Frage von xJoniX14x, 26

Crunches (Sixpackübung) mit der Zeit stoppen oder gewisse Wdh. ausführen?

Guten morgen allerseits, Habe hier zu der oben stehenden Frage die Frage, was nun geeigneter wäre ?! Mache normalerweise 30 Wdh. á Satz ... Danke und LG

Jonas

Antwort
von CJoe78, 12

Das Sixpack wächst wie jeder andere Muskel auch. Es macht keinen Sinn, die Bauchmuskeln mit vielen Wiederholungen zu bearbeiten. Dann lieber eine Übung, bei der du Zusatzgewichte nehmen musst. 

Mehr als 8-12 Wh. bis zum Muskelversagen sind unsinnig. Lieber eine langsame Ausführung mit stark angespannten Bauchmuskeln (Z.B. Schrägbank- Crunches), als irgendeine Schwungholübung mit vielen Wh´s.

Mehr Wh´s ziehen die Satzlänge nur unnötig in die Länge. Außerdem neigst du bei zu vielen Wiederholungen zum Abfälschen der Übung. Damit triffst du dann nicht mehr die Zielmuskulatur, und es bringt dir für dein Workout nichts.

Aber nicht vergessen, auch die Rückenmuskeln zu trainieren, da du sonst Dysbalancen aufbaust.

Bei Übungen wie Kreuzheben, Bankdrücken, Kniebeugen, Klimmzüge werden die Bauchmuskeln übrigens mittrainiert.

Kommentar von xJoniX14x ,

Danke dir - kriegst den Stern, wenn er freigeschaltet wird :) eine Frage habe ich noch: ich habe so ein Gerät, mit dem ich die Crunches ausführen kann, muss da aber mindestens 30 Wiederholungen machen, dass es richtig brennt... Was gibt es da noch für Übungen ?

Kommentar von CJoe78 ,

Brennen ist ein Zeichen für Übersäuerung durch Laktatanhäufung. Dieses Brennen ist aber nicht nötig, um Muskeln aufzubauen. 

Du solltest kurz für einige Sekunden pausieren, und dann eine erneute Wiederholung starten. So kannst du Brennen zumindest teilweise vermeiden, und schaffst mehr Wiederholungen.

Ein Gerät, wo du 30 Wiederholungen machen musst, bevor du etwas merkst, ist ineffektiv. Außerdem erleichtern dir viele Geräte die Übungsausführung nur. Lieber ohne Gerät, und dafür evtl. mit Zusatzgewicht arbeiten.

Übungen gibt es viele. Suche dir Übungen, die deine Bauchmuskeln möglichst gut belasten. Es nützt dir ja nichts, wenn du 30 Wiederholungen schaffst, aber überhaupt nichts mehr merkst. Davon wächst der Muskel nicht.

Die Bauchmuskeln musst du während des Workouts direkt anspannen und versuchen, die Belastung auf die Zielmuskulatur zu lenken. Das ist bei jeder Muskelaufbauübung so. 

Willst du den Bauch trainieren, spannst du den Bauch möglichst stark bei jeder Wiederholung an.

Hier findest du haufenweise Übungen für alle Muskelgruppen, die du ruhig mal variieren und durchprobieren kannst:

https://fitnessuebungen-zuhause.de/uebungen_fuer_bauch.html

Antwort
von Healzlolrofl, 14

Hab glaub mit 12-13 immer so an die 500 Crunches gemacht. Täglich.

Es hat schon was gebracht.
Aber... man will ja irgendwie schon vernünftige Proportionen haben... nicht?

Mach's vernünftig :P

Kommentar von xJoniX14x ,

ok danke dir :)

Kommentar von Healzlolrofl ,

Was ich irgendwann dann gemacht habe war - das ich mir zusätzliche Gewichte dazu genommen habe. Die ersten 2-3 Wochen wirst du Muskelkater haben. Irgendwann dann nicht mehr. Ab da an dann zusätzliche leichte Gewichte nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community