CPU unterstützen RAM takt erhöhen, wie geht das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder du Erhöhst den Bustakt (FSB)

Die CPU Spannung (ACHTUNG GEFAHR!)

Direkt den CPU Takt ändern

aber heutzutage sollte das im UEFI sehr einfach einstellbar sein

Du musst nur darauf achten, dass die Latenzen/Timings und die Spannung des RAMs an den CPU Takt angepasst werden (Liste des RAM Herstellers lesen)

Erfahrungsgemäß hast du allerdings keinen wirklichen Mehrwert, dafür bei unsachgemäßer Konfiguration häufiger Speicherfehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur das was die Cpu sicherlich unterstützt. Für das andere gibt es keine Garantie von Intel das es funktioniert aber es funktioniert trotzdem....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Bios xmp aktivieren speichern und fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thor1889
01.11.2016, 16:24

XMP ist mir auch eben eingefallen ^^

0
Kommentar von skyline1206
02.11.2016, 13:52

Hey danke für den Tipp, allerdings bootet das Mainboard dann nicht mehr. ich habe jetzt die Einstellungen durchsucht und habe die Option für das ändern der Taktrate gefunden. Jedoch auf die vollen 3600 komme ich damit auch nicht, nur auf 3466 mhz. Ich bin zwar damit schon sehr zufrieden allerdings lässt mich der Gedanken einfach nicht los warum ich nicht auf die vollen 3600 komme. Bios habe ich bereits geupdatet ohne Erfolg. Hat jemand eine Idee?

0
Kommentar von viennaconcept
02.11.2016, 22:49

Einzige Möglichkeit die du noch hast ist die Spannung des RAMs bzw des ram-controlers zu erhöhen. Achtung Info: Da Intel den RAM Controller nur für 2133mhz frei gegeben hat und da mit 3600 MHz ein oc ist, gilt wie bei allen oc's: Jede cpu ist anders manche CPUs können besser manche schlechter übertaktet werden. Bei RAM ist halt auch noch das Problem das 2 übertacktete Komponenten zusammen arbeiten müssen. (3600mhz ist nur die Angabe welcher OC tackt der RAM schafft und nicht was die cpu packt)

1