Darf das Amt jemanden zwangsweise irgendwo anmelden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar kann das Amt das machen. Wenn erwiesen ist, das die Person dort tatsächlich wohnhaft ist, kann die Meldebehörde die Person von Amts wegen anmelden. § 6 ff des Bundesmeldegestzes sagt aus, das die Meldebehörde unrichtige Daten von Amts wegen korriegieren darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christa51
02.11.2015, 13:30

Hallo, aber geade die Anmeldung ist falsch. Sie wohnt dort nicht, hat keinen eigenen Platz oder Wohnwagen. Sie angeblich nur zu Besuch. Also ist die Anmeldung falsch, oder?

0

Hallo, aber laut EMA wurde die Dame dort "zwangsweise"angemeldet, da sie sonst obdachlos wäre. Es geht auch nicht um "gutwillen" des Besitzers, sondern ob das Amt so etwas einfach bestimmen kann. Trotzdem danke für die Antwort.

Christa51

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das EMA meldet euch nicht, dass müsst ihr schon selber tun. Wenn der Campingplatz nunmal euer Erstwohnsitz ist, dann kann auch irgendein störrisches "Wollen" des besitzers daran rein gar nicht ändern. Der kann euch allenfalls den Campingplatz kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung