Frage von MrPepe, 47

Crunches - wie oft und wann?

Hallo, mache seit ca. 2 Monaten immer liege Sütze (alle 2 Tage - mitlerweile 3x20) und es hat mich überrascht wie schnell erfolge zu sehen waren .. Jetzt will ich mal meine anderen Körperregionen nicht vernachlässigen - Beine sind Fit .. nur beim bauch ist nach holbedarf^^ Aber wieoft kann man Crunches machen ? Auch nur alle zwei Tage? Und ist es dann besser die am gleichen Tag wie die Liegestützen zu machen oder lieber am Tag dazwischen? Und habt ihr vllt bei den Liegestützen verbesserungs Ideen .. also was Anzahl bzw abstand betrifft

Antwort
von Neptonix, 24

Crunches kannst du gut an den Tagen machen, wo du keine Liegestütze machst, so kommt es zu keiner Überbelastung und du kannst deine ganze Kraft am Tag immer voll und ganz auf die jeweilige Körperregion konzentrieren :) Wie viele du machst hängt davon ab wie viele du schaffst. Dabei solltest du mehrere Tage mal ausprobieren wie viele du schaffst bis du erschöpft bist, bei komplett richtiger und ordentlicher Durchführung (nicht zu schnell und Bewegung ganz durchführen) 

Liegestütze können schwerer werden wenn du z.B. nur einen Arm benutzen oder die Hände weiter auseinander stellst. Deine Füße auf eine Erhöhung zu stellen erhöht die Intensität auch enorm gut :)

Kommentar von MrPepe ,

Okay danke für die Tipps zu den Crunches! Und das mit den Liegestütze werd ich auch mal ausprobieren :)

Kommentar von Neptonix ,

Gutes Gelingen ^^

Aber kurz nebenbei, wie alt bist du, nur um zu wissen ob du schon in dem Alter bist dass es sinnvoll ist zu trainieren?:)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Crunches, liegestuetze, trainieren, 14

Hallo! mache die Crunches auch jeden 2. Tag und zwar am gleichen Tag wie die Liegestütze.

Bei den Liegestützen solltest Du durch Varianten gezielte Reize setzen. 

Durch Liegestütze trainierst Du hauptsächlich den Trizeps und die Brust.  Der Abstand der Hände bestimmt welche dieser Muskelgruppen mehr angeregt wird.  Kleiner Abstand - mehr Trizeps. Großer Abstand - Brustmuskeln. Durch Varianten kann man auch andere Muskelgruppen stärker einbeziehen. So trainieren "Indische Liegestütze" auch die Schultern recht gut.

 Wichtig : Wer den Trizeps trainiert sollte den Bizeps nicht vergessen - und umgekehrt. Es entstehen sonst ungesunde Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten).

Einarmige Liegestütze würde ich nicht machen.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community