zum "aufwärmen" also tarnnt die strafe halt 

vieleich tkommt ihr in ab jetzt einfach pünklich

Antwort
von Messerset, 33

Zunächst muss man erst einmal feststellen, dass jeder Sportlehrer gut beraten ist, eine entspannte Lernatmosphäre zu schaffen, so dass möglichst jeder Freude an der Bewegung und am Erfolg empfinden kann.

Dies erreicht man durch einen freundlichen Ton aber auch durch Bestimmtheit, zum Beispiel bei dem Einhalten von Regeln.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ging ja bei jeder Maßnahme des Lehrers ein Fehlverhalten eines Schülers voraus. Man darf eben nicht zu spät kommen und man darf eben nicht dazwischen blubbern, wenn in einer kognitiven Phase kurz etwas erarbeitet wird.

Dein Blick ist aber nur auf das Verhalten des Lehrers gerichtet und nicht auf das, was dieses Verhalten ausgelöst hat.

Nun bin ich aber davon überzeugt, dass, wenn deine Schilderungen so stimmen, dieser Lehrer mit Sicherheit kein besonders guter Lehrer ist. Bestimmtheit muss immer mit Freundlichkeit gepaart sein. Eines alleine hat keinen Erfolg.

Die Erziehungsmittel, zu denen er greift, sind aber völlig legitim, wenn auch nicht unbedingt geeignet, die Lernatmosphäre zu verbessern.

Das gilt insbesondere für diffuse und unbestimmte Drohungen. Das geht eigentlich gar nicht, ist aber eben nur unpädagogisch und nicht verboten.

Der einzige Rat, den ich euch geben kann, ist zu versuchen, den Lehrer nicht mit Fehlverhalten (also zu spät kommen oder stören) zu provozieren. Vielleicht steigt dann auch seine Stimmung.

Tut mir echt leid, dass ihr keinen Spaß am Sportunterricht habt.

Antwort
von EngineScypex, 52

Die Aussage, dass "die Schulzeit für denjenigen zur Hölle wird, wenn der Lehrer ihn erstmal auf dem Kicker hat" halte ich für Zweifelhaft - sollte er das auch so ausführen, dann wäre das sicherlich nicht erlaubt.

Strafen im Rahmen des Sportunterrichtes zu vergeben dagegen halte ich für legitim. Liegestützen machen, Laufen etc sind ja alles nur sportliche Übungen.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Ich zweifele auch sehr stark an dem was der FS hier schildert. Wirkt sehr dramatisiert.

Kommentar von chris2034 ,

Also bin cih ein Lügner? -.-

Kommentar von Germandefence ,

wenn du es für legitim hälst 5 Minuten in der das Brett Position zu bleiben weil man etwas nicht konnte dann viel Spaß weiterhin

Kommentar von EngineScypex ,

wenn du es für legitim hälst 5 Minuten in der das Brett Position zu bleiben weil man etwas nicht konnte dann viel Spaß weiterhin

Aufgrund dessen, was geschrieben wurde: ja.

Wenn jemand nicht mal in der Lage ist, kurz jemanden zu stützen, dann kann man nur davon ausgehen, dass derjenige entweder einfach keine lust hatte oder definitiv ein bisschen Training braucht.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Übertreib mal nich :D

Antwort
von Laleu, 76

Es wird sicherlich so etwas wie Vertrauenslehrer oder Personen geben. Am Besten einmal bei denen versuchen und anschließend die Eltern mit ins Boot holen. 

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Das was die machen ist völlig normaler Sportunterricht ! Die heulen all rum weil sie nichts gewohnt sind !

Antwort
von Obito99, 55

Naja Strafen die mit körperlichen Aktivitäten verbunden sind, darf man grundsätzlich nicht machen, aber ich weiß nicht ob das auch für denn Sport Unterricht zählt 

Antwort
von LilithMaria, 45

Wer hindert euch einfach "nein" zu sagen und sofort zur Direktorin zu gehen?

Ansonsten finde ich passen Liegestützen und laufen ziemlich gut in den Sportunterricht.

Kommentar von chris2034 ,

Aber nicht, wenn das jemand machen muss und die anderen erklärt bekommen, auf was es besonders bei der Note ankommt.

Kommentar von ollikanns ,

Es gibt immer einen Vorturner. Ich glaube, du hast das Prinzip des Sportunterrichts nicht verstanden.

Kommentar von LilithMaria ,

Keine Ahnung, ich weiß nicht wie es gesetzlich aussieht. Wir mussten im Sportunterricht auch extra Runden laufen und sind nicht dran gestorben. Also Naja. Wie gesagt, fühlt ihr euch ungerecht behandelt einfach direkt zum Direx^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community