Frage von Milala456, 167

Darf ^^ das?

Hey

Ich habe Depressionen,ich ritze mich und naja suizidale Gedanken halt. Meine Klasse war bei meinem Klassen Lehrer und sie wollten halt das er die über meine Situation aufklärt (natürlich haben die da was mitbekommen). Mein Lehrer meinte er darf das nicht, weil das mein Privat Leben ist. Er meinte, dass er meine Erlaubnis bräuchte. Soll ich ihn dir Erlaubnis geben? Wäre es besser wenn die Klasse informiert wird?

Und er meinte :

Das die schüler und die Lehrer sich eigentlich kein Urteil erlauben dürfen also über mein Verhalten

Wie ist der Satz gemeint? ??

Antwort
von Pandaqueen, 20

In meiner Klasse war es so, das ein paar gute Freundinnen von mir Depressiv waren/ Bipolare Störungen hatten und auch SVV betrieben haben. Sie haben sich gegenseitig runtergezogen und solche Dinge gesagt wie, wenn sie sterben, dann zusammen etc.

Ich habe versucht sie Anfangs alleine daraus zu ziehen, habe aber gemerkt, dass es mich auch mit runter zieht und ich zu schwach bin um es alleine zu schaffen. Ich bin mit einem der Mädchen zu einer Schulsozialarbeiterin gegangen die sich dann auch eine Stunde Zeit genommen hat, um den Mädchen unserer Klasse (die Jungen waren relativ unbeteiligt, was das Thema belangt) erstmal "die Gefühle" und was es heißt, Depressionen zu haben näherzubringen. Am Ende hat sie uns noch Zettel mitgegeben, auf denen stand, was wir gegen SVV tun können, wenn wir mal das Verlangen dazu haben sollten und hat uns entlassen.

Bei uns ist auch danach alles relativ gut verlaufen (bis auf ein paar dumme Kommentare der Jungs) und die betroffenen Mädchen haben eine Therapie begonnen. Heute geht es ihnen wieder besser und ich bin froh, dass alles so gekommen ist. LG

Kommentar von Milala456 ,

Hmm okay Danke

Antwort
von Cookie1006, 22

Mein Lehrer hat meine damalige Klasse aufgeklärt als es mir ähnlich ging (mit meinem Einverständnis). Allerdings ging das ziemlich schief, ich bekam ziemlich üble Sprüche zu hören (indirekt, die feigen Idioten haben sich nicht getraut mir die direkt zu sagen)

In einer späteren Klasse hab ich hingegen sehr gute Erfahrungen damit gemacht :)

Es ist schwierig, weil man nie wissen kann wie das Ganze ausgeht, ich denke es kommt darauf an wie dein Stand in deiner Klasse generell ist.

Dein Lehrer hat Recht, die sollten dich so akzeptieren wie du bist mit deinen Problemen. Die haben meiner Meinung nach kein Recht worauf sie bestehen können, natürlich kann Aufklärung dazu beitragen dass besser auf dich eingegangen wird. 
Mir haben meine Lehrer teilweise sogar Hausaufgaben erlassen weil sie wussten, dass ich schon genug Probleme hatte.

Wenn du magst schau mal hier vorbei: www.miseryofsins.org

Ist ein Selbsthilfeforum für Menschen mit psychischen Problemen, mir persönlich hilft es sehr weiter. Vielleicht weiß da jemand ja auch noch eine passende Antwort. =)

Alles Liebe, und lass dich auf keinen Fall unterkriegen!

Kommentar von Milala456 ,

Hey Vielen Dank

Antwort
von Coza0310, 58

Die Grundlage Deiner Probleme sind ja Krankheiten. Die müssen behandelt werden. Diagnosen muss man anderen nicht mitteilen, kann es aber. Das ist Deine freie Entscheidung. Es ist nur die Frage, ob die Lehrer und die Mitschüler Deine Krankheiten verstehen und dann auch in Zukunft richtig mit Dir umgehen.

Kommentar von Milala456 ,

Ich denke die Lehrer würden das hinbekommen, nur bei den Schülern denke ich nicht...

Antwort
von Majasoon, 47

also dieschüler und lehrer dürfen nicht falsches über dich sagen. Also wenn sie den grund ncht wissen, oder nur weil du dich ritzt, sich ein falsches bild von dir machen. Ob du willst das deine klasse es weiss, ist deine sache. Ich weiss ja nicht wie eine klasse drauf ist, ob du da viele freunde hast... klar wirst du dann die ganze zeit gefragt,und bekommst auchmal du::e sprüche zu hören... ich würde es lassen. Ich meine was bringt dir das?? aufmerksamkeit??

Kommentar von Milala456 ,

okay Danke naja ich mag meine Klasse nicht die machen sich darüber lustig Aber ich habe schon Freunde die mich unterstützen

Kommentar von Majasoon ,

ja dann sag es doch deinen freunden, aber nicht der ganzen klassse

Kommentar von Milala456 ,

meine Freunde wissen das

Kommentar von Majasoon ,

ja hää dann belass es doch dabei. Was beingt es dir wenn die anderen, diesich dann darüber lustig machen es wissen?? ich sag nur ads

Kommentar von Milala456 ,

gäää die Klasse ist zu meinem Klassen Lehrer gegangen nicht ich die wollen aufgeklärt werden

Kommentar von Majasoon ,

ja hab ich schon verstanden, aber dann wissen sie ja alles, ist doch mega du*mm...

Kommentar von Milala456 ,

neeein es geht darum das die Klasse über Depressionen aufgeklärt wird

Kommentar von Majasoon ,

jaaa schön klar aber.. ach vergiss es, mach was du willst!

Antwort
von RicVirchow, 59



Hey,

du musst dir klar machen, dass dieses Leben hier alles ist, was du hast. Ein anders wirst du nicht bekommen. Das oder nie und nichts. Entweder du lebst es durch und ermöglichst so deine potentielle Zukunft, also Familie, Kinder, Traumberuf und viele frohe Momente, oder du gibst jetzt auf und hast am Ende gar nix und stürzt deine Eltern in lebenslange Trauer und Schuldgefühl, sowie deine Geschwister und Verwandte.

Wie würdest du dich fühlen, wenn dein Bruder oder deine Schwester oder einer deiner Eltern sich töten würde oder wenn dein Kind es tun würde? Würdest du dann nicht auch depressiv werden?

Denk darüber nach. Stell den wahren Wert des Lebens fest und sehe ein, dass du die Person bist, die du bist, eine andere wirst du nicht sein und das wirst du nicht ändern können. Das Einzige WAS du machen kannst ist, dass du dich verbesserst und deine Schwächen aufbesserst. Mache das Beste aus deiner jetzigen Situation.

Ich hatte auch schon schwere Momente und habe mich gefragt, wozu ich das ganze eigentlich noch mache. Aber wenn ich aufgegeben hätte, wäre ich nicht mal hier und hätte viele tolle Momente mit meiner Familie verpasst und sie wäre nicht so glücklich wie heute.

Setze dir ein Ziel im Leben, das du erreichen willst und nehme dir vor dafür zu leben. Für das Ziel. Wenn es dir am Schlechtesten geht, dann lebe nur für deine Familie. Denke daran. Jedes Problem ist lösbar. Nach jedem Sturm kommt die Sonne.

Fehler machen und sie lösen kann man immer. Glücklich sein, kann man zu Genüge. Aber dieses Leben haben und sterben kann man nur ein Mal.

Also denke genau daran, was du tust und welche Folgen es für dich und dein Umfeld hat.

Hier: 

und

Schau dir die Videos an. Mir haben sie sehr geholfen.

Alles Gute und gebe niemals auf in deinem einzigen Leben.



Kommentar von Milala456 ,

Hey Danke für die Antwort! ja ich versuche es zu ändern aber naja es wird immer schwieriger Ich kenne meine Eltern nicht und verwandte auch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community