Frage von DGflow96, 72

Cousine Psychologisch schlecht, sie spielt mit ihrer Gefühle, ich darf sie nicht einmal loben, kann mir jemand helfen?

Hallo,

Meine cousine (21J) hasst es wenn man sie Lobt?! Sie ist generell schüchtern bzw sie wirkt draußen schüchtern aber mit uns ist sie immer gut drauf, lacht reißt witze und ist sehr sittsam. Vor 3 Jahren hat sie ihre Mutter verloren, sie lässt sich nicht loben und wenn wir sie einmal im Jahr loben wird sie wütend sogar aggresiv und demonstriert mit uns alle, wie, das könnt ihr doch auch, ahwas stimmt doch garnicht, ist doch voll normal. Sie kann an streitigkeiten überhaupt nicht kommen, sie zeigt ihre gefühle kaum und weint hinter ihre Mutter garnicht oder redet mit uns nicht darüber, ich habe sie so gern ich möchte ihr helfen, sie lässt sich das garnicht zu, sie lacht darüber manchmal macht sie sogar witze über ihre mutter obwohl sie sehr eng mit ihrer Mutter war. Manchmal sitzt sie ganz ruhig sie sieht sogar oft traurig aus und ihr blickt hängt am Fenster oder Boden hängen... Ich kann ihre Persönlichkeit nicht ganz verstehen sie ist immer so komisch, kann man ihr nicht helfen? Ich habe ihre Geritze ARME gesehen bei waren von unten nach oben geritzt überall ich war so schockiert sie hat sich gleich angezogen und einfach nur gelacht? Ich versteh sie nicht? Schämt sie sich etwa über ihre Gefühle, kann man ihr nicht helfen?

Ich bitte um Hilfe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mychrissie, 17

Manche Jugendliche, die sich ritzen, brauchen den Schmerz, um sich überhaupt selber als existent zu fühlen. Ohne das betrachten sie sich als "Nichts". Die Abneigung gegen Lob passt in dieses Bild.

"Wer mich lobt, muss zwangsläufig lügen, denn ich bin ja ein Nichts, ich verdiene ja kein Lob. Also meint er wahrscheinlich genau das Gegenteil und findet mich Wirklichkeit schrecklich".

Solche verschrobenen Selbstwahrnehmungen sind oft vorübergehende Erscheinungen in der Pubertät, wenn sie sich allerdings so manifestiert haben, dass sie mit 21 Jahren immer noch da sind, sollte sich schleunigst ein Psychotherapeut mit dem Fall befassen.

Antwort
von FlyingCarpet, 23

Sprich mal mit ihrem Vater darüber, oder mit der Oma.

Antwort
von Flupp66, 43

Hey,

Ich denke, das gelobe passt einfach nicht, in das Krankheitsbild und kann es daher nicht akzeptieren. Daher dann ihre Reaktion darauf und spielt es runter.

Ich denke, dass sie Hilfe braucht. Das muss sie aber leider selbst einsehen. 

Du kannst ihr natürlich anbieten, für sie da zu sein und mit ihr zu reden.

Liebe Grüße, Flupp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community