Frage von MetzlersUmbau, 74

Dachdecker beschädigt Fassade! Wer muss den Putz erneuern?

Wir lassen gerade ein neues Dach machen. Nun haben wir festgestellt, dass die Dachdecker an der Fassade, vor allem am Fürst, etliches an Putz weggeschlagen haben und teils willkürlich ihr "super starkes" Klebeband an die Fassade geklebt haben. Auf unsere Frage, wer dies ausbessert, haben wir zur Antwort bekommen "na wir mal nicht!" Müssen wir die Putzarbeiten selbst machen? Ist es normal nicht so, dass der, der zerstört auch wieder richten muss? Wir wurden von der Firma auch nicht daraufhin gewiesen, dass es nötig ist, Putz wegzuschlagen - und woher sollten wir das wissen? Man macht ja nicht so oft eben mal ein neues Dach... ich meine halt, dass bei fast 100000€ ein ordentliches hinterlassen verlangt werden kann... außerdem haben wir im Angebot einen neuen Dachausstieg (Metallluke) und die haben sie einfach nicht angebracht... UND Vor 3 Wochen (nach starkem Regen) hat es im Hausflur reingeregnet - Grund hierfür war, dass die Dachdecker das Gerüst auf dem Vordach angeschraubt haben und keine Folie drauf hatten... wir haben es sofort gemeldet und zur Antwort bekommen "wer nass macht, macht auch trocken" heute wurde uns gesagt, wir sollen halt streichen... ist ein Riesen Wasserfleck mit Schimmelpünktchen... das kann ja auch nicht deren Ernst sein!?

Bin gerade total ratlos...

Hoffe jemand weiß uns Rat!

Vielen Dank schonmal für hoffentlich aufschlussreiche Antworten!

Antwort
von Odenwald69, 54

wer anderen schaden zuführt der haftet .. ganz einfach.. so steht es im gesetz.

Was für eine kommische Firma habt ihr den da ? unbedingt bilder machen, gutachten machen lassen, Anwalt wenn die nicht spuren.

Auch solltet ihr immer mit dem chef sprechen und nicht mit irgenwelchen Hiwis von der Baustelle . Da bekommt man meistens nur blöde antworten.

Kommentar von MetzlersUmbau ,

Ist eigentlich "DIE TOP FIRMA" hier in der Gegend... Gespräche fanden statt mit Meister und Chefs... und dokumentiert ist sicherheitshalber auch alles 

Antwort
von sunnyhyde, 59

ihr zahlt hundertausend für ein neues dach und jetzt fragst du hier nach antworten. Ich würde zum Anwalt gehen

Kommentar von MetzlersUmbau ,

Man muss ja nicht immer sofort zum Anwalt... ich frag hier, mein Mann bei nem Gutachter... einfach mal nach Antworten suchen! Ein gutes Dach kostet nunmal... 

Kommentar von sunnyhyde ,

ok..kommt ja auch auf die größe an..ich wunder mich nur weil ich vor 2 jahren auch ein neues dach bekommen habe

Kommentar von MetzlersUmbau ,

Jugenstil Haus mit Biberschwanz Platten... und kompletter KFW Dämmung inkl. 6 Dachfenster 140x120

Antwort
von Odenwald69, 40

100.000 Euro für ein Dach was soll das sein , ein Palast eindecken mit Goldziegel  oder wie ?   Kommt mir sehr überzogen vor...

Kommentar von MetzlersUmbau ,

Der Preis passt schon... ist mit KFW Wärmedämmung, 6 Dachfenster 140x120, 2 x Kaminverkleidung, Biberschwanz Platten, da Jugendstil Haus... und die Fläche hat's auch in sich. 

Antwort
von kenibora, 53

Jede Fachfirma, Handwerkerbetrieb ist normalerweise für oder entstehende Schäden versichert....dürfte, wenn nachweisbar, kein Problem sein! (Probleme, bei Schwarzarbeitern)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten