Frage von TheGebkid, 201

CPU Upgrade für GTX 1070?

Ich würde gerne demnächst meine Inno3D GTX 970 gegen eine GTX 1070 tauschen, da ich gerne alle kommenden und derzeitigen Spiele auf höchsten Einstellungen 60fps in Full HD spielen würde und das mittlerweile mit meiner GTX 970 nicht mehr möglich ist. Mein derzeitiger Prozessor ist ein i5 4460 und ich bin mir nicht sicher ob der Prozessor mit einer GTX 1070 ausreichen wird für Spiele wie Watch Dogs 2, Witcher 3 oder Battlefield 1.

Die beiden CPU Optionen als Upgrade wären für mich entweder einfach den i5 verkaufen und einen i7 4790k kaufen oder Mobo+RAM+CPU verkaufen und einen i5 6600k + Z170 + DDR4 RAM kaufen. Laut Benchmarks ist der i5 6600k mit 4.5 GHZ leicht besser als der i7.

Was ist besser, oder benötige ich überhaupt einen neuen CPU ? Oder habt ihr eine andere Variante?

Danke im Vorraus!!

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für PC, 132

Der i5 ist nicht besser, als der i7. Niemals. Ich glaub auch, dass du keine neue CPU benötigst.

Kommentar von TheGebkid ,

Laut etlichen Benchmarks scheint der i5 aber wirklich etwas besser zu sein!

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Was sind "etliche"?? Er ist nicht besser. 

Kommentar von TheGebkid ,
Kommentar von dermitdemhund23 ,

??? Im ersten sehe ich, dass der i7 4790k in jedem Test (außer in dem Adobe Rendertest, was auf den RAM zurückzuführen ist) besser abschneidet.

Im zweiten sehe ich dasselbe und dazu, dass ein übertakteter i5 6600k besser ist als ein 4790k. Was ein Wunder. Oh Schreck. 

Kommentar von TheGebkid ,

Das erste Video war das falsche... Hier ist das richtige: https://youtu.be/L7vz703mJx8

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Hier sehen wir, dass ein um 1,0 GHz übertakteter i5 6600k besser ist als ein i7 4790k mit Standardtaktung. Was ein Wunder. Das hätte ich wirklich nicht gedacht. Zu schade, dass man einen i7 4790k nicht übertakten kann. (Kann man doch)

Kommentar von TheGebkid ,

Ein Freund hat seinen i7 4790k auf 4.7 GHZ übertaktet, was im genau 4 FPS im Durchschnitt gebracht hat!  

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ja. Er hat ihn um 0,7 GHz übertaktet, was ihm in einem Spiel 4 FPS mehr gebracht hat. 

Kommentar von keinnameda99 ,

Um hier auch mal meinen Senf abzugeben: Je höher man sich auf der GHz -mäßigen Ebene bewegt, desto weniger wirken sich GHz-Differenzen auf die Fps aus. Als Beispiel: Während die Übertaktung  von 3.4 GHz auf 3.7 GHz noch 'nen ordentlichen Fps-Boost bringt, spürt man bei 4.5 auf 4.8 kaum noch was, sondern läuft eher Gefahr, den Prozessor zu zerstören. Deswegen geht übrigens der CPU-Trend eher in Richtung mehr Kerne und nicht in Richtung mehr GHz. Hoffe, ich konnte euch helfen.

Kommentar von scorpionking95 ,

Kommt halt aufs Spiel an wieviel Fps das übertakten bringt.

Antwort
von keinnameda99, 134

Hallo,einen neuen Prozessor zu kaufen, ist durchaus sinnvoll, vor allem wenn du auch in Zukunft gerne aktuelle Spiele spielen möchtest.Ich persönlich würde dir den 4790K empfehlen, da er GHz-mäßig einiges mehr drauf hat als der 6600K (wenn du denn willst, kannst du den locker auf 4.5 GHz übertakten). Allerdings ist er preislich nochmal um gut 100 € teurer als der 6600K. An deiner Stelle würde ich mir gleich den 6700K holen, da der nochmal effizienter und technisch besser ist und im preislichen den 4790K sogar schlägt. Generell kann man sagen, dass du Fps-technisch wohl mit dem 6700K am meisten herauskitzeln kannst.

Kommentar von TheGebkid ,

Danke für deine Antwort! Laut vielen Benchmark Videos scheint der i5 6600k übertaktet auf 4.5 GHz schneller als der i7 4790k zu sein. Meinst du es wäre schlauer dann den i5 zu kaufen und dann vielleicht nächstes Jahr auf einen i7 6700k umzusteigen ?

Kommentar von keinnameda99 ,

Hol dir von mir aus den 6600K, du musst nur wissen, dass du 'ne gute Kühlung brauchst, wenn du den Prozessor auf ein 4,5er Niveau übertakten willst, da du dem Prozessor noch mal ordentlich mehr Strom zuführen musst. Preislich und von der Technik her ist der 6600K dennoch keine falsche Entscheidung. Ich verstehe aber nicht, wieso du dir erst diesen und dann in einem Jahr den 6700K holen willst, wenn du den 6700K doch schon jetzt haben kannst?

Kommentar von TheGebkid ,

Ich habe nur ein sehr knappes Budget wenn ich mir auch noch die GTX 1070 holen möchte. Die 100€ mehr für den 6700k sind einfach zur Zeit nicht drinnen :/ Achja, und als Kühlung habe ich zur Zeit schon eine Corsair H55 Wasserkühlung, das sollte klappen !

Kommentar von keinnameda99 ,

Das hast du ja gar nicht gesagt. :)

Wenn das so ist, würde ich mir den 6600K holen. Du musst nur bedenken: 4790K = Alte Technik /hohe Taktung, 6600K = Neue Technik/verhältnismäßig geringer Grundtakt

Wenn du aber 'ne gute Wasserkühlung haben solltest, ist der 6600K am sinnvollsten, zumal preislich top. Wenn du ihn aber wirklich über die 4 GHz takten willst, würde ich das mit Vorsicht tun und in kleinen Schritten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community