Frage von zelsel, 134

D. Trump neuer "Hitler"?

Ich hab jetzt nich soviel ahnung von Politik aber einbisschen bekomme auch ich mit. Und in Amerika sind ja grade diese Wahlen und d.trump steht ja eigentlich ganz gut. Aber irgendwie will er ja Amerika wieder weiß machen, ist gegen Muslime und Flüchtlinge und will moscheeen schließen und ist gegen Einwanderer und so halt. Das ist ja einbisschen Rassistisch und bei Hitler war das ja auch so das erst viele Leute für ihn waren und erst nach dem 2. Weltkrieg und dem ganzen Judenhass die meisten Menschen gemerkt haben wie falsch das alles ist und wie dumm sie waren und dachten das man mit Gewalt alles Regeln kann. Ist das bei Trump auch so? Das es vielleicht ein 3. Weltkrieg geben wird und die die ihn gewählt haben erst dann sehen wie falsch und dumm das doch alles war?

Antwort
von Saturnknight, 46

und bei Hitler war das ja auch so das erst viele Leute für ihn waren
und erst nach dem 2. Weltkrieg und dem ganzen Judenhass die meisten
Menschen gemerkt haben wie falsch das alles ist

In seinem Buch "Mein Kampf" von 1925 hat er bereits gesagt, was seine politischen Ziele sind. Er kündigte an, daß er den Anschluß von Österreich wollte und daß er mehr Lebensraum für das deutsche Volk wollte. Ebenso wird seine antisemitische Einstellung gezeigt.

Also die Aussage daß viele erst nach dem 2. Weltkrieg wußten was los war, kann man so nicht stehen lassen.

Antwort
von Jonnymur, 64

Nein. Er strebt - so weit ersichtlich - weder Weltkrieg, Massenmord noch Diktatur an. Der Nationalsozialismus war wirklich ein ganz anderes Kaliber.

Antwort
von Schweinsbraten4, 58

Herr Trump mag zwar rassisitisch sein, die industrialisierte Hinrichtung hunderttausender Menschen, die während der Zeit des Nationalsozialismus passiert ist, ist aber um Größenordnungen extremer. Außerdem ist Trump ein "klassischer Rechter", der die Wortschaft unterstützen und die Reichen entlasten will. Der Nationalsozialismus ist ein wirres Gemisch aus extrem rechtem und linksradikalem Gedankemgut. Die Nationalsoziaöiszen verabscheuten das Bürgertum und der Staat kontrollierte, wie auch in den kommunistischen Staaten die Wirtschaft. 

Der Vergleich Trump-Hitler ost etwas übertrieben, wobei der Im-Nachhinein-sind-wir-schlauer-Effekt die beiden eint. 

Kommentar von earnest ,

Es war die industrielle Vernichtung von Millionen Menschen.

Kommentar von earnest ,

Was war am Nationalsozialismus "linksradikal"?

Kommentar von Schweinsbraten4 ,

Die Antibürgerliche und beinahe planwirtschaftliche Haltung. 

Kommentar von earnest ,

Daran ist nichts "linksradikal". Es war eine "rechte Planwirtschaft", die die Konzerne reicher machte. 

Das "Linke" wurde mit dem Abgang des Strasser-Flügels aus der NSDAP entfernt.

Kommentar von Schweinsbraten4 ,

Rechte Planwirtschaft? Nein, also das Linke in der NSDAP sollten die heutigen Linken nicht leugnen. Die heutigen Rechten leugnen ja auch nicht die rechten Teile der NSDAP. 

Kommentar von Schweinsbraten4 ,

Stimmt. Noch schlimmer. 

Antwort
von srzthnjartg, 1

Ja. Er hat ein ähnliches verhalten.

Antwort
von schakal98, 62

ganz so irre ist er wohl nicht.  Aber als president hielte ich trump für einen alptraum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community