Frage von Sheldon, 10

Creditpunkte aus früherem Studium anerkennen lassen?

Guten Tag, weiß jemand von euch wie man seine Creditpunkte aus seinem ersten Studium fürs Zweitstudium anerkennen lassen kann?

Ich hatte bereits die beiden Module Einführung in die Programmierung und Einführung in die Geologie belegt. In meinem jetztigem Studium heißen sie zwar Grundlagen der Programmierung und Geologie (allgemeine und regionale Geologie), aber dürfte eigentlich fast das selbe sein.

An wen muss man sich dafür wenden und was benötigt man, reicht es den "Kontoauszug" wo alle Ergebnisse und Punkte eingetragen sind der HS zu schicken?

Und ich hatte damals für das Geologie Modul mehr als eine Prüfungsversuch benötigt, würde das dann auch meinen jetztigen gesamten Versuchen abgezogen? Oder wird das dann einfach als bestanden gewertet?

Ich danke euch!!!

Antwort
von Busverpasser, 10

Nur wenn du dich selbst geext hast und nicht mit Endgültig nicht bestanden raus bist.

Und dann musst du das deine Profs an der neuen Uni fragen...entweder können die das dann selbst entscheiden oder schicken dich zu einem der das kann...

Antwort
von Yingfei, 8

Ist das ein "richtiges" Zweitstudium? Also hast du das erste auch abgeschlossen? Auf jeden Fall musst du dich mit deinem Anliegen an das Prüfungsamt wenden. Von meiner Uni weiss ich, dass man Kurse aus einem abgeschlossenen Erststudium nicht in einem Zweitstudium anrechnen lassen kann. Man hat dann "Pech" und muss die Kurse nochmal machen. Aber das ist sicherlich unterschiedlich....

Kommentar von Yingfei ,

Ach so und Prüfungsversuche werden mitgenommen.

Antwort
von DocShamac, 2

Du gehst einfach zum Prüfungsamt und trägst dein Anliegen dort vor. Die Anerkennung von Leistungen übernehmen sie entweder selbst, oder sie kontaktieren hierfür den zuständigen Fachbereich (falls die Anerkennbarkeit nur fachlich beurteilt werden kann).

Wahrscheinlich benötigen sie eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung" von deiner früheren Hochschule. Denn sie werden alle früheren Prüfungsversuche ebenfalls "anerkennen" wollen. Auf diese Weise soll man sich keine zusätzlichen Prüfungsversuche erschleichen können.

Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung erhältst du (ggf. auf Anfrage) bei deiner früheren Hochschule, wenn du nicht schon eine hast.

Was die Anerkennbarkeit von Leistungen für ein Zweitstudium betrifft: das sollte normalerweise kein Problem darstellen. Ob die Leistung aus einem früheren (und abgeschlossenen) Studium kommt, oder nur von einem früheren Kurzaufenthalt an anderen Hochschulen, ist für den Nachweis deiner fachlichen Eignung nicht relevant. Und nur der Nachweis der Kompetenzen für die betreffenden Module ist für ein Studium nötig. Den hast du mit erfolgreicher Prüfung erbracht, unabhängig davon, ob du zwischendurch einen Abschluss erworben hast, oder nicht.

Antwort
von FahrradLecker, 6

Geh damit zum Prüfungbüro. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten