Frage von pennypenny, 131

Cranberrykapseln zur Vorbeugung einer Blasenentzündung?

Hallo, ich habe seit 4 Jahren ständig Blasenentzündungen und bekomme immer wieder Antibiotika, mitlerweile bin Ich gegen einige resistent. Seit ich meine Pille gewechseln habe ist es deutlich seltener als vorher. (Vorher hatte ich nach jedem Geschlechtsverkehr eine Blasenentzündung, heisst ich habe quasi ständig Antibiotika genommen. Wenn es mal einen Tag okay war hatte ich geschlechtsverkehr weil das nunmal dazu gehört in einer Beziehung und dann am nächsten Tag wieder Antibiotika).Ich war bei sehr vielen Urologen, Frauenärztin und Hausärzten, allerdings konnte mit keiner so richtig helfen (Ausser der eine der mir eine neue Pille verschrieben hat, doch das das etwas gebracht hat war eher Zufall, ich wollte die neue Plötzlich nur wegen dem günstigeren Preis). Ich habe monatelang Cranbrrrysaft getrunken zur Vorbeugung bis mir eine Ärztin sagte das dieser nicht hilft, da er nicht konzentriert genug ist und ich solle es mit Kapseln versuchen. Kapseln sind gekauft und die nehme ich auch ein. Nur wieviele soll ich nehmen am Tag? Sind 2 genug ? Auf der Dose steht das 2 Kapseln 36mg Proanthocyane beinhaltet. Ich weiss natürlich das gegen eine Blasenentzündungen nur Antibiotika hilft, ich möchte mit den kapseln auch keine Blasenentzündungen behandeln sondern die Blase langfristig Unterstützen. Vielen dank !

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo pennypenny,

Schau mal bitte hier:
Arzt Frauen

Antwort
von Schwoaze, 100

Was hast Du denn für Trinkgewohnheiten? Du solltest viel trinken - Wasser. Von Zitrusfrüchten, Orangensaft etc. solltest Du Dich  fernhalten. Meine Schwester bekommt davon eine Blasenentzündung.

Kommentar von pennypenny ,

Ich trinke mindestens 2 Liter Tee am Tag auf der Arbeit und ne Flasche Wasser dazu. Also ich trinke wirklich viel und muss auch alle paar Minuten sodass meine Harnwege durchgespült werden..

Kommentar von pennypenny ,

Säfte oder Softdrinks trinke ich eigentlich nie

Kommentar von AnonymLiebe ,

Du solltest viel trinken - Wasser.

Gut gemeinter Rat aber-

  1. Wenn jemand schon 4 Jahre mit BE's zu kämpfen hat, hat er diesen Rat wohl schon zu genüge gehört. Ich kann davon auch ein Lied singen.
  2. Wasser ist gut, wenn dann stilles - aber: noch besser helfen da pflanzliche Arzneitees z.B. Brennesseltee oder Nieren- und Blasen Tee
Kommentar von Schwoaze ,

Erschreckender Gedanke, solange damit zu kämpfen. Hast Du es jetzt im Griff?

Kommentar von AnonymLiebe ,

Also die FS kämpft damit seit 4 Jahren. Falls du mich meinst: ich noch nicht so lange. Erst seit ich einen neuen Freund habe - seit letzten Sommer ca (aber auch nicht seit Anfang der Beziehung.. naja)

Davor hatte ich mein Leben lang noch nie eine BE. Ist also wohl sehr wahrscheinlich das es am Sex liegt. Wir haben sehr häufig. Zuvor war das halt nie so...

Aber echt ein Thema das an die Substanz geht.... Vorallem weil alle nur sagen "Geh zum Arzt du brauchst AB"... Ja toll soll ich das dann jeden Monat machen oder wie? Gibts da nichts anderes?

Aber nicht einmal Ärzte haben da Ahnung von Alternativen Möglichkeiten.. Grausam :-(

Selbst der Urologe sagt mir ich solle halt viel trinken und warm halten. Hey Mensch super da wär ich nie drauf gekommen.

Kommentar von Schwoaze ,

@AnonymLiebe: Ganz schön unangenehm! Weißt Du zufälligerweise, ob man das... erben kann? Eine genetische Veranlagung ?

Kommentar von AnonymLiebe ,

Puh gute Frage.. Weiß ich gar nicht. Aber ich wüsste nicht das jemand in meiner Familie derartige Probleme hatte.

Ich würde es wirklich auf den häufigen Sex schließen. Aber das macht es echt nicht besser - kann eine Beziehung auch ganz schön belasten.

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 77

Zu den Kapseln kann ich dir leider nichts sagen, aber bei mir hilft Harn400 Tee aus der Apotheke immer extrem gut, wenn ich merke, dass ich wieder eine Blasenentzündung bekomme. In 90% der Fälle bekomme ich die Blasenentzündung damit ohne Antibiotikum weg. Vielleicht probierst du den Tee auch mal aus. Ansonsten kannst du es auch mit Homöopathie versuchen, wenn du dem ganzem vertraust. Antibiotika auf Dauer sollte aber keine Lösung sein, da es die Darmflore zerstört. Du solltest in dem Fall am besten noch Tabletten für die Darmflore nehmen (da gibt es einige pflanzliche)

Kommentar von pennypenny ,

Ich merke leider nie wenn ich eine bekomme. Also bei mir alles gut und dann ganz plötzlich von 0 auf q00 habe ich so eine schlimme Blasenentzündung das ich Fieber und Schüttelfrost bekomme. . Den Blasentee trinke ich auch so jeden morgen, habe gehört das soll auch vorbeugen. Aber danke für die Antwort :)

Kommentar von AnonymLiebe ,

Antibiotika auf Dauer sollte aber keine Lösung sein, da es die Darmflore zerstört. Du solltest in dem Fall am besten noch Tabletten für die Darmflore nehmen (da gibt es einige pflanzliche)

Nicht nur die Darmflora. UNBEDINGT auch auf die Scheidenflora achten!

Kommentar von pennypenny ,

Ja danke, für die nehme ich Milchsäure Vaginaltabletten.:)

Kommentar von AnonymLiebe ,

Sehr gut! Ich auch und immer schön vorsorglich nehmen. Leider geht das halt auch ins Geld - aber immernoch besser als eine BE nicht wahr?

Kommentar von pennypenny ,

Und wie wahr! Ich würde alles tun damit das endlich aufhört, egal zu welchem Preis :/

Antwort
von LAGS18, 39

Hallo,
Tut mir leid das dies hier vielleicht keine erhoffte Antwort ist aber ich habe mit dem gleichen Problem wie du zu kämpfen jeden Monat mindestens eine Blasenentzündung und wollte daher fragen ob du auch nach dem Antibiotikum noch schmerzen hast? Ich habe seit einem Jahr jeden Tag nach dem Wasserlassen für 2-3 Stunden einen stechenden Schmerz der Urologe meinte das kommt von der gereizten Schleimhaut jedoch geht es einfach nicht weg und ich bin deshalb schon sehr lange auf der Suche nach jemandem der dieses Problem auch hatte oder hat und eine Lösung kennt denn ich fühle mich als wäre ich die einzige mit diesem Problem und kein Arzt hat ein Mittel  dagegen ich wäre sehr dankbar für eine Antwort im Bezug auf die Schmerzen nach dem Wasserlassen auch wenn die Blasenentzündung weg ist

Kommentar von pennypenny ,

Hey, also ich habe auch nach dem Wasserlassen Schmerzen sowie abends wenn ich im Bett liege und versuche einzuschlafen. Wobei das keine richtigen schmerzen sind.. Es ist ein brennen (hört sich doof an aber das zieht bis in den Kitzler und fühlt dich deshalb einfach nervend an, als würde jemand ständig daran rumspielen allerdings nicht so das es gut ist) das brennen tut auch nicht richtig weh ist ist einfach unfassbar störend. Aber ich war beim frauenarzt und er sage das das eine vaginitis ist. Die Symptome können Ausfluss, ekliger Geruch, brennen oder halt brennen beim Wasserlassen oder Geschlechtsverkehr sein. Ich habe saß sehr oft und kann aus Arbeitstechnichen geünden nicht immer zum frauenarzt rennen. Deshalb habe ich mir in der Apotheke Milchsäure Tabletten geholt die die Flora im Vaginalbereich wieder neutralisiert und alles "aufräumt" quasi. Es muss auch nicht immer eine vaginitis sein. Manchmal ist es auch nur die gereizte schleimhaut aber noch nicht so schlimm das es eine Entzündung ist. Versuch das mal, viel Glück und liebe Grüße :)

Antwort
von AnonymLiebe, 52

Ich hatte bis jetzt auch immer damit zu kämpfen. Das geht so schnell auf die Psyche das ist echt grausam.

Daher habe ich mich auch im Netz ausgiebig zu dem Thema informiert. Denn entschuldigung aber ich lasse es mir nicht eingehen das die einzige Möglichkeit immer sein soll ein Antibiotika zu schlucken und man von den Ärzten dann nur hört "viel trinken & warm halten" super.

Hier ein paar Tipps von mir die mich bisher von einer Blasenentzündung bewahrt haben:

  • Cranberrykapseln nehme ich auch. Da gibt es ja viele z.B. auch mit Kürbis - das wird auch nicht verkehrt sein! Obs was bringt weiß ich nicht da ich viele Methoden kombiniere - sicher ist sicher - 2 mal tägl (morgens und abends)
  • D-Mannose Pulver (google das einfach mal) gibt's z.B. auf Medpex oder anderen Apotheken. Tägl 1 Glas (oder ein halbes) Wasser mit 1 Messlöffel (in Packung dabei) Pulver trinken
  • Watex Kapseln (rein pflanzlich und vegan) 1 Kapsel tägl.
  • viel trinken (ja ich weiß das hört man zu genüge - aber mit viel meine ich wirklich viel - mind. 2 Liter tägl.) am besten stilles Wasser, Brennesseltee, Nieren- und Blasen Tee
  • Füße warm halten! Das ist sooooo wichtig. Ja fast wichtiger als die Blase warm zu halten (denn durch das Blase warm halten können sich Bakterien mitunter sogar noch super vermehren. Daher bekommen die meisten auch morgens eine BE weil sich übernacht unter der warmen Decke die Bakterien super vermehren konnten)
  • Natron Pulver mit Glas Wasser trinken
  • Kürbiskerne essen! (schmecken mir leider zu widerlich ^^ aber manchmal zwinge ich mich dazu sie zu verschlingen)
  • Nach dem Sex: innerhalb von spätestens 15 Minuten auf Toilette und "kräftig" pinkeln! Der Strahl sollte stark sein und es sollte nicht nur tröpfeln. Daher auch nicht unbedingt mit leerer Blase Sex haben.
  • Auf Toilette immer nur von vorne nach hinten wischen - sollte eigtl. klar sein aber man weiß ja nie ;-)
  • Auf eine intakte Darm- und Scheidenflora achten
  • Scheidenflora mit Milchsäurezäpfchen stärken, wiederaufbauen (besonders nach AB-Einnahme - selbiges gilt für die Darmflora - hier mit Hefekapseln o.ä. arbeiten)
  • Die Blase immer rechtzeitig entleeren und nie zu voll werden lassen
  • Auf Toilette zeit lassen - nicht pressen/drücken
  • Evtl die Enge der Harnröhre überprüfen lassen. Diese kann sich im Laufe der Jahre verengen und auch zu BE's führen.
  • Und zu guter Letzt: entspannen! Wenn man sich da so reinsteigert kriegt man da echt noch nen psychischen Knacks von.. :/
Kommentar von pennypenny ,

wow, vielen Dank !!!Das werde ich alle ausprobieren. Ja mit der Psyche sagst du was!! Als es am schlimmsten war la ich so oft im Bett und habe geweint, weil ich voll berufstätig bin und jeden 2. Tag zum arzt musste sodass mit Schon bald niemand mehr geglaubt hat. .Und weil ich dachte mist ich kann doch nie als mehr einen freund haben wer will schon eine die nie so Lust auf Sex hat weil sie immer danach schmerzen hat und jammert .. Man war das schlimm ich dachte wirklich ich bekomme Depressionen ich hatte garkeine Lust mehr auf mein Leben. . Das hört sich krass an und kann wahrscheinlich auch niemand nachvollziehen der das gleiche Problem hat. Aber für mich war das alles das schlimmste bzw ist, es ist zwar besser aber trotzdem nicht im normalen Rahmen. .

Kommentar von AnonymLiebe ,

Ach noch ein Tipp: geh unbedingt mal zum Urologen nicht nur zum Hausarzt! Die legen da nämlich eine Kultur an. Das macht der Hausarzt ja nicht. Die Urologen sind da eben die Experten für wenn man häufig BE's hat. (Und auch wegen der Harnröhre)

Das werde ich alle ausprobieren

Sag mir unbedingt ob du eine Verbesserung spürst oder welche Mittelchen du noch so entdeckst :-)

Als es am schlimmsten war la ich so oft im Bett und habe geweint

Ich auch - vorallem weil bei mir daraus schnell eine Nierenbeckenentzündung wurde und das sind Schmerzen des Todes... und das auch noch im Weihnachtsurlaub ;-) der war dahin....:(

Das hört sich krass an und kann wahrscheinlich auch niemand nachvollziehen

Doch ich ! Vollkommen!

Kommentar von pennypenny ,

Ich werde alle Tipps ausprobieren und mich nach einiger Zeit nochmal melden :) vielen Dank! !

Antwort
von brido, 58

Das kann die Ärztin sicher besser sagen. Antibiotika helfen auf Dauer nie. Sie machen die Darmflora kaputt,  was die Immunkräfte senkt. 

Antwort
von jejenn, 3

Hatte das selbe Problem!!!! Lag bei mir an der Pille

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community