Frage von bastian98, 60

Darauf Ansprechen und mit ihr drüber reden oder warten bis sie auf mich zukommt?

Hey, ich bin männlich, 17 und Trainer in einem Schwimmkurs. Eines der Kinder dort ist 11 und klebt nur so an mir. Eines der anderen Mädchen hat mir erzählt, sie wär ich mich verliebt. Ich weiss auch, dass das verboten wäre, will nichts von ihr und bin selbst vergeben. Die Verantwortlichen Erwachsenen sind schon darauf Aufmerksam geworden und ich möchte deswegen meine Trainerfunktion nicht verlieren. Spreche ich sie am besten darauf an und erkläre ihr, dass es nicht geht und sie etwas Abstand zu mir wahren soll oder sollte ich warten bis sie von selbst zu mir kommt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGoodOne, 28

Die junge Dame schwärmt eben für ihren "gutaussehenden", "charmanten" und "durchtrainierten" Trainer. Fühl dich einfach geschmeichelt und wahre den Abstand durch angemessenes Verhalten:-)

Viele Mädchen "verlieben" sich in ihre, meist sehr viel älteren, Trainer, Lehrer, etc., das ist nun wirklich nichts ungewöhnliches oder unnormales. Das bringen solche Jobs eben manchmal mit sich. Trotzdem kann bspw. nicht jeder Lehrer die Klasse wechseln, nur weil eine Schülerin ihm schöne Augen macht. Das ist mir bei der Arbeit übrigens auch schon so ergangen, man war das am Anfang peinlich und ich hab mich auch so gefühlt wie du jetzt:-)

Mein Rat wäre sie einfach ganz normal zu behandeln, weder bevorzugen noch benachteiligen. Rede auch mal mit deinen Kollegen, wenn es dir zu unangenehm wird. Die können dir dann auch ihre Erfahrungen mitteilen.

Die Schwärmerei endet vermutlich von allein und wird irgendwann zu einer peinlichen Beichte in einer Mädelsrunde, nach dem Motto "Damals war ich in meinen ...-Trainer verknallt, uihhh". Bis dahin schenke dem einfach keine großartige Beachtung, sondern konzentriere dich auf deine Arbeit.

Wenn sie zu dir kommt, dann behandelst du sie wie ein Trainer die Schülerin, wenn sie privat reden möchte, dann nach dem Training und nicht währenddessen. Einfach den Abstand wahren ohne Auszugrenzen.

Gruß TheGoodOne:-)

Antwort
von dandy100, 32

Ja sicher solltest Du mal mit ihr reden - das Mädchen ist doch fast noch ein Kind und wird sich garantiert nicht trauen, auf Dich zuzugehen - so selbstbewußt ist man in dem Alter noch nicht. 

Geh doch mal freundlich auf sie zu und beschäftige Dich ein wenig mit ihr, frage sie, wie ihr der Schwimmkurs gefällt usw - knall ihr auf keinen Fall sofort hin, dass sie Dir nicht dauernd hinterlaufen soll, das wäre sehr kränkend.

Sie wird sich erstmal freuen, dass Du auf sie zugehst und Dich mit ihr unterhältst und am Ende dieses Gesprächs sagst Du ihr dann, dass Du Dich um alle Kinder gleichmässig kümmern musst und dass Du Dich freuen würdest, wenn sie das einsieht und dass Du Ärger bekommst, wenn Du eines der Kinder bevorzugen würdest.

Appeliere an ihre Einsicht, dann fühlt sie sich auch nicht zurückgestoßen. Wenn sie das Gefühl hat, Dir einen Gefallen damit zu tun, wenn sie Dir nicht mehr hinterher rennt, wird sie auch damit aufhören, denn sie will Dir ja nicht schaden



Antwort
von eLLyfreak98, 39

Gehe auf sie zu. Aber das mit dem Abstand fände ich etwas hart. Sage ihr am besten, dass du nur ihr Trainer bist, und daraus auch nicht mehr wird. Sage zusätzlich, dass du eine Freundin hast, und die das auch nicht so toll findet. Ich denke, sie wird das wohl verstehen.

 Aber sei auf keinem Fall gemein zu ihr, denn dann hast du schneller einen schlechten Ruf als Trainer als du schauen kannst

Kommentar von bastian98 ,

Sie weiss dass ich ne Freundin hab, die ist ja auch Trainerin bei uns

Antwort
von Orchidee57, 32

Hallo, rede mit ihr und den Eltern. Sage ihnen mit Vorsicht, welche Folgen das haben kann, wenn ihr Sprößling keinen Abstand wahre. ( Jobverlust, als Kindergrabscher usw. )Du weißt selber als Mann hat man schnell was angehängt bekommen...  Sie mögen mit dem Kind vorsichtig sprechen, da sie möglicherweise verliebt ist in dich.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten