Frage von saraah4345 04.06.2013

cr2 in jpg

  • Antwort von SeifenkistenBOB 04.06.2013

    Das ist eben RAW!! Und bei RAWs empfielt es sich, diese zu entwickeln! Denn sonst enden sie als hässliches grauen JPG!

    Warum hast du denn überhaupt in RAW fotografiert?

  • Antwort von IXXIac 04.06.2013

    Hallo

    erst vor wenigen Stunden beantwortet

    Eigenzitat

    *Hallo

    bei Windows kann man sich ein Plugin runterladen welches CR2 direkt öffnet und bearbeiten lässt. Aber erst mal sehen ob die 650D endlich unterstüzt wird. Bei Canon gibt es auch Plugins für Windows

    www microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=26829
    http software.canon-europe.com/software/0039964.asp
    

    Bei Adobe gibt es einen kostenlosen Camera RAW zu DNG Konverter

    Irfan View und XN View kann es auch mit dem passenden Plugin

    weitere kostenlose Software ist Raw Therapie, Faststone, Photoscape, UFRaw

    download.cnet.com/CR2-Converter/3000-12511_4-75712393.html
    

    oder man entert irgendein Fotogeschäft und schnappt sich eine "richtige" Canon DSLR steckt die SD Karte rein und lässt die Kamera eine JPEG Kopie von den RAW schreiben. Ich kenn grad nur keine Canon mit SD Karte die das kann. Das können evtl. nur welche mit CF Karte*

  • Antwort von GoetheDresden 04.06.2013

    Das RAW-Format muss man mit spezieller Software in JPG konvertieren. Hast du dich - bevor du im RAW-Modus fotografiert hast - überhaupt mit dem Thema RAW beschäftigt? Ich glaube nicht. Schaue erstmal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Rohdatenformat_(Fotografie)

    Kostenlose Software z. B. RawTherapee oder GIMP (empfehle RawTherapee)

    Basteln kann dir da keiner etwas!

    Picasa ist ein tolles Programm, aber RAW in JPG umwandeln geht damit definitv nicht. Ansonsten ist es aber sehr umfangreich und nützlich (meine Meinung nach 8 Jahren Nutzung).

  • Antwort von cmral 04.06.2013

    Schau dir mal http://http://freecode.com/projects/ufraw an, damit kannst Du die Bilder konvertieren.

  • Antwort von marx67 04.06.2013

    Zum einen gibts RAW-Converter - freie sowie die des Kameraherstellers. Zum anderen solltest du mal erwähnen, welche Kamera du verwendest.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!