Frage von greenlight23, 72

Darf azubi Gehalt auf hartz4 der Eltern angerechnet werden?

Hallo, ich lebe mit meinen Eltern zusammen.meine Mutter bekommt hartz4, mein Vater Rente. Ich mache eine Ausbildung und kann mit meinem Gehalt meinen kompletten bedarf selber decken. Ist es dann nicht so,dass ich aus der Bedarfsgemeinschaft rausfallen müsste. Und ist es nicht auch richtig, dass ich nur meinen eigenen bedarf bei meinen Eltern abgebe und nicht deren bedarf auch noch decken muss? Also mein Gehalt sollte nicht angerechnet werden. sehe ich das richtig? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank.

Antwort
von MAB82, 22

Ist es dann nicht so,dass ich aus der Bedarfsgemeinschaft rausfallen müsste.

Richtig, tust du dann bis zu deinem 25. Lebensjahr

Und ist es nicht auch richtig, dass ich nur meinen eigenen bedarf bei
meinen Eltern abgebe und nicht deren bedarf auch noch decken muss?

ebenfalls richtig erkannt

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosig...

Zitat:

"Kinder zählen jedoch nur zur Bedarfsgemeinschaft, wenn sie ihren Bedarfnicht durch ein eigenes Einkommen oder eigenes Vermögen selbst decken können."

Antwort
von Zumverzweifeln, 41

Der Bezug deiner Mutter wird um die Summe gekürzt, die dort für deinen Lebensunterhalt eingerechnet ist.

So hättest du das gemeint?

Kommentar von greenlight23 ,

Ja, so sollte es sein. Dass ich nur meinen bedarf zahle. Oder ist das nicht richtig?

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Meines Wissens ja!

Antwort
von Feuerhexe2015, 18

"Dein Geld" wird nicht angerechnet, sondern das Geld deiner Eltern wird um das was sie für dich bekommen haben gekürzt. Somit bist du dann in der Pflicht den Differenzbetrag auszugleichen.

Kommentar von greenlight23 ,

Ja aber kann da ein Betrag von 500 Euro zu Stande kommen?

Kommentar von Feuerhexe2015 ,

klar oder glaubst du du kannst draußen mit 500,- € deine Miete, dein Lebensunterhalt bestreiten?

Antwort
von chanfan, 38

Das ist normal, das ein Teil von deinem Geld eingerechnet wird.

Kommentar von greenlight23 ,

Ja, ich meine gehört zu haben, dass man für seinen eigenen bedarf aufkommen muss aber nicht den Bedarf seiner Eltern mitdecken muss. Ich bekomme vom jobcenter keinen einzigen Cent. Und bezahle auch Krankenversicherung usw alles selbst

Antwort
von newcomer, 49

es ist so dass du von deinen Eltern weg ziehen müsstest um aus der Bedarfsgemeinschaft "auszubrechen"

Kommentar von MAB82 ,

Weit verbreitete Meinung aber leider Falsch.

Antwort
von Rheinflip, 17

Mit deinen Gehalt bist du aus der BG raus. Dein Anteil vom Alg2 wird nicht mehr gezahlt.  Bekommst du dein Kindergeld?  

Kommentar von greenlight23 ,

Das bekommen meine Eltern

Kommentar von Rheinflip ,

Da sie nicht für deinen Unterhalt aufkommen,  per Abtrennung auf dein Konto zahlen lassen. 

Antwort
von stubenkuecken, 34

Du kannst deinen kompletten Bedarf decken? Miete, Strom usw.?

Das ist eine unglaublich gut bezahlte Ausbildung. Warum ziehst Du nicht aus?

Kommentar von greenlight23 ,

weil es rein finanziell keinen Vorteil für mich hat. Meine Eltern sind nicht mehr die jüngsten..

Kommentar von stubenkuecken ,

Es bringt dir keinen Vorteil, aber es hat finanzielle Nachteile.

Antwort
von Bibliothikar, 30

Darf mit angerechnet werden,Ausziehen ist nur eine Möglichkeit wenn du nicht auf staatliche Hilfe angewiesen bist und unter 25 bist.

Kommentar von Rheinflip ,

Falsch. 

Antwort
von wilees, 34

Wie hoch ist Dein Auszubildendenentgelt netto?

Kommentar von greenlight23 ,

ca 700euro

Kommentar von wilees ,

Dann solltest Du erst einmal versuchen das Kindergeld via Abzweigungsantrag an Dich auszahlen zu lassen, da Deine Eltern Dir keinen Unterhalt mehr leisten.

Im Gegenzug überweist Du anschließend Deinen Eltern Deinen Anteil an der Miete zuzüglich Kosten für Strom. Allerdings fällt dann auch der Rundfunkgebührenbeitrag an.

Kommentar von greenlight23 ,

dass meine Eltern mein Kindergeld bekomme finde ich nicht schlimm :)

Kommentar von wilees ,

Solange sie es bekommen gilt es auch als deren Einkommen. Wenn Du es ihnen anschließend gibst - Deine Entscheidung. Nur um nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft zu gehören, mußt Du auch wirtschaftlich nachvollziehbar für das JC alles trennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten