Frage von Bennet32, 327

Darf das Arbeitsamt mir Jobs vermitteln mit nem Gehalt was unter meinem ALG1 Betrag liegt?

Ich bin zum ersten mal im meinem Leben arbeitslos seit 4 Monaten und seit dem bekomme ich dauernd alle 2 Wochen Post vom Arbeitsamt mit irgendwelchen Jobs für 1500 Brutto , obwohl ich 1647 Euro ALG1 bekomme ! Wieso soll ich arbeiten und weniger kassieren ?

Ich hab ein Master in Wirtschaftsmathematik und hab vorher 60.000 im Jahr verdient , müssen die nicht Akademiker mit anspruchsvollen Jobs und guten Gehalt weitervermitteln ?

Ich bin nicht zu einem dieser Jobs gegangen in den letzten 4 Monaten , zu den Terminen gehe ich auch nicht mehr , gehe nur noch zum Arzt und schicke die Krankschreibungen per anschreiben ...ne Sanktion habe ich auch nicht bekommen , auch wenn ich gehe nicht für 1500 arbeiten

Muss ich irgendwas besonderes beim Arbeitsamt einreichen oder irgendein Formular ausfüllen damit ich Jobs mit guten Bezahlungen in meinem Fachbereich bekomme ?

Antwort
von Interesierter, 102

Nachdem, was du schreibst, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass du ein Troll bist und nur provozieren willst.

Hättest du das Abitur gemacht und Wirtschaftsmathematik studiert, dann wäre dir der Unterschied zwischen Steuern und Sozialabgaben bekannt.

Der von dir angegebene Satz entspricht ganz genau einem vormaligen durchschnittlichen Monatsverdienst von 5000€. Was für ein Zufall.

Warum machst du das?

Kommentar von dzeeeeyn ,

Er sagt doch oben das er 60.000 im Jahr verdient hat 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

der Verdienst ist jederzeit über div. Homepages zu ergoogeln .....

Kommentar von Interesierter ,

Auf den Euro genau?

Das glaubt kein Mensch.

Ausserdem fielen bei diesem Gehalt nur rund 13000€ Steuer an. Die Gesamtabzüge betrügen rund 25000€.

Darüber hinaus wären 60000€ Gehalt im Jahr für einen Wirtschaftsmathematiker mit Master und Berufserfahrung sehr sehr wenig.

Wie gesagt, die Geschichte ist nicht wahr.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt & Geld, 52

Sicher dürfen sie dir Beschäftigungen anbieten,auch wenn du da weniger verdienst als vorher !

Die Frage ist nur ob du dich darauf überhaupt bewerben musst,dass ganze kannst du im § 140 SGB - lll zumutbare Beschäftigungen nachlesen.

Deine Krankmeldungen können dir nach 6 Wochen auf die Füße fallen,wenn du auf eine Krankheit solange krank geschrieben wärst,dann würde dir kein ALG - 1 mehr zustehen,dann würdest du Krankengeld bekommen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 52

Diese Frage ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur eine Trollfrage, um zu provozieren.

Denn die Arbeitsvermittler werden derartige Angebote gar nicht rausgeben, da sie sehr genau um die gesetzlichen Regelungen wissen.

In den ersten Monaten einer Arbeitslosigkeit sind Jobangebote, deren Gehalt 20 bzw später 30 Prozent unter dem Gehalt liegen, das als Bemessungsgrundlage fürs Arbetslosengeld dient, unzumutbar.  Natürlich wissen das die Jobvermittler und geben derartige Angebote gar nicht erst raus.

Ergo ist die Frage sehr wahrscheinlich nur asgedacht, um hier zu provozieren.

Antwort
von Schuhu, 120

Kann es sein, dass du hier einfach ein bisschen Stimmung gegen Akademiker machen willst? Die sind ja meistens nicht so engstirnig, dass sie in ihrem Beruf nur die Möglichkeit, Kohle zu machen, sehen, sondern auch auf Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung achten.

Wenn du nun, um etwas mehr Kohle zu haben, lieber den Tag über gammelst, dir als erwachsener gebildeter Mensch es nicht zuwider ist, von der Arbeitslosenversicherung Geld in den Popo schieben zu lassen, dann mach das.

Nach Auslaufen deines ALG1-Anspruches wird es sich rächen: Dann musst du unter Qualifikation antreten, denn wer nimmt einen Akademiker, der ein Jahr lang keinen Job gefunden hat? Da hat man doch gleich den Verdacht, dass der Einsatz gefehlt hat.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

da der Fragesteller ja angeblich einen IQ von 172 hat .......

soll er doch ein Jahr gammeln .......

dann ist der Hartz 4-Bezug vorprogrammiert ......

den ihm läuchtet es anscheinend nicht ein, dass ein Arbeitgeber stutzig werden könnte, wenn 1 Jahr AlG1-Bezug vorliegt .......

vorallem ja, weil Fachkräfte in D fehlen ...

Kommentar von Schuhu ,

Ich geh tatsächlich davon aus, dass unser getestetes Großhirn uns tatsächlich nur gegen Akademiker aufbringen wollte, weil er vielleicht im zweiten Lehrjahr zum Bäcker in der Extrawurstfabrik gerade ein paar Schwierigkeiten zu durchlaufen hat und neidisch auf Menschen ist, denen das Lernen leichter fällt.

Kommentar von Kristall08 ,

Der Typ ist ein Troll mit Langeweile und zuviel Zeit. 100 Prozent. ;)

Antwort
von user8787, 166

Ich gebe zu, so Fragen ärgern mich. 

Das Amt hat die Pflicht währen deiner Arbeitslosigkeit für dich zu sorgen, dieser Pflicht kommt es nach.

Du hast die Pflicht dafür zu sorgen, das du so schnell wie möglich wieder selber für dich sorgen kannst ( ich habe das bewusst so formuliert ) .

Kleiner Hinweis, du musst nicht auf Post vom Jobcenter warten, du darfst dich auch sehr gerne selber um einen gut bezahlten Job bemühen. 

Dein Spielchen funktioniert wenn nur eine gewissen Zeitraum, bockst du weiter so rum können deine Bezüge ruck zuck schrumpfen. 

Anlehnend an deinen letzten Satz hege ich allerdings leise Zweifel an der Aufrichtigkeit deiner Frage....im Gunde ist das Thema eine gute Basis für klass. provozieren. 

Kommentar von Bennet32 ,

Habs nicht nötig zu provozieren 

Mir gehts halt nur darum das ich arbeiten will aber halt nicht unter meinem ALG1 Bezug , dass macht auch kein Sinn ! 

Ich habe JAHRELANG knapp 20.000 Euro im Jahr an Steuern bezahlt und rechne mal 1647 x 12

Kommentar von wurzlsepp668 ,

klar, bei einen Jahresverdeinst von 60.000 €  zahlst Du 20.000 € Steuern ....

hast Dich soeben SELBST ÜBERFÜHRT!

Kommentar von user8787 ,

Ich zahle mehr Steuern als du...trotzdem möchte ich niemals auf dein soziales Niveau sinken. Deine Berechnung ist übrigens komisch. 

Du provozierst.....ein IQ von 172 hat deine Show nicht nötig. 

Bist du beim Amt gemeldet bist du einer von vielen....und für ALLE gelten die gleichen Regeln und Gesetze . 

Das solltest du wissen....mit 172. ^^

Kommentar von wurzlsepp668 ,

der IQ-Test war vermutlich auf Facebook ...................

Kommentar von user8787 ,

Darf ich es schreiben ??? Mir schoss das gleiche durch den Kopf. 

" Zwei Doofe ein Gedanke. " 🤓

Kommentar von Bennet32 ,

Wenn man nicht verheiratet ist und keine Kinder hat sind die Abzüge sehr hoch leider bei Steuerklasse 1 , mir blieb etwas mehr als 40.000 im Jahr 

Ich hab das Kommar vergessen 17,2 IQ .. wa wa weil ich mementale proprobleme habe 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und mit einen IQ von 172 kannst Du nicht zwischen Steuern und Sozialabgaben unterscheiden?

Wundert mich nicht, dass Du Deinen Job verloren hast ....

Kommentar von DerHans ,

@Wurzelsepp.

 Dem kann ich nur zustimmen. Wer nicht mal die Sozialabgaben von den Steuern unterscheiden kann, verdient garantiert keine 60.000 im Jahr.

Kommentar von user8787 ,

Ich bin verh. + 2 Kids und zahle trotzdm mehr Steuern als du.

Was aber unwichtig ist...deine jetzige Versorgung verdankst du den Zahlungen in die Arbeitslosenversicherung ( Sozialabgaben ) . Das hat mit den Steuern erstmal nichts zu tun .

Belese dich bitte mit Hilfe deines Steuerbescheids . 


Kommentar von wurzlsepp668 ,

@mücke:

vergebene Liebesmüh ....

Fragesteller hat mit Sicherheit weder ein Studium noch jemals eine Stunde gearbeitet .....

denn wer auf seinen IQ rumreitet ..... (ich kenne einige, die auch einen höheren IQ haben ...... die gehen damit mehr als sparsam um ......)

Kommentar von user8787 ,

Jo...ich denke das auch. Wie gesagt, ich stufe diese Frage unter " Stimmung anheizen " ein. 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Frage wurde aber trotz Meldung freigegeben .....

Kommentar von glaubeesnicht ,

Ja, man wundert sich oft über solche Entscheidungen.

Antwort
von Comp4ny, 112

Manchmal fühle ich mich hier verarscht von so manchen Fragestellern.
Zunächst einmal kannst du dein Hochnäsiges Verhalten ganz schnell abstellen. Wie wäre es den nicht einfach anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen und deinen "bezahlten Urlaub" nicht Sinnvoll dafür zu nutzen deinen Popo hoch zubekommen und bei deiner Qualifikation selber zu suchen?

Das Arbeitsamt ist keine Jobagentur für Akademiker oder Menschen mit "überqualifizierter Ausbildung". -- Wenn in der EGV steht dass du dich für so und so viele Jobs bewerben musst, dann musst du das auch machen.

Und ich kann dir sagen was irgendwann passieren wird wenn du dir gefakte Krankschreibungen ständig einreichst. Du bekommst Post zum MD (Medizinischen Dienst) und spätestens da wird dann festgestellt ob du nur ein Simulant bist oder nicht. Wenn man dich entarnt hast du weit aus schlimmere Probleme als Jobangebote "unter deinem Niveau".

Antwort
von cookie999999, 1

Such doch selbst nach Jobs, die für dich passend sind :)
LG

Antwort
von Basti6000, 85

Du willst fürs nichts tun Geld?
Geh arbeiten, auch wenn du weniger Geld bekommst. Oder willst du dich jetzt ein Jahr ausruhen?
Irgendwann nutzen diese Krankmeldungen auch nichts mehr, du willst Geld vom Staat also mach auch was dafür !
Du hast den ganzen Tag nichts zu tun, also such dir doch selber Arbeit wenn es dir nicht passt !

Kommentar von Bennet32 ,

Ich bekomme ja für nix tun Geld , sogar mehr als manche Arbeiter hahaha

Kommentar von Basti6000 ,

wird bald nicht mehr so sein, bzw denke ich eh du willst nur provozieren und die Sache stimmt nicht.

Antwort
von Appelmus, 171

"müssen die nicht Akademiker mit anspruchsvollen Jobs und guten Gehalt weitervermitteln" - Nein müssen sie nicht. Vielleicht solltest du beim Jobcenter landen. Wenn deine Einstellung die gleiche bleibt, wird dir dort nämlich das Geld irgendwann gestrichen. Vielleicht gehst du dann auch für 1.500 Euro arbeiten.

Anderenfalls: Je länger du raus bist, umso schwieriger wird ein Einstieg ins Berufsleben. Master hin oder her.

Kommentar von glaubeesnicht ,

So ist es! Das wollen aber viele nicht kapieren, vor allem Akademiker nicht. Die meinen meist, daß für sie Extra-Brötchen gebacken werden.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

die bekommen keine Extra-Brötchen ....

die bekommen Extra-Baguettes ....

Kommentar von glaubeesnicht ,

Wenn nicht sogar Croissants!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ich mag doch keine italienischen Backwaren ....

;-)

Kommentar von glaubeesnicht ,

@wurzlsepp688: Das ist doch französisch, also echt! Lol!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

mailand oder madrid, hautpsache italien

Antwort
von Indivia, 85

Naja wenn das alg 2 dann ausgelaufen ist ,wirst du nur noch alg2 bekommen.

Hier http://www.finanzfrage.net/frage/akademiker-nun-arbeitslos---inwieweit-muss-er-s... gibtes das Thema bereits.

Antwort
von glaubeesnicht, 123

Zunächst mal könntest du selbst nach Jobs suchen, die deinem "Niveau" entsprechen.

Wenn nicht, wirst du in absehbarer Zeit bei Hartz4 landen. Solltest du dich dann immer noch weigern, wirst du ganz schnell Sanktionen bekommen.  Mal sehen, ob du dich dann immer noch querstellst, zu Vorstellungsgesprächen zu gehen oder nicht zu Terminen zu erscheinen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

hab jetzt mal aus Jux bei Jobbörse und Stepstone "master wirtschaftsmathemik" eingegeben ....

kamen jede Menge offene Stellen .....

Antwort
von soprahin, 3

Ein Berufsrecht, gibt es seit mindestens 10 Jahren nicht mehr

Antwort
von DerHans, 192

Du bist verpflichtet, mitzuwirken, deinen Leistungsbezug zu beenden oder zu reduzieren.

Auch schlechter bezahlte Arbeit ist durchaus zumutbar.

Wenn dir das nicht passt, musst du dir eben selbst wieder einen Job als Wirtschaftsmathematiker suchen. Die hat die Arbeitsagentur scheinbar nicht vorrätig.

Es wird ja seinen Grund haben, dass du jetzt eben keine 60.000 € mehr verdienst

Kommentar von wurzlsepp668 ,

auf Deutschland verteilt habe ich mind. 11 Stellen gefunden auf jobbörse.de ......

Kommentar von Bennet32 ,

Also fürs nichts tuen bekomme ich mehr Geld als wenn ich arbeite ? Ich hab ein IQ von 172 wurde getestet und mein gesunder Menschenverstand sagt NÖ 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

klar, Du hast einen IQ mit 172 .....

da wurde wohl ein Komme nach der 1 vergessen .........

du bist ein TROLL und sonst gar nix !!!

Kommentar von Bennet32 ,

Du solltest lernen im Leben deine Argumente rüberzubringen ohne Beleidigungen mein Freund 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

1. Bin ich garantiert nicht Dein Freund ...

2. Dummerweise kenne ich JEDE MENGE Akademiker ...

und KEIN EINZIGER würde auf die Idee kommen, hier die Frage zu stellen, ob das Arbeitsamt ihm "minderwertige" Jobs anbieten darf

Du BIST ein Troll ........

Kommentar von Comp4ny ,

Ich freue mich schon auf deine Nächste Frage in naher Zukunft.

"Wurde unverschämter weise gesperrt als Akademiker! Nur weil ich Arbeit unter meinen Niveau bekommen habe!"

Den wie gesagt wirst du bei deinem Verhalten sehr bald eine Sanktion bekommen bis hin zur kompletten Sperre für 12 Wochen. Dann darfst du mal zusehen wie du dann klar kommst.

Und in 12 Monaten bist du dann im ALG II drin und wirst dir wünschen jemals einen 1500 Euro Job angenommen zu haben.

Kommentar von user8787 ,

*seufz....hast du nicht. 

Hättest du....hättest du keine Probleme, weil die hättest du bereits vor der Entstehung gelöst. :o)

oO( ich habe bewusst anders formuliert ) 

Kommentar von DerHans ,

Auch wenn du einen IQ von 172 hast, ist das kein Garant gegen ausgemachte Blödheit.

Es gibt genug Leute die mit einem solchen IQ mit dem Kopf gegen die nächste Wand laufen

Kommentar von Bennet32 ,

Denkt ihr nicht jemand der Jahrelang 60.000 im Jahr verdient hat das er für schlechte Zeiten paar Notgroschen liegen hat ? Aber egal darauf will ich jetzt  nicht rumhacken 

Ich bin nicht angewiesen an ALG1 , aber ich habe Jahrelang knapp 20.000 Euro nur an Steuern bezahlt , nun ist der Staat mein Gaul und ich reite darauf bis er ausgesaugt ist oder ich ein gut bezahlten Job wieder finde 

Wie auch immer will hier kein Streit entfachten byee

Kommentar von wurzlsepp668 ,

wenn Du auf AlG1 nicht angeweisen bist, dann melde dich doch ab ...

dann bekommst du keine Post mehr von denen .......

und bei 60.000 € brutto zahlst du KEINE 20.000 € Steuern ....

Kommentar von glaubeesnicht ,

für schlechte Zeiten paar Notgroschen liegen hat

Schön für dich! Dieses Geld darfst du dann nach deinem ALG1-Bezug erstmal aufbrauchen, bis auf einen kleinen Teil, bevor du dann Hartz4 bekommst.

Kommentar von Kiirrrii ,

Nee er hat Recht ! Berechnung der Lohnsteuer hab ich grad gemacht bei 60.000 im Jahr ohne Kinder und bei Steuerklasse 1 bleiben ihm 40,168 Euro je nach Bundesland sogar weniger oder mehr

Kommentar von wurzlsepp668 ,

er redet von Steuern ......

und bei Steuerklasse 1 sind das MAX. 14.500 € .....

er behauptet aber 20.000 €

und wenn er tatsächlich einen Master in Wirtschaftsmathematik haben SOLLTE (was ich stark bezweifle) sollte er den Unterschied zwischen Steuern und Sozialabgaben KENNEN!

Kommentar von Kiirrrii ,

Das 1/3 vom Gehalt weggeht ist normal ! 

Du weißt nicht in welchem Bundesland er wohnt , wie hoch seine Rentenversicherung ist , ob er ne privat Krankenversicherung hat und und und ... da spielen viele Faktoren mit ! 

Bei mir wird 34 % abgezogen sogar mehr als wie beim 

Kommentar von bradoxxx ,

Das beim Einkommenssteuer ein drittel verfällt ist üblich ! 

Ich verdiene 3200 Brutto und mir bleiben 2186

Kommentar von wurzlsepp668 ,

nochmal:

er behauptet, 20.000 € an STEUERN bezahlt zu haben .....

und als Master Wirtschaftsmathematik SOLLTE der Unterschied zwischen Steuern und Sozialabgaben bekannt sein .....

wenn er in die 20.000 € Abzüge, die er Steuern nennt, die Sozialabgaben mit einberechnet wundert es mich nicht, dass er keinen Job mehr hat!

und bytheway: ich erstelle Lohnabrechnungen für Firmen, ich darf also durchaus behaupten, dass ich hier Ahnung habe

Kommentar von dzeeeeyn ,

Nur weil man Wirtschaftsmathematik studiert hat heißt es nicht das man Abrechnungen für ne Firma macht , du hast ja überhaupt keine Ahnung vom Leben 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

klar, aber Du hast Ahnung oder?

Master Wirtschaftsmathematik arbeiten größtenteils bei Versicherungen .....

aber ups, ich habe keine Ahnung vom Leben .........

Kommentar von Kiirrrii ,

Junge vielleicht ist er Selbstständig 

Ich hatte 3 Jahre ne Ausbildung als Restaurantsfachmann und verkaufe jetzt Autos 

Oder in einer anderen Branche !

Du redest so ob du den Mann kennst 

Kommentar von bradoxxx ,

HAHAHAHAHAHA :P

Wir leben in einer Neidgesellschaft leider !

Ich verdiene auch 100.000 im Jahr mit unserem Laden , aber Leute haben viele Vorurteile und reden so ob die mich kennen 

Kommentar von wurzlsepp668 ,

klar, er war Selbständig, wenn er jetzt AlG1 bekommt ......

logisch .....

und ich kenne den Mann nicht ....

ich weiß nur, dass er ein TROLL ist !

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 55

....einen Master....

....gutem Gehalt....

Du bist niemals Akademiker. Du bist ein Troll. Geh Rasenmähen. ;)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

aber bitte ....

mit abgeschlossenen Studium ist doch Rasenmähen nicht angemessen!

ein ehemaliger Student LÄSST mähen ....

;-)

Kommentar von Kristall08 ,

Kicher. :D

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und vor allem mit eine IQ von 172! da wäre doch Rasenmähen mehr als dekadent

Kommentar von Noidea333 ,

Er wage zu bezweifeln, dass er fürs Rasenmähen qualifiziert genug ist... :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community