Frage von CUTGUT, 74

Cpu wird beim zocken zu heiß?

Yo leute bin neu hier also verzeiht falls ich etwas falsch mach. Nun zu meiner frage: Ich hab nen amd fx-4100 quad-core Prozessor den ich hauptsächlich zum zocken hernimm der ist zwar bissl alt aber tuts immernoch. Ich hab ihn heut wieder angeschmissen nach dem mein besserer Pc sag ich jetzt mal den geist aufgegeben hat. Das problem bei dem ganzen ist jedoch das er (glaub ich) zu heiß beim zocken wird. Also beim einfachem rumeiern aufm Desktop ist es relativ passend so zwischen 35-40 grad meistens. Beim zocken ballert das ganze aber in die höhe bis zu 70-75 grad. Ich bin jetzt nicht der größte experte weiß also nicht ob diese Temperaturen in Ordnung sind. Falls aber nicht könntet ihr mir gerne nen neuen Kühler empfehlen (bis zu 40 euro sowas rum). Danke im voraus.

Antwort
von Norman22, 41

Brauchst keinen neuen kühler. Alles bis 85 grad ist noch ok. Solltest du doch nen neunen kaufen dann für diese Preisklasse den Thermalright Macho. Be quiet ist vom P/L nur beim Dark Rock pro 3 empfehlenswert und das ist im 70€ Bereich. (Der wäre Overkill für die CPU)

LG Norm 

Antwort
von UnRunDeath, 52

Schau nach einem Bequiet CPU Kühler. Die kosten 38€ und sind gut.

Die Temperaturen sind aber relative normal für AMD. Als richtwert kannst du ja als beispiel mein Beispiel nehmen. Ich habe 23-30° bei normalen Betrieb, beim Zocken von sehr CPU Lastigen Spielen 50-55°

Antwort
von HenrikHD, 16

Die Temperaturen sind bei schwächeren Kühlern relativ normal...

Bis 90-95 Grad musst du dir allerdings noch keine Sorgen machen... das hält ein Prozessor problemlos aus.

Für das Geld kann ich dir übrigens den Alpenföhn Brocken Eco, den Scythe Fuma und den Cryorig H7 empfehlen.

Antwort
von crunsch, 30

Die Temp. ist für eine AMD CPU schon in Ordnung.
Die letzten Tage war es sehr warm, da ist nicht viel los mit Luftkühlung, dass sollte man auch nicht vergessen.

Warte vielleicht mal die kommenden Tage ab, da soll es wieder um die 20 Grad werden, deine CPU sollte dann auch 5 Grad weniger haben.
Wichtig ist auch für einen guten Luftstrom zu sorgen. Ein offener PC ist weniger effizient als ein geschlossenes Gehäuse.
Sieh zu das die Kabel innen ordentlich zusammen sind, damit die Luft auch strömen kann und keine Wirbel entstehen. Schau das außen die Schlitze und Lufteinlässe sauber sind.

Kommentar von NMirR ,

falsch ein offenes Gehäuse ist besser, aber wenn man schon ein geschlossenes hat, muss natürlich der Airflow gut sein.

Kommentar von crunsch ,

Nein, ein offenes Gehäuse kann nicht besser sein, da es hier keinerlei kontrollierte Luftzirkulation gibt.
Es ist leider ein Irrglaube dass eine offene Kiste zur Kühlung beiträgt. Das stimmt bestenfalls, wenn man vor die offene Seite noch ein Gebläse stellt.

Antwort
von CUTGUT, 8

Danke für eure antworten leute :D. Wenn ihr meint das die Temperatur in ordnung geht dann mach ich mir drum nicht allzuviele sorgen. Werd mir jedoch in den nächsten tagen nen neuen Kühler besorgen das dieser standardmäßige ja meist ziemlich schlecht ist.

Antwort
von BeerKai, 35

70-75°C ist schon Ordentlich warm kannst ja mal neue Paste drauf machen :-) bei mir wird der AMD Cpu auch um die 65° -70° warm aber 75° ist schon heftig.

Kommentar von UnRunDeath ,

Heftig ist das nicht. Nur etwas wärmer als Durchschnitt. Heftig wird es erst ab 81 und mehr

Kommentar von HenrikHD ,

Heftig? Eine CPU hält selbst 100 noch aus...

Antwort
von dajkhjdfajdakj, 36

Nimm einen von Bequiet, dass sind die besten und gleichzeitigsten leisesten Kühler die es gibt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community