Frage von marinavaz, 22

Dachfenster kam mit Schaden an?

Hallo,

ich habe das Dachfenster online gekauft. Währen der Annahme habe ich es vor Spedition überprüft, äußerlich war alles in Ordnung. Dann stand das Fenster im Keller und nur ca. nach 2 Monate (bis die Dachdecker gekommen) habe ich Verpackung aufgemacht und festgestellt, dass der Rahmen ein Riss hat. Verkäufer verweigert Umtausch. Sagt dass sie „für Transportschaden keine Haftung übernehmen können„ und „die Palette als einwandfrei von mir unterschrieben wurde„ und es „ist schon 2 Monate her„ Aber versteckten Schäden konnte ich nicht sehen. Und spielt da 2 Monate eine Rolle? Was könnte ich in diesem Fall tun und welche rechte habe ich?

Danke im Voraus

Antwort
von GoodFella2306, 14

Es wäre deine Pflicht gewesen, die Verpackung zu öffnen um den korrekten Zustand der Ware zu überprüfen. Eine äußerliche Sichtprüfung des Kartons mit nachfolgender Feststellung eines Schadens an der eigentlichen Ware ist kein versteckter Mangel.

Leider interpretierst du den Begriff versteckter Mangel falsch

Antwort
von schleudermaxe, 13

... na denn, oneline und ohne Garantie und Gewährleistung, also.

Passiert bei Kauf vor >Ort nicht, da bin ich mir sicher.

Kommentar von fiwaldi ,

klar, dafür sind nicht die Rahmen, aber die Preise gerissen!

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das bzw. seit wann ist das so?

Und der Dachdecker, der nicht liefern darf, weil 2 EUR zu teuer, verzichtet nun entsprechend auch noch auf Lohn, nur weil es den nicht per oneline gibt?

Antwort
von stefan1531, 17

das hängt von den AGB des Verkäufers ab, wie lange Transportschäden gemeldet werden können.

I.d.R. müssen verdeckte Schäden innerhalb einer gewissen Frist gemeldet werden.

Kommentar von fiwaldi ,

da ist nichts verdeckt, den Riss sieht man doch

Kommentar von stefan1531 ,

Selber Schlauberger....

einen "verdeckten Schaden" nennt man, wenn dieser nicht von außen (also an der Verpackung) ersichtlich ist.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 10

Zunächst die Frage, welches Fabrikat hatte das Dachfenster, mir ist schon bekannt wie die Fenster eingepackt sind... Wenn es tatsächlich ein Transportschaden war, hätte man es leicht an der Beschädigung des Kartons festgestellt...  Vermute mal, dass es weder ein Roito- noch ein Velux-Fenster war... ;-)

Leider kenne ich die AGB des Online-Händlers nicht, weiß aber schon, dass es gerade in der Branche schon einige schwarze Schafe gibt... . 

Antwort
von fiwaldi, 8

Beim Onlinehandel gibt es "Rückgabefristen".

Hättest du das Fenster bald kontrolliert, hätte der Händler es zurücknehmen müssen. Nun muss man prüfen, ob es ein Garantiefall ist.

Transportfehler ist lächerlich, denn der Karton ist ja nach wie vor unbeschädigt (abgesehen von Öffnung). Wäre der insgesamt zu labil und ungeeignet, hätte das der Verkäufer zu vertreten

Den Schlaubergern: Klar, die Rückgabe ist im Gesetzestext anders definiert. Habe ich nur so geschrieben, damit ihr euch nicht langweilt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten