Frage von PuzzlesChoice, 22

Dackellähme?

Meine Beppi ist nun schon 11 Jahre, und hat seit kurzer Zeit Störungen mit der hinteren Motorik.

Beim Passgang schlängelt sie mit der Hüfte und eiert mit dem rechten Hinterlauf. Auch stolpert sie die Treppe manchmal hoch oder runter, als wenn sie kein Gefühl hat. Gestern wollte sie über eine ca. 30cm hohe , kleine Steinmauer hüpfen und stolperte dabei.

War letzte Woche beim TA, die hat sie an den Gelenken, Wirbelsäule gecheckt. TA meinte, daß sie ein leichtes Knacken in den Hinterläufen hört, was altersbedingt sei.

HD und Athrose sind ausgeschlossen, sie hat auch keine Schmerzen dabei.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Tinkerbell93, 5

Hallo,

der Dackel als Rasse ist orth. gesehen eine Katastrophe. Es gibt über 100 Gründe wieso ein Dackel lahmen könnte.

Ein 11 Jahre alter Dackel hat mit Sicherheit Arthrosen! Aber die sind eher selten das Problem. Die meisten älteren Hunde mit Arthrose sind nach dem aufstehen etwas steif und lahmen, aber laufen sich dann irgendwann ein.

Das stolpern und die Hinterhandschwäche könnte eher ein neurologisches Problem sein. Hat die Tierärzten zumindest den Korrekturreflex der Pfoten geprüft? wurde ein Röntgenbild gemacht?

Ich würde auch zu einem Spezialisten gehen. Wie bereits geschrieben wurde, viele Tierärzte erkennen nichtmal eine mgr. Lahmheit.

LG

Antwort
von froeschliundco, 7

such dir ein spezialist...die meisten 0815-tietärzte haben zuwenig erfahrung mit skelett u.bewegungsapperat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten