Frage von Pink9876, 179

Couch versehentlich falsch bestellt. Ist ein Rücktritt möglich?

Hallo,

ich habe vor Kurzem eine Couch gekauft.

Die Couch war im Möbelhaus aufgebaut ausgestellt, mit verstellbaren Armlehnen und verstellbarer Sitztiefe. Da ich die Couch seitenverkehrt und in einer anderen Farbe wollte, berechnete mir die nette Verkäuferin den entsprechenden Preis. Auf Nachfrage betonte sie mehrmals "diese Couch so wie sie da steht, nur seitenverkehrt und in einer anderen Farbe". Darunter verstehe ich ja wohl MIT den beiden genannten Funktionen (Armlehnen und Sitztiefe).

Glücklich über die nette Beratung und die tolle Couch, wurde der Vertrag gefertigt. Da man davon ausgegangen ist, dass die Couch MIT verstellbaren Armlehnen und verstellbarer Sitztiefe ist, machte man sich beim Durchgehen des Kaufvertrags keine weiteren Gedanken hierüber, sprich: man achtete nicht darauf, ob das auf dem Vertrag steht oder nicht. Im Nachhinein: Dummheit, menschliches Versagen, wie auch immer...

Nun wurde die Couch geliefert.. Natürlich OHNE verstellbare Armlehnen und OHNE verstellbare Sitztiefe. Aussage des Möbelhauses: wurde ja so bestellt. Im Nachhinein sehr ärgerlich, da uns die nette Verkäuferin immer wieder bestätigt hat: "so wie die Couch da steht".

Wir könnten den Kaufvertrag zwar annullieren, jedoch mit 25 % Schadensersatz.

War jemand schon einmal in einer ähnlichen Situation oder hat eine Idee, wie man aus dem Kaufvertrag ohne Schadensersatz raus kommt? Bzw. wie man ggf. eine Preisminderung aushandeln könnte? Es ist echt ärgerlich, da man NIE, wirklich zu KEINEM Zeitpunkt, davon gesprochen hat, dass ich diese Funktionen nicht will.

Danke für eure Antworten

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Alfodo, 175

Also für mich liegt hier eindeutig eine Falschberatung vor. Ganz klar. Wenn der Kunde sagt SO wie sie da steht (bis auf die aufgezählten Änderungen) muss auch so der Auftrag geschrieben werden. Wie ist die Angabe im Kaufvertrag? Stehen da keine Angaben zur Armteil- bzw. Stitztiefenfunktion? Dann hast du gute Changen dagegen an zu gehen. Steht da explizit OHNE Funktionen, wird es schwer zu beweisen was im Beratungsgespräch besprochen wurden. Die Verkäuferin wird das Gegenteil behaupten und es steht Aussage gegen Aussage.

In dem Möbelhaus in dem ich arbeite

werden solche Fälle kulant geregelt, es wird eine neue Couch bestellt und das ohne Abstandszahlungen. Mich würde mal interessieren was in dem Kaufvertrag steht. Vielleicht kannst du ihn hier geschwärzt anfügen oder per PM oder Mail an mich schicken. Vielleicht kann ich was draus lesen was dir hilft.

 

Kommentar von Pink9876 ,

auf dem vertrag steht nichts, weder ausdrücklich, dass ich mit noch dass ich ohne bestellt habe. sehr ärgerlich. der chef dieser filiale mir roten buchstaben möchte offensichtlich nichts persönlich klären. die verkäuferin wird vorgeschoben, um uns abzuwimmeln

Kommentar von Alfodo ,

Dann stehen deine Chacen sehr gut. Du als Kunde musstet dann davon ausgehen das die Couch so wie sie platziert ist, nämlich mit den Funktion, auch geliefert wird. Woher solltest du als Kunde wissen, dass man die Couch auch ohne Funktionen bekommen kann.

Entweder ist die Verkäuferin nicht sehr schlau, denn dann hätte sie hoch bedienen können, indem sie für die Funktionen Aufpreise verlangt. Im Möbelhandel sind fast alle Verkäufer auf Provisionsbasis angestellt. Verkauft sie zu einem höheren Preis bekommt sie auch mehr Provision. Also nicht sehr schlau.

Oder sie ist neu (die Fluktuation ist ja auch hoch) Vielleicht hat sie nicht gewusst das sie die Funktionen mit berechnen muss und jetzt versucht sie sich so raus zu reden.

Ich würde schriftlich, per Einschreiben, dem Möbelhaus anbieten gegen Berechnung der Aufpreise für die Funktionen, dir eine neue Couch zu bestellen (mit Firstsetzung bis wann du denn neuen Kaufvertrag erwartest) andernfalls würdest du rechtliche Schritte einleiten. (Ich sehe wirklich gute Chancen für dich einen Prozess zu gewinnen)

P.S. Mach unbedingt mit dem Handy Fotos von den Couch in der Ausstellung, die beweisen das du sie dort mit den Funktionen gesehen hast. Nicht das sie als Ausstellungsstück abverkauft wird.

Antwort
von Marakowsky, 179

Ich fürchte dir bleibt nur der Versuch über zB den Filialleiter eine kulanzregelung zu finden

Kommentar von Pink9876 ,

Der Herr kommuniziert komischerweise nur über Telefon mit der Verkäuferin, die mir dann quasi "berichten" soll.. Kundenfreundlich ist was anderes...

Kommentar von KaeteK ,

Dann bestehe darauf, dass du einen Termin mit ihm bekommst. Dieser Leiter untersteht auch einem Vorgesetzten,den verlang zu sprechen.

Kommentar von Marakowsky ,

Wenns ne Kette ist, kannst du dich auch an die Zentrale wenden.

Antwort
von KaeteK, 163

Dann müsste ja auch der Preis deutlich günstiger sein, wenn die Technik fehlt. Da würde ich mal nachhaken - ev kann man daran erkennen, dass da von der Seite der Verkäuferin etwas falsch gelaufen ist. Ansonsten, sprich mit dem Leiter dieser Abteilung. lg

Kommentar von Pink9876 ,

Der berechnete Preis war wohl wegen der seitenverkehrten Bestellung und der anderen Farbe höher.

Aber eigentlich dürfte ich doch trotz seitenverkehrt und anderer Farbe nicht viel teurer als das Ausstellungsstück kommen, wenn ich keine Funktionen habe, oder?

Kommentar von KaeteK ,

Ich gehe davon aus, dass du für die Technik mehr bezahlt hast.

Kommentar von Pink9876 ,

aber es steht nichts auf dem Vertrag. das ist das Problem

Kommentar von Alfodo ,

Der Preis wird nicht teurer wenn man Seitenverkehrt bestellt! Das kann nur daran liegen das der Stoff in einer höheren Preisgruppe liegt.

Kommentar von KaeteK ,

Eben und wenn die Technik fehlt, dann wird es günstiger..

Antwort
von ghasib, 142

Du hast sie anders bestellt. War das Austellungsstück mit verstellbaren Armlehnen? Sie sagte so wie die nur Seitenverkehrt dann hat sie euch falsch beraten. Nur viel machen kannst du da wahrscheinlich nicht. Dann hättest du sie so nicht annehmen dürfen

Kommentar von Pink9876 ,

Das Ausstellungsstück war MIT verstellbaren Armlehnen und MIT verstellbarer Sitztiefe.. Wir haben die Couch abgeholt und beim Aufbau zuhause ist uns das ganze aufgefallen

Kommentar von KaeteK ,

Hast du keinen Rechtschutz?

Kommentar von Pink9876 ,

doch, aber ich bezweifle, dass man da was machen kann, da der Vertrag so unterschrieben wurde. und eine Falschberatung nachweisen ist schwierig, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten