Frage von Snake705, 39

CPU temperatur zu hoch im desktop Betrieb?

Hi,

meine Temperaturen der CPU sind Aktuell viel zu hoch (Desktop betrieb) ich hab heute meine gesamte Hardware von gehäuse A nach Gehäuse B umgebaut, da das Gehäuse A Mega Dreckig von innen war und zudem Ur-alt war. Gehäuse B dagegen ist schon neuer und Sauber! So, jetzt geht es sich um folgendes. Scheinbar hat mein Motherbord irgend ein Problem dessen ursache ich noch nicht herausgefunden habe, ich dessen aber auf den grund gehe noch. Jedenfalls nach dem Einbau der Hardware, startete der PC permanent neu. Dann habe ich den CPU Kühler abgemacht und nochmal neu drauf gemacht (Intel Standart Kühler für P4 Prozessoren) Ich weis, man sollte nach austausch wieder neue Leitpaste drauf machen. allerdings war genug leitpaste noch drauf wo ich von ausging, das es keine Gravierenden unterschiede macht. Allerdings, läuft mein PC allein jetzt schon zu heiß. und ich habe nichts weiter außer TS, Steam und Firefox an. Sowie Core-temp 1.5 dieser zeigt mir 59 -60 grad im schnitt an.

Jetzt die eigentliche frage. ich hätte morgen die möglichkeit mir bei mein onkel MX-4 Leitpaste zu leihen um diese neu zu schmieren. Würde dies überhaupt etwas bringen? Würde gerne wieder ein paar Spielchen machen am PC ohne wieder das Akkustische Signal zu hören. will die CPU auch nicht aufrauchen lassen. Für neuen CPU Kühler reicht das Geld noch nicht. ne Kumpeline will mir ende der woche einen bezahlen was ich *ße finde! Würde es was bringen wenn ich morgen neue Leitpaste drauf mache?

Achjso. mein prozessor ist ein Intel Core 2 Quad Q6600

Antwort
von kakapipihose, 17

Kannst mal versuchen, könnte was bringen ^^

Kommentar von Snake705 ,

Und das alles nur weil die USB 3.0 steckkarte die hufe hoch gemacht hat. hatte mich nur gewundert wesshalb meine externe Festplatte nicht mehr im System angezeigt wurde. Und da dachte ich mir, alles ausbauen, reinigen und in neuen gehäuse unterbringen. und seitdem mega hitze.....hab vorhin mal LS17 gezockt mit brudi und bekomme dann signal vom PC. paar min. später freeze.....würde es denn was bringen runter zu takten? Aktuell hat die CPU ja 2,40 GHz. wenn ich um 400 MHz unter takte, sprich auf 2,00 GHz runter takte. würde das weniger Hitze bringen?

Kommentar von kakapipihose ,

Das auf jeden Fall, prüf mal deine ganzen Prozesse nach ^^

Kommentar von Snake705 ,

Hauptsächlich Windows Prozesse, Avast, Java, steam, Teamspeak usw. nichts was großer von bedeutung währe außer der Firefox der den Ram beansprucht

Kommentar von Snake705 ,

Wobei wegen Takten, wonach muss ich nochmal genau schauen? VCore oder? oder irgendwas mit voltage......falls du es brauchst, hab ein Gigabyte GA965P-DS3 motherbord

Kommentar von kakapipihose ,

Da bin ich überfragt, kenne mich mit der Reihe nicht aus, sorry ^^ Gibt viele Tutorials auf Youtube ^^

Kommentar von kakapipihose ,

Macht es gerne ^^ Auf jeden Fall mal für den übergang etwas runtertakten, neue Paste drauf, Prüfen ob Block und Kühler richtig sitzen und ob der Kühler richtig läuft ^^ Dann am Besten neuen Kühler ran

Kommentar von Snake705 ,

Naja, der Lüfter scheint nen klatch zu haben. Wenn ich PC starte, braucht der paar anläufe um zu drehen. aber wenn der dreht, dann dreht der. laut Fan Speed Control sogar 100% bei 1200-1300 RPM Kühler sitzt nun auch richtig. bin zwar von dieser art von Kühlern nicht begeistert, da das noch so einer ist mit Plastik klemm quatch wenn du kennst

Kommentar von Snake705 ,

Hier, so ein Kühler sitzt auf mein Bord

http://i.ebayimg.com/00/s/MjU4WDMwMA==/z/HnAAAOSw8cNUNnrA/$_35.JPG?set_id=2

Kommentar von kakapipihose ,

Ist das der kaputte oder der neue?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten