Frage von sanyyyy, 116

Dampfer, iStick Pico, wie aufladen?

Hallo! Ich hab mir soeben einen Dampfer geholt und hab mich gefragt ob man ihn mit oder ohne Atomizer auflädt. Bzw. ist es gefährlich wenn ich ihn mit dem Atomizer auflade? LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Genuss, Liquid, ..., 96

Hallo Sany,

den iStick Pico kannst Du komplett zusammengebaut laden.

Du kannst auch dampfen, während des Ladevorgangs.

Sehr Wichtig!

Der iStick Pico steht ab Werk erstmal auf maximaler Wattleistung, also 75 Watt. Bevor Du das erste Mal losdampfst musst Du die Leistung entsprechend dem Verdampferkopf anpassen. Sonst hast Du ihn gleich geschrottet.

Viel Spaß beim Dampfen.....


Gruß, RayAnderson  😏

Kommentar von sanyyyy ,

Danke für die Antwort!

Wie meinst du das? Tut mir leid ich bin noch nicht lange dabei :'D

Kommentar von RayAnderson ,

bitte, gerne....

Auf was bezieht sich Deine Frage?

Kommentar von sanyyyy ,

"Der iStick Pico steht ab Werk erstmal auf maximaler Wattleistung, also 75 Watt. Bevor Du das erste Mal losdampfst musst Du die Leistung entsprechend dem Verdampferkopf anpassen. Sonst hast Du ihn gleich geschrottet."

Nochmal in anderen Worten bitte :D

Kommentar von RayAnderson ,

Je nach dem welcher Verdampferkopf sich in Deinem Verdampfer (Melo3) befindet, entsprechend ist der Leistungsbereich in dem Du dampfen kannst.

Ich nutze zwar auch den iStick Pico, aber mit einem anderen Verdampfer, da ich keine SubOhm Verdampfer benötige.

Deswegen muss ich nur die Watt Zahl einstellen.

Bei Dir könnte es sein, das Du einen Temperaturgeregelten Kopf im Verdampfer hast. Dann muss mehr eingestellt werden.

Was auf jeden Fall eingestellt werden muss ist die Watt Leistung.

Welchen Kopf Du im Verdampfer hast, kannst Du direkt am Kopf ablesen, ist dort eingelasert.

Beispiel:

Solltest Du einen Kopf im Verdampfer haben, der rein hypotetisch zwischen 15 und 20 Watt gedampft wird, würde der Kopf, wenn Du nichts beim Akkuträger (iStick Pico) einstellst, automatisch erstmal mit voller Leistung des iStick Pico befeuert werden und das sind 75 Watt. Weil der iStick laut Werk auf voller Leistung steht.

Kommentar von RayAnderson ,

Wenn Du die normalen 0,3 und 0,5 Ohm Köpfe hast, sind keine Temperatureinstellungen notwendig.

Laut Herstellerseite wird der 0,3 Ohm Kopf von 30 bis 80 Watt und der 0,5 Ohm Kopf von 30 bis 100 Watt befeuert. Die Höchstleistung erreicht der Pico sowieso nicht. Demnach kann der Kopf zumindest nicht mit zuviel Leistung befeuert werden.

Du solltest trotzdem erstmal mit der unteren Watt Zahl beginnen, also max 30 Watt und dann nach oben ausprobieren.

Kommentar von RayAnderson ,

Danke für das Sternchen.

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Genuss, Liquid, ..., 88

Ein Video zum iStick mit Melo 3, zur besseren Verständnis, vielleicht interessant für Dich.

Hier noch die Herstellerseite

www.eleafworld.com/istick-pico-kit-firmware-upgradeable/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community