CPU Taktet sich immer runter trotz gutem Mainboard. Liegt es am Netzteil?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hatte das mit meinem fx 8320 auch immer mit den interwallen was man auf deinem foto sieht. Es liegt sicher nicht an der kühlung denn unter vollast hat meiner nur 50-60 watt gezogen also wird deiner auch nicht 220w brauchen. Und da sich amd prozessoren gut kühlen lassen wird die Temperatur kein problem sein. Ich hatte zwar einen raijintek triton mit einem dual radiator aber eine wakü ist sicher nicht erforderlich. Woran es liegt kann ich dir auch nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal die Temperaturen überprüfen während des stresstestes und dann vielleicht nen neuen kühler zulegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat nix mit dem nt zu tun. wenn das so wäre, würd er komplett abkacken.
sind garantiert die temperaturen.
amd halt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau mal wie warm die wird, bzw. wenn du den boxed kühler hast. Wenn CPUs zu warm werden takten se runter damit se keinen schaden nehmen, leigt owhl daran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WELCHES "gute Mainboard"? WIEVIEL "Dampf" hat das Netzteil und WELCHER CPU Kühler???

Der "Stromfresser CPU" wird´s zu heiß und deshalb taktet sie sich runter, bevor sie beschädigt wird oder der PC ganz abstürzt! Also nicht die Leistung, sondern die Temperaturen checken....

Abgesehen davon, ist es ganz normal, das bei 8 Kernern ( ist ja - genau genommen - nur ein Quad Core mit jeweils 2 Threads ) die geforderte Leistung verteilt wird, damit nicht z.B. 4 Kerne voll ausgelastet sind und die anderen 4 gar nix schaffen...

Die "bis zu" 4,7 GHz per Turbo erreicht der FX 9370 eh´ nur kurzzeitig.
Dagegen sind Leistungsaufnahme ( TDP 220 Watt ), Temperaturentwicklung und Mainboard-Anforderungen rekordverdächtig.

Der "PC Toaster" braucht einen High-End Kühler,- am Besten eine Wasserkühlung. Das Netzteil sollte ein starkes Markennetzteil sein und man benötigt ein bestimmtes Mainbord. Ein FX 8350, der nicht so horrende Hardwareanforderungen hat, wäre um einiges günstiger gewesen und würde übertaktet fast die gleiche Leistung bringen.

Folgende Mainboards sind geeignet:

MSI 990FX-GD80, Asus Crosshair V Formula-Z (ab UEFI 1403), Asus Sabertooth 990FX R2.0 (ab UEFI 1708), Asus M5A99FX Pro R2.0 (UEFI 1708), Asrock 990FX Extreme9 und das Gigabyte 990FXA-UD7 in der Revision 3.0.

...und: Auch das Gehäuse sollte ein paar mehr "Propeller" haben, als einen popligen 120er vorne und einen hinten, denn der Beste CPU Kühler nutzt nix, wenn er seine eigene, warme Abluft "inhaliert", weil entweder nicht genug Kaltluft ins Gehäuse- oder die Warmluft nicht schnell genug aus dem Gehäuse geschaufelt wird....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein AMD FX 9370 taktet sich unter VOllast immer runter.

WARNUNG: 220 Watt (TDP) CPU !! wie Alle FX-9xxx ( "Centurion" )

Nicht nur Kühlung problematisch -> Wasserkühlung erforderlich

auch das Motherboard muss 220 Watt unterstützen -> d.h. 8+2 Phasen Power Design

Wenn Du die Power der FX-9xxx brauchst, dann kaufe Intel core-i5 oder gar core-i7 / Xeon

Meiste AMD-FX: 125 Watt -> Maximal AMD FX-8370

Intel Core-i5 oder i7 ->  80 bis 95 Watt

-

Exakte Bezeichnung des Netzteils ? -> PC öffnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?