Frage von parsifal79, 38

Dämmwert einer Ziegelsteinwand?

Hallo, zusammen!

In meinem Haus, Baujahr 1957 gibt es eine Terrassentür, die ich gerne entfernen möchte, um die Wandöffnung dann zu verschließen.

Die bestehende Wand ist aus einfachem Ziegelstein gemauert und ca. 24 cm stark, 3 Meter lang und 2,05 Meter hoch. Die Terrassentür ist ca. 2 x 2 Meter.

Ich weiß zwar, dass man eigentlich kein Mischmauerwerk erstellen soll, möchte die Öffnung aber trotzdem mit Porenbeton verschließen.

Ein Architekt riet mir jedoch außschließlich zu einem Porenbeton mit einem λ-Wert von 0,07 W/mK. (Gibt es von Xella)

Selbst im Baubedarf-Fachhandel bekomme ich jedoch nur Steine mit 0,10 W/mK.

Daher meine Frage:

Ein λ-Wert von 0,10 W/mK dürfte doch bestimmt nicht schlechter sein, als der Wert der ursprünglichen Ziegelmauer. Oder irre ich mich?

Danke für eure Antworten!

Antwort
von Simko, 16

Ich weiß zwar, dass man eigentlich kein Mischmauerwerk erstellen soll, ..

Ich weiß zwar, dass man eigentlich kein Mischmauerwerk erstellen soll,...

Wer keine Probleme hat, macht sich welche!

Es hat schon erhebliche Gründe, warum Mischmauerwerk vermieden werden soll.

Frage mich, was der Archi gelernt hat.

Antwort
von imaginX, Business, 7

Dein erster Gedanke war völlig richtig! Der Porenbeton ist auch für den Laien leicht zu verarbeiten. Achte lediglich beim Verputzen darauf, ein Gewebe einzulegen. Es sollte das Ziegelmauerwerk/Porenbeton jeweils mit ca. >0,25 cm überlappen. (Damit es keine Risse gibt.)

P.S es handelt sich um ein Haus aus dem Jahre 1957 über kurz oder lang wird man um einen Vollwärmeschutz nicht herum kommen.

Gruß von iX-Team

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 22

nicht schlechter... eher besser würde ich sagen. denn porenbetonsteine haben einen besseren dämmwert als massive ziegel.

lg, Anna

Antwort
von pharao1961, 15

Porenbeton ist in der Regel besser als Ziegel. Der Lambda-Wert ist auch ein reiner Rechenwert; der sagt dir nix. Informiere dich lieber über den U-Wert W/m²K. (Das hoch 2 ist wichtig!). Aber schau mal hier, da kannst du alles eingeben:

www.u-wert.net

Kommentar von DietmarBakel ,

@pharao:  Der Lambda-Wert ist schon der entscheidende Wert (bei gleicher Materialstärke, etc.).

Der U-Wert ist das Ergebnis der Rechenoperation.

Kommentar von pharao1961 ,

Das ist klar, aber was soll der Baulaie denn mit dem reinen Lamba-Wert?

Antwort
von dietar, 13

Ja und nein. Der Porenbeton hat etwa den gleichen Koeffizienten wie die Ziegel. Nur nimmt die Ziegelwand erheblich mehr Strahlungswärme auf, wie der Porenbeton. Im Endergebnis macht sich die Ziegelwand in relativ kurzer Zeit bezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community