Frage von Polybius, 51

CPU/GPU Verbesserungsvorschläge?

Also ich stelle gerade das erste mal meinen PC selber zusammen und damit ich nicht irgendeinen bescheuerten fehler mache wollte ich mal fragen ob die folgenden Komponenten passen und ob ihr noch verbesserungsvorschläge habt wobei auch immer. CPU: i7 4790K 4,0 GHz GPU: GTX 980 CPU kühler: dark rock pro 3 Netzteil: be quiet 630w Mainboard: asus H97-Pro-gamer RAM: 16 Gb Gehäuse: Aerocool X-Predator X3 Falls es zu kompliziert ist die teile selber nachzugucken sagt mir einfach worauf ich achten muss danke schonmal im voraus ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Klint2702, 42

CPU habe ich selber. Bin sehr zufrieden damit. Was das Mainboard angeht (z.B. wegen dem Chipsatz der schon angesprochen wurde) finde ich das "MSI Z97 G45 Gaming" gut.

Was die GPU angeht würde ich dir von der 980 abraten ... Nicht weil sie schlecht ist, sondern weil es keine wirklich riesige Leistungssteigerung zur 970 gibt, die diese Preisdifferenz rechtfertigen würde.
Mein Tipp: Guck ob du noch nen bisschen was drauflegen kannst und nimm die 980TI.
Ich habe was meine Grafikkarte angeht gute Erfahrungen mit MSI gemacht.

Bestellen kannst du recht günstig bei Mindfactory.de und die sind auch vertrauenswurdig. Habe bis jetzt alle PC Teile dort bestellt.

Die 980 kostet glaube ich an die 500-600€ je nach Hersteller ... Die 980TI von MSI bekommst du auf Mindfactory für ca. 670€ und da hättest du schon noch ne Ecke mehr von als bei der 980 ...

Allerdings kenne ich auch dein Preislimit nicht.

MFG

Kommentar von roboboy ,

MSI Z97 G45 Gaming

Das ist ein gutes Mainboard, keine Frage. Ich persönlich würde zu dem MSI z97-g43 greifen. Es bietet so ziemlich das gleiche, kostet aber weniger. Das was das g45 mehr hat, wird der FS nicht nutzen, von daher ist das etwas überdimensioniert :)

LG

Kommentar von Klint2702 ,

Naja da hast du vollkommen Recht, ich habe mich da etwas falsch ausgedrückt. Ich habe das G45 und bin sehr zufrieden damit :D Das wollte ich damit sagen :)

Kommentar von roboboy ,

Kann das gleiche von mir mit dem g43 behaupten. Aber das scheint bei den meisten MSI Boards so zu sein :)

LG

Kommentar von Klint2702 ,

Stimmt :D Wie gesagt, habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht was MSI angeht .. Sowohl Board als auch GPU :)

Kommentar von Polybius ,

Danke für die hilfe, mit dem upgrade auf die ti wirds leider nichts, da es für mich einen aufstieg um 100€ bedeuten würde :/ und zu dem mainboard habe ich jetzt mal geguckt und dort würde es auch um 70-80€ teurer werden, wenn ich mich nicht irre (hab die sachen auf amazon zusammengestellt) und da ich primär gamer bin ist die frage ob sich der z97 Chipsatz lohnt ? 

Kommentar von roboboy ,

Vergiss Amazon! Stelle den PC bei Mindfactory zusammen. Das ist eine vertraunswürdige Seite, wo die Teile am Preiswertesten sind!

Und der Z97 Chipsatz lohnt sich auf jeden Fall. Das z97-g43 welches für dich reihen sollte kostet um die 90€

LG

Kommentar von Klint2702 ,

Bevor du dir jetzt den Kopf zerbrichst stell bitte mal genau das selbe auf "mindfactory.de" zusammen und gucke wie der Gesamtpreis dort wäre.

Kommentar von Klint2702 ,

Erstmal nur gucken was es da kosten würde kostet dich ja nix :)

Kommentar von Polybius ,

So hab den jetzt auf mindfactory zusammengestellt und auch das upgrade auf die ti ist möglich geworden ebenso wie die g43 ihr habt mir echt geholfen also noch einmal danke an dieser stelle :D

Kommentar von roboboy ,

Tja, dafür sind wir doch da:)

Dann viel Spaß mit dem neuen PC ;)

LG

Kommentar von Klint2702 ,

Kein Thema und viel Spaß mit deinem PC :)

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer, 51

Du brauchst einen z97 Chipsatz auf dem Mainboard, aber das sollte je nach board nicht viel am Preis ändern. Sonst sieht das ausgewogen aus, die Teile sollten passen :)

LG

Kommentar von EasyFrag ,

Brauchen würde ich nicht sagen, aber es empfiehlt sich ein ZBoard zu einer K-CPU. Jedoch fürs Gaming wie eh und je völlig uninteressant. Für jeden Tripple A Titel ist OC völlig unnötig! :D

Kommentar von roboboy ,

Naja, Es wäre schon sehr schwachsinnig dann die 2 Euro zu sparen. Sicher, der I7 funktioniert soagr mit einem B85 Chipsatz, aber sinnvoll ist es nicht. Es ist ja ein Verbesserungsvorschlag :)

LG

Kommentar von EasyFrag ,

Du hast natürlich recht.:)

Kommentar von Xandoo94 ,

OC sinnloseste das es gibt

Kommentar von roboboy ,

Außer wenn man die Leistung braucht... Dann ist es plötzlich nicht mehr so sinnlos...

LG

Antwort
von EasyFrag, 45

In meinen Augen ist die Preisleistung nicht optimal. Für den Gamer ist ein i7 unnötig, den Hyperthreading ist im Gaming nahezu nutzlos. Desweiteren ist v.a. die GPU bei den meisten Spielen der Flaschenhals. Sollte es unbeding ein 8-Kerner sein greife ich immer noch zum Xeon gleiche Leistung bei niedrigerem Preis. Intel Xeon E 1231

Ein i5 4460 ist dennoch absolut ausreichend für jede Art von Gaming und auch mein Tipp.

Auch die GPU ist in meinen Augen zu teuer. Ich selbst nutze eine 970 (bessere Preisleistung) und rüste die GPU höchstens 3 Monate früher nach als jemand mit einer 980. Dafür zahlt dieser aber 150€ mehr. 

NT ist überdimensioniert und ein Gold NT bereitet auf lange sicht mehr Freude. Bewährt haben sich für mich

https://geizhals.de/?cmp=1039303&cmp=830688&cmp=1076839#xf_top

Was ich dringed empfehle für jede Art von CPU wäre ein ordentlicher Towerkühler. Die boxed sind nicht ausgelegt für die Haswell Hitzköpfe. (Höhe des Kühlers und Platz im Gehäuse beachten. Gleiches gilt für die GPU. Dein Gehäuse bietet 32cm Platz für diese. Je nach 980 ist es zu wenig, also Augen auf beim Käsekauf!;)

Kommentar von roboboy ,

Naja, immer mehr Spiele unterstützen das HT des I7, und in Battlefield (zum Beispiel) merkt man schon einen unterschied zwischen I7 und Xeon. Der I7 ist schneller, und wird auch länger halten (da option auf übertaktbarkeit). Der I5 reicht momentan noch, wird sich aber sehr schnell ändern. Der I7 ist ein guter Prozessor, und in dem Budget absolut richtig angeordnet! Da muss man nich auf den I5 gehen, welchen man erheblich früher aufrüsten muss. Außerdem ist der unterscheid zwischen der 980 und der 970 zu merken. Wer das Geld hat, kann sich auch die 980 kaufen. Das ist so der Lückenfüller zwischen 980 ti und 970. Sonst gebe ich dir aber recht, die 970 hat das bessere P/L Verhältnis, und liefert immer noch gute Ergebnisse. 

Bei dem Netzteil würde ich tatsächlich bei Be quiet bleiben. Zwar sind diese Etwas teurer, besitzen aber alle Schutzschaltungen, welche verhindern, dass dir die ganze Hardware durchbrennt. 

Und nen Tower Kühler ist drin:

CPU kühler: dark rock pro 3

LG

Kommentar von EasyFrag ,

Danke, den Kühler habe ich übersehen! o.O

In der Tat merkt man beim Gaming absolut keinen Unterschied zwischen i5, i7/xeon. Ich habe alle verbaut und alle liefern die gleichen Resultate. Selbst mein eigener Sandy 2500k liefert bis heute diese Ergebnisse und ist 2011 verbaut worden. Ohne OC wohl gemerkt. FPS kommen von der GPU. So war es schon immer und es wird auch immer so sein. Lediglich im Falle der vollständigen Auslastung bringt eine stärkere CPU mehr FPS. Test bestätigen auch das seit Jahren. Hier mal ein Beispiel für die aktuelle Generation.

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Xeon-E3-1231-v3-Test-112...

Deshalb wird auch OC niemals fürs Gaming interessant sein, weshalb das "hält länger" Argument schon immer hinfällig war bei der i5/i7 debatte. Der Aufpreis rechtfertig dies einfach nicht. 

Leider kann ich nicht mehr Links anhängen, aber zum Thema NT kannst du ja selber googeln. (Schlagworte: Netzteil Hersteller Liste 2014). Artikel von TomsHardware. Bq baut keine NT, sie stellen Lüfter her, kaufen NT und verbauen die Lüfter und malen ihr Logo  auf das Blechkästchen. Die günstigen kaufen sie von HEC und die teureren von Sea Sonic oder sogar FSP (Top Hersteller). Meine Vorschläge sind von letzteren gefertigt, teils sogar im eigenen Haus. Außerdem sind sie effizienter und besitzen ebenfalls die wichtigen 6 Schutzschaltungen.

Kommentar von roboboy ,

Leider kann ich nicht mehr Links anhängen, aber zum Thema NT kannst du ja selber googeln. (Schlagworte: Netzteil Hersteller Liste 2014). Artikel von TomsHardware. Bq baut keine NT, sie stellen Lüfter her, kaufen NT und verbauen die Lüfter und malen ihr Logo  auf das Blechkästchen. Die günstigen kaufen sie von HEC und die teureren von Sea Sonic oder sogar FSP (Top Hersteller). Meine Vorschläge sind von letzteren gefertigt, teils sogar im eigenen Haus. Außerdem sind sie effizienter und besitzen ebenfalls die wichtigen 6 Schutzschaltungen.

Gut, wenn diese die auch besitzen... Ich selbst habe auch kein Be quiet verbaut, und das mit dem Namen draufpinseln war mir sehr wohl bewusst. 

Und was den Prozessor angeht, das sehe ich anders. Das hängt wirklich sehr stark vom Spiel und der Optimierung ab. So gibt es auch spiele, welche extrem CPU lastig sind (deshalb auch entsprechend bis zu 256 Kerne nutzen könnten), und die Grafikkarte so gut wie uninteressant ist. Das ist jetzt natürlich ein extremes Beispiel, aber es gibt das. mal weniger heftig, mal heftiger. 

Und wenn der Prozessor zu schwach wird, kann die Grafikkarte auch nichts mehr reißen. Der I5 4460 wird schneller zu Grunde gehen als der I7. Egal wie man es jetzt hin dreht, der I5 reicht momentan, kann aber nicht mehr viel mehr als die 60 fps rausholen. Und bei neueren Spielen, vor allem bei Open World spielen oder sehr großen Maps wird in der Zukunft wahrscheinlich auch mehr darauf geachtet, die Spiele für Mehrkernprozessoren zu optimieren. Dadurch lohnt sich die Anschaffung eines I7 durchaus.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten