Frage von Florentinee, 66

Darf auf einem Weidestück Gülle aufgebracht werden?

Rund herum um unser Haus wurde auf die abgemähten Felder Gülle aufgebracht, gegrobert oder auch gleich untergepflügt...aber auf einer Wiese wurde auch Gülle gebracht, die nun im Sonnenschein vor sich hermüffelt. Kann leider kein Fenster öffnen, weil es dermaßen stark nach Gülle stinkt. Darf denn eigentlich auf eine Wiese Gülle gebracht werden??

Antwort
von Agronom, 24

Ja sicher, sogar mehr (auf den Stickstoff bezogen) und länger als auf Ackerland. Bis 2025 musst du dich da noch gedulden, denn ab dann dürfen nurnoch verlustarme, bodennahe Ausbringungstechniken eingesetzt werden, das dürfte auch den Geruch mindern.

Kommentar von jonny2222 ,

das stimmt, allerdings ist unsere Erfahrung dass es bei der Ausbringung weniger stinkt, dafür aber wesentlich länger

Antwort
von Shany, 38

Wenn es dem Bauer gehört darf er dass natürlich;-)

Antwort
von jonny2222, 18

ja klar darf er Gülle ausbringen ... wenn er kollegial ist macht er es an der Siedlung solang es regnet und du signalisierst ihm dass  du es als Entgegenkommen ansiehst. Im übrigen ist das Biodünger was ja auf besondere Akzeptanz stossen sollte.

Antwort
von VARIONIC, 11

Es ist erlaubt Gülle auf Grünland zu verteilen. Liegt das Grünland allerdings in einer bestimmten Zone im Wasserschutzgebiet oder nah an Flüssen ist es nicht erlaubt darauf Gülle auszubringen. Die einzige Möglichkeit den Gestank zu minimieren, besteht darin die Gülle mit einer speziellen Maschinen zu verteilen die die Gülle sofort in das Erdreich einarbeitet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten