Frage von AnnaLenaax3, 219

Cortison auf offener Wunde (Arm)?

Ich habe eine offene Wunde am Arm, nicht besonders tief. Sie nässt ein wenig, deshalb versuche ich Luft daran zu lassen, allerdings ist sie noch keine Woche alt. Ich mache mir irgendwie sorgen und weiß nicht, ob ich damit zum Allgemeinmediziner gehen sollte. Ich habe gerade eben eine Salbe mit geringem Cortison anteil daraufgeben, in die Wunde, am Rand. Gerade eben habe ich gelesen, dass dies nicht gut sei und die Wundheilung verlangsamt. Könnt ihr mir helfen, beim weiteren Vorgehen? Ich reinige sie mit 'Octenisept'. Danke schonmal.

PS: Das schwarze in der Wunde, ist ein altes Tattoo, also gehört nicht zur Wundheilung etc.

Antwort
von Negreira, 193

Hast Du Dich verbrannt?

Cortison würde ich nicht nehmen, eher Betaisodona oder Fucicudin-Salbe, zur Not auch in der Apotheke selbst hergestellt, weiche Zinksalbe. Die fertige taugt nichts.

Kommentar von AnnaLenaax3 ,

Ja, habe ich. Dankeschön, werde Montag zur Apotheke gehen!

Kommentar von Negreira ,

Dann rate ich Dir noch eher zu einer Brandsalbe (die vom Aldi ist nicht schlecht). Wichtig ist, daß Du die Stelle geschmeidig hältst, also häufiger dünn auftragen. Abends vielleicht einen Verband drummachen, tagsüber aber auflassen.

Betaisodona-Salbe ist bei Brandwunden weniger geeignet. Die Zinksalbe ist aber prima, denn es bilden sich ja Krusten und manchmal auch kleine Risse, die bluten. Da hilft die wirklich gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten