Frage von Holbizmetrics, 17

Da es immer wieder "Rumors" über die Deutsche Bank gerade gibt, würdest Du überhaupt noch dort ein Konto anlegen?

Also würdet ihr JETZT nach den aktuellen Schlagzeilen überhaupt noch ein Konto bei der deutschen Bank anlegen?

Oder würdet ihr wechseln, wenn ihr schon ein Konto bei der Bank hat?

Antwort
von FrageSchlumpf, 2

Ich halte es für sehr gut möglich, dass bestimmte Kräfte ein Ausscheiden der Deutschen Bank vom Markt ( heißt aber niemals, den Markt mit Privatkunden, sondern das Investmentbanking ) anstreben. Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, dass diese Kräfte ein Interesse daran hätten, die Deutsche Bank so zu ruinieren, dass auch Privatkunden Geld verlieren.

Wie der gemischte Salat aber schon schrieb, ist und war die Deutsche Bank noch nie eine Bank für "kleine Leute".

Antwort
von schelm1, 7

Kein Problem mit der Deutschen Bank, ebensowenig wie mit der Commerzbank etc.!

Maßgebend sind Service, Betreuung und vernünftige Konditionen!

Da kann man dann Vergleiche anstellen, wenn man das möchte.

Antwort
von insalata2, 12

Nein, mit denen wollte ich nie etwas zu tun haben, da ungeeignet für "kleine Kunden."

Kommentar von Holbizmetrics ,

Danke erstmal.

Und was wäre, wenn man ein Konto hat, sollte man da wechseln aus Angst sein Geld zu verlieren oder ist das nur relevant, 
wenn man was mit Aktien macht?

Kommentar von insalata2 ,

Nein, unsicher ist Dein Geld so gut oder so schlecht bei anderen Banken. Mit Aktien würde ich nur etwas machen, wenn ich Geld übrig hätte,was ich der nächsten Zeit nicht ausgeben muss.

Antwort
von Margita1881, 12

Auch andere bekannte Firmen haben immer wieder Rumors, nimm Apple, VW, FIFA.

Trotzdem ist das neue iPhone ausverkauft (was juckts die iEer, wichtig ist das iGentum:)) keiner verkauft deshalb seinen VW usw.

Ich lass mein Neben-Konto bei der Deutschen Bank; das Hauptkonto ist eine andere Bank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten