Frage von Thund0r, 77

Dampfen vs Rauchen (Drehtabak)?

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit überlegt, ob es sich evtl. für mich lohnen könnte, auf eine E-Zigarette umzusteigen. Nur leider habe ich absolut keine Ahnung, welche Kosten da auf mich zukommen (Anschaffung, laufende Kosten, etc.)

Nun zu meiner Frage: Ich habe grob geschätzte Kosten von 50-55€ im Monat für Tabak (drehe mir meine Kippen selbst). Wie hoch sind die Kosten bei einer E-Zigarette? Ich weiß, das hängt stark vom Konsumverhalten ab, aber so ungefähr ? Was kosten vernünftige Liquids, E-Zigaretten, Akkus und was man sonst noch braucht. Wo bestellt man die oder kauft man die direkt im Laden ? Welchen Marken kann man vertrauen ? Hab keine Lust so China-Zeugs zu dampfen ^^

Mein Rauchverhalten beläuft sich auf ca. 30g Drehtabak in 3 Tagen.

Antwort
von acoincidence, 47

Ok. Du wirst noch viel lernen müssen. Es ist keine "magnetschwebebahn". Die ezigarette ist in China wirklich erfunden worden. Deswegen kommen die besten Produkte aus China. 

Ok ich hab jetzt keine Lust alle bedenklichen Möglichkeiten aufzuzählen. Deswegen schreibe ich aus meiner Sicht. Das ist meinen Meinung! Die ist nicht verbindlich.  

Ich würde mir in der Nähe einen Laden suchen der ezigaretten verkauft. Aber kein Tabakladen. Ein Shop der sich ausnahmslos auf die ezig spezialisiert hat. 

Nach einer Beratung würde ich etwa 100 Euro investieren. 

Eine kangerbox mini kaufen und keine 10 ml 5€ Flaschen liquid. Sondern 250 ml Basisliquid  mit 9 mg Nikotingehalt und 3x Aroma 10 ml /5€ Je nach Geschmack z.B Apfel und Kiwi und Banane. 

Dann noch 5x 50ml leerflaschen und eine Spritze im ml Bereich 

Die Basis teilst du auf die leerflaschen auf und dann muss da noch das Aroma dazu je nach Dosierungsempfehlung z. B. 3 % macht das 1,5 ml Aroma auf 50 ml Basis. 

Fang langsam an, erst nur Kiwi in eine Flasche und Apfel Aroma in einen andere. Mixen kann man es später noch. Oder beim auffüllen in Tank. 

Kauf kein Tabak Aroma das ist nämlich lächerlich. Wir wollen weg von den Tabak Produkten und somit kommen wir schneller davon los. 

Ich lasse die ezig nach der erstbefüllung etwa 10 Minuten stehen. Bei dir besser 20 oder 30 Minuten. 

Ansonsten kann ein nicht vollständig durchgezogenen Watte verbrennen und Der 4 € verdampferkopf kann in die Mülltonne. Bereits nach 10 anstatt 3 Wochen. 

Meine Einstellung auf der ezig ist  etwa 20 bis 21 Watt. 

Am Anfang sollte man die Lungenzüge zähle. Und nach 10 bis 15 mal die ezigarette weglegen. Sonst gewöhnt man sich sogenanntes dauernuckeln an. Und ab 30 Lungenzüge ohne Pause gibt es durch das Nikotin Kopfschmerzen. 

Ich habe es geschafft sofort auf Tabak Produkte zu verzichten. Wenn es nicht klappt dann stimmt mit der ezig was nicht oder die Sucht ist zu stark. 

Alles klar ? 

Viel Glück 

Kommentar von Thund0r ,

Das mit dem "China-Zeug" kam vielleicht falsch herüber ^^ ich meinte damit, dass es in Fernost ja oft irgendwelche Fake Produkte und sowas gibt. Hab gelesen, dass ein Liquid nicht mehr als 5 Inhaltsstoffe haben sollte. Ist da was dran ? Also würdest du mir auch empfehlen die Liquids selbst zu mischen... Wie lange hält denn so ein Tank (keine Ahnung,ob das so heißt) ? Ich mag es gerne stark und ein wenig kratzig (so, dass ich eben was davon merke) beim rauchen. Welchen Bereich von Watt sollte sie denn abdecken können ?

Kommentar von acoincidence ,

Also ich habe für mich entschieden bei dem örtlichen Händler zu kaufen. Seit Jahren beste persönliche Beratung. 

Dort kaufe ich mein liquid (Basis und Aroma) ungesehen. Immer ohne Beanstandungen. 

Die Watt frage ist für mich auch klar. Meine kangerbox Platinum kann 75 Watt aber ich Dampfe auf 21 Watt. Es nennt sich persönlicher Hotspot der Punkt an dem die zugeschwindigkeit des Lungenzuges und die Temperatur am besten zueinander passt. Mein Azubi auf der Arbeit hat eine 200 Watt ezig, aber aus dem Alter bin ich lange raus. 

9 mg ist bei einem 0,5 Ohm Widerstand bei 21 Watt spürbar kratzig. Notfalls kaufst du wirklich ein 12 mg Nikotin liquid aber das ist Ansichtssache 

Viel wichtiger finde ich einen ersatzakku (8-10 € ) dabeizuhaben und ich habe auch immer einen weiteren Tank dabei,mit einem andern liquid zur Sicherheit. 

Antwort
von bbzzii, 47

Ich würde dir empfehlen in einen Laden zu gehen da du dort gut beraten wirst.
Dann zum Kauf würde ich dir nicht empfehlen diese ganzen einfachen Starter Set zu holen meiner Meinung ist das quatsch da man damit nicht sonderlich lange Spaß dran hat wie mir meine persönliche Erfahrungen gezeigt hat.
Ich selber besitzt den Istick Pico mit dem melo 3mini Verdampfer, dafür habe ich als Set 60€ bezahlt, die Akkus für den Kosten ca 8€ und für 5 Ersatz coils habe ich 14€ bezahlt.
Liquid würde ich dir empfehlen selber zu mischen da es einfach meiner Meinung nach besser schmeckt uns viel viel günstiger ist, ich z. B bezahle für eine 1L Base nur 18€ und pro 10ml Aroma zahlt man normal um die 4-6€

Kommentar von bbzzii ,

Und im ersten Moment sind die Anschaffungskosten zwar bisschen höher aber nach paar Monaten hat man das mit den nicht gerauchten Zigaretten ausgeglichen. Und solltest du anfangen zu dampfen wirst du merken das deine Ausdauer wieder besser wird und du dich allgemein gesünder fühlst.

Antwort
von Helmi123, 23

Diese E-Zigarette ist sehr beliebt bei Umsteigern, da sie dem Zugverhalten einer Tabakzigarette ähnelt:

https://www.vapango.de/innokin-endura-t18-starterset

Wichtig wäre es gerade als Umsteiger aber, mindestens zwei komplette Sets zu besitzen, denn was wird gemacht, wenn die E-Zigi nicht mehr will? Akku kann leer sein, Verdampferkopf hat seinen Geist aufgegeben etc.?

Da werden sich ganz schnell wieder Kippen gekauft.

Wenn Du beim Dampfen bleiben willst, mische Dir Deine Liquids selbst. Das kostet dann etwa nur ein Zehntel des Preises von Fertigliquids.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten