Frage von DarcVader, 37

Dadaismus - die Kunst will frei und irrational sein?

das wollte dada am Anfang, wieso war dada berlin dann so realitaétsnah und hat sich aktiv in das politische geschehen - wenn auch satirisch eingemischt ?

es sollte doch anfangs "nur" heiliger Unsinn sein ?

Antwort
von ponyfliege, 24

dada war im dritten reich entartete kunst und wurde bekämpft. dada existiert zwar weiter, aber dennoch ist die merz-kunst wesentlich bedeutender. 

dada wurde erst "politisch" dadurch, dass es als entartet galt. merz-kunst und ihre ableger waren jedoch von anfang an politisch. die kunst des merz stellt eine künstlerische gesamtweltsicht dar. manchmal satirisch, manchmal hyperrealistisch, aber immer offensiv.

da hab ich noch mal einen sehr aufschlussreichen artikel herausgesucht, der beschreibt, was diese kunstrichtung und die veränderung der kunst in dieser epoche für eine bedeutung hat.

http://www.wissen.de/podcast/dadaismus-merzkunst-und-die-liebe-zum-unsinn-podcas...

noch heute gibt es sehr viele künstler, die man quasi einer "spätmerz" richtung zurechnen kann.

ich gebe da mal als stichwort "künstlerdorf worpswede".

weiterhin bekommst du noch einen link in einem kommentar - ich kann leider weiterhin immer nur einen link pro antwort posten.

max ernst ist der wohl bedeutendste vertreter - nach wie vor. von ihm ging dann auch in der nachkriegszeit eine starke prägung auf viele heute weltbekannte künstler aus.

Kommentar von ponyfliege ,

da ist der link. da bekommst du auch fast so viele seiner werke zu sehen, wie in der google bildersuche.

http://www.wikiart.org/en/max-ernst

Kommentar von DarcVader ,

danke, 

weisst du auch inwiefern Kubismus und Futurismus Dada den weg bereitet haben ?

und wieso dada dem Surrealismus den weg bereitet hat ? 

Kommentar von ponyfliege ,

surrealismus ist eigentlich mathematisch. es werden "gesetze" gebrochen.

aber beides ist hyperrealismus.

google doch mal merz-kunst in der bildersuche. da findest du bereits eine menge kubismus.

dada hat eigentlich viel weniger den weg zum futurismus als vielmehr den zur abstraktion geebnet. 

wie gesagt - merzkunst ist eigentlich das zauberwort. da ist alles erlaubt.

während dada (französisch für schaukelpferd/steckenpferd) nur spiel ist.

Kommentar von DarcVader ,

Surrealismus ist doch uber den realen, und das zufallge extrem wichtig dachte damit hangt es zusammen. 

merz kunst was doch commerz bank und somit auch vom Zufall inspiriert?  was bei dada auch wichtig war ? werd mir das noch mal anschauen genauer

un der Futurismus war doch vor dada ? 

danke 

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für Malerei, 15

Dass Dada ""nur" heiliger Unsinn sein" wollte, ist etwas zu kurz betrachtet. Denn der Dadaismus wuchs ab 1916 unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges heran. Er wandte sich gegen die als verlogen empfundenen Ideale und Werte der Gesellschaft des Deutschen Kaiserreichs, die den Krieg herbeigeführt und ermöglicht hatten (Nationalismus, Imperialismus). Gleichzeitig richtete er sich gegen die dominierenden Kunstformen der Kunstakademien mit Historien- und Genremalerei.

Durch die provozierende Kombination von Primitivem und modernen Techniken und Materialien sollten Logik, Intellekt, Vernunft und "gutbürgerlicher Geschmack" in Frage gestellt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community