D-Day Gründe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Irgenwann mußten die Angloamerikaner ja mal auf dem europ. Festland landen, wie sonst hätten sie am Sieg gegen Hitler-Deutschland sonst teilnehmen können? Die SU hätte ansonsten allein über das 3. Reich geherrscht, ego war eine Invasion unumgänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der D-Day (Decision Day = Entscheidungstag) wurde schon länger von den Alliierten geplant. Stalin meine das die Amerikaner den Sowjets die Drecksarbeit lassen und sie gegen die Deutschen ausbluten lassen so forderte er das die Amerikaner eine neue Front im Westen eröffnen. Die einzige Möglichkeit hierfür war die Landung in Frankreich (D-Day) am 6. Juni 1944. Im Gegenzug verlangten die Amerikaner aber auch das die Sowjets eine Invasion in Japan starten und Japan den Krieg erklären und den Amis im Pazifik helfen. Jedenfalls war es die Riskanteste Aktion überhaupt den wenn er missglückt wäre dann gäbe es auch keinen 2. Versuch. Churchill hatte damit auch schon seine Bedenken was man auch nachvollziehen kann wenn man weis was im 1. WK bei den Dardanellen geschah.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der D-Day war kein Vulkan. Insofern ist er nicht "ausgebrochen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast echt keine keine Ahnung warum es den D-Day gab?

Was ist denn der D-Überhaupt überhaupt? Wenn du das weißt, dann erklärt sich der Rest von alleine. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung