Frage von ZwiggaMuggi, 102

Cpu Köpfen?

hallo ich möchte meinen I7 4790k köpfen und mit flüssigmetall-wärmeleitpaste versehen ich habe ein paar bedenken und zwar folgende: -wärmeleitpaste wird vom druck des lüfters auf kontakte dedrückt und sorgt dort für einen kurzschluss wie isoliere ich die kontakte am besten? - nach einbau möchte ich den prozessor wieder verkleben wie mach ich das am besten dass es nicht schief wird und die wärme übertragung gestört wird

Antwort
von Gehilfling, 48

Wärmeleitpaste sorgt nur dafür, dass winzigste Luftabschnitte zwischen CPU und Kontakt des Kühlerblocks überbrückt werden, da Luft ein schlechter Wärmeleiter ist und es so zum Hitzestau kommen würde.

Ergo brauchst du keinen dicken Batzen Leitpaste, welche dann beim Zusammenführen von Kühler und CPU an der Seite rausquillt, sondern nur eine ganz ganz dünne Schicht, damit die beiden Komponenten 100% verbunden sind.

Daher sollte auch nichts an den Seiten rausgedrückt werden und falls doch, dann vorsichtig mit einem Tuch oder Wattestäbchen entfernen.

Antwort
von Sasch93, 50

Gib mal CPU Flüssigmetall in Youtube ein. Da gibt es von PC Mate ein gutes Video

Kommentar von ZwiggaMuggi ,

das kenn ich schon er hat mich ja zu diesen bedenken gebracht und ich suche eine bessere lösung statt wärmeleitpaste

Antwort
von Sasch93, 28

Schau dir mal das an:
http://extreme.pcgameshardware.de/extreme-kuehlmethoden/287771-haswell-koepfen.h...

Antwort
von wolfram0815, 45

Das haben schon viele mit einer Flüssigmetallpaste probiert. Und viele haben dabei den Professor damit gekill! Nimm eine Wärmeleitpaste. Das reicht. Verwende sie übrigens richtig! Nicht nach dem Motto: Viel hilft viel. Diese Paste soll nur die feinen Unebenheiten zwischen Professor und Kühlkörper ausgleichen, und somit einen guten Wärmetransport ermöglichen. 

Antwort
von Icarus1234, 38

ich reibe de flüssigmetall-wärmeleitpaste mit einem Tuch immer ganz dünn drauf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community