Cuboid mini, coil bereits nach einigen Zügen durch, wodran liegts?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin Jana,

NI200 ist ausschließlich für den TC NI Modus geeignet. Temperatur ist abhängig von Deinem Geschmack und vom Liquid, fang niedrig an, vielleicht so 160 Grad, und arbeite Dich hoch, bis es Dir gefällt, bedenke aber, das die Watte bei zu hohen Temperaturen stark belastet wird (>260 Grad). Wird die gewählte Temperatur zu schnell erreicht, kann die Startleistung reduziert werden, 25 - 35 Watt sind i.d R. ausreichend. Wichtig: Inbetriebnahme eines neuen Coil bei Zimmertemperatur vornehmen, sonst passen die Temperaturen nicht.

Im Watt Modus können  NI200 Coils viel hohe Temperaturen erreicht werden, was die Watte im Coil zum kokeln bringen kann und die Wicklung kann ausgasen, was gesundheitlich bedenklich ist. Der Watt Modus ist deshalb für NI200 Coils NICHT GEEIGNET!

Zum auslaufen kann ich nicht viel sagen, da ich den Cuboid mini Verdampfer nicht verwende, außer dem üblichen: Dichtungen auf Defekt, Sauberkeit und Vollständigkeit kontrollieren, nicht überfüllen, alles gut zusammen schrauben usw...




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn ein 0,2 Ohm Kopf nicht genügend Dampf erzeugen würde, wäre es traurig....  😏

Hohe Leistung bedeutet auch höherer Verschleiß. SubOhm Köpfe halten generell nicht so lange wie HighOhm Köpfe. Da lobe ich mir meine HighOhm Köpfe. Die wechsel ich im Schnitt alle 5 Wochen.

Was bedeutet bei Dir "schnell durch"?

Laut Joyetech wird der BF Ni 0,2 Ohm Kopf mit 260 bis 290 °C befeuert. Wenn er trotzdem ständig durchbrennt, liegt es wahrscheinlich an Deinem Dampf- bzw. Zugverhalten.

Für mich sieht es allerdings so aus, als wäre der Kopf nicht kompatibel, sehe bei Joyetech nur einen 0,25 und 0,5 SubOhm Kopf für Deine Dampfe. Da kann ich mich jedoch täuschen.

Laut Tests ist die Montage des Verdampferkopfes bei Deiner E-Zigarette relativ aufwendig und nichts für Anfänger, aber dessen warst Du Dir sicherlich bewusst. Wenn ein Kopf nicht korrekt sitzt, sifft es.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen probier es mal zwischen 100 und  120 Grad und maximal 12 Watt also bei mir reicht das für eine wirklich gute Dampfentwicklung und Geschmack dann anderes Problem ist per Ferndiagnose schwer zu beurteilen wenn die Dichtungen alle in Ordnung sind würde ich doch noch mal mit dem Händler sprechen beste Grüße Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung