Damenbart, usw. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also bei mir geht es, dass ich die Härchen mit der Pinzette bzw mit einem speziellen Tool auszupfe. So brauchen sie bei mir  3-4 Wochen bis sie nachgewachsen sind.

Zitronensaft in Kombination mit starkem Sonnenlicht ist ein natürlicher Aufheller, sprich bleicht die Haare etwas. Das sollte natürlich temporär funktionieren, ist aber wie mit der Blondierung der Haare nicht dauerhaft, da das Haar ja auch wächst.

Die Haare wachen beim rasieren übrigens nicht stärker oder dunkler nach, sondern sind lediglich stumpf abgeschnitten und haben keine ausgedünnten Enden, wodurch sie stärker wirken (wie beim Kopfhaar, die Enden werden mit der Zeit dünner und heller).

Bei starker Gesichtsbehaarung wie Damenbart sollte man vielleicht auch über eine Laserbehandlung beim Hautarzt oder der Kosmetikerin nachdenken. Das kostet zwar etwas, aber dafür ist es sehr langanhaltend bzw beinahe dauerhaft. Da du dich aber auch die Härchen am Bauch stören, wundert es mich, ob die Behaarung nicht vielleicht so überdurchschnittlich ist, dass man mal den Hormonspiegel überprüfen sollte (also sicherstellen, dass keine Hormonstörung vorliegt – am besten beim Frauenarzt nachfragen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rena222
18.07.2016, 20:02

Also vielen Dank erstmal für deine Hilfreiche Antwort (: Aber nunja, die Haare sind nicht stark sichtbar bzw. Männlich wirkend, sondern einfach störend.  ^^

0

Hey :) es gibt enthaarungsstreifen aus Wachs (meist kalt), welches extra für das Gesicht gedacht sind. Die liegen im Normalfall neben den anderen Enthaarungsprodukten in der Drogerie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wachs.

Bleichcreme (gibts speziell für Körper- und Gesichtsbehaarung).

Dass das bei Enthaarungscreme genauso fix nachwächst, wie beim Rasieren, ist zu erwarten...immerhin werden die Haare da auch nur direkt an der Haut abgetrennt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?