Frage von Wheatlex, 151

Cortana-Fenster funktioniert nicht mehr - Was soll ich tun?

Seit einiger Zeit funktioniert mein Cortana nicht mehr. Als ich letztens ein Programm auf meinem PC suchen wollte,drückte ich auf Cortana. Das Fenster öffnete sich ganz normal und es kam die Meldung: "Damit ich dich unterstützen kann,muss ich deinen Standort ermitteln. Möchtest du mir die entsprechende Berechtigung erteilen?" Als Antwortmöglichkeit gibt es "Nein Danke" und "Zulassen". Aber ich kann nirgends draufklicken.Es hängt nicht,denn dieser kleine Kreis bewegt sich weiter. Wenn ich auf das Cortana-Fenster drücke,kommt nur ein kurzer Windows 10 Fehlersound. Rechts- und Linksclick auf das Fenster bringen nichts. Das Starmenü funktioniert aber ganz normal. Ich hab auch schon versucht Cortana manuell die Berechtigung zu erteilen. Ich bin auf Einstellungen>Datenschutz>Position gegangen aber bei der Stelle an der steht "Wählen Sie Apps aus,die ihre Position verwenden dürfen" steht einfach nix. Es ist einfach nur eine weiße Fläche. Kann mir irgendwer helfen?

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für Computer & Windows 10, 108

Drücke die Windowstaste + i 

Klicke auf Datenschutz

Wähle Position . Überprüfe rechts , ob die Positionserkennung und der Schalter Position eingeschaltet ist.

Scrolle zur Überschrift Wähle Cortana aus, aktiviere position ein

jetzt sollte Cortans Dich begrüßen

Kommentar von Wheatlex ,

Beides ist an aber unten kann ich Cortana nicht auswählen weil mir dort nichts angezeigt wird

Kommentar von ninamann1 ,

Ok ,schade ,  dann repariere  das startmenue 

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Startmen%C3%BC_reparieren_Windows_10

Antwort
von ForenBoy, 114

Vermutlich hast Du mit einer "Antispionage-Software" wie sie von hysterischen W-10-Gegnern gerne als "must-have" angepriesen wird, verschiedene Funktionen deaktiviert.

Sowas kommt von sowas.

O&O ShutUp10 ist so ein Beispiel.Der richtige Umgang mit solchen Tools will allerdings gelernt sein.

Kommentar von roboboy ,

Haha!
Geil. Etwas passt einem nicht, dann löscht man es... Super!

hysterischen W-10-Gegnern gerne als "must-have" angepriesen wird

Hysterisch=Übertrieben... Und das ist es definitiv nicht. Wo kommen wir denn hin, wenn schon Windows wissen will, wo der PC genau steht... Die bekommen doch schon die IP bei der Aktivierung, warum müssen sie live mitverfolgen, wo du dich aufhältst... Das ist keine Hysterie, das ist Datenschutz, Freiheit,...
Ich erinnere mal an etwas ganz altes, ist immerhin schon 3? Jahre her....
Snowden.
Beispielsweise setzt er Datenschutz mit Freiheit gleich. Warum?
Einfach: Nehmen wir mal den ganz unrealistischen Fall, so wie er noch nieeeee eingetreten ist, die Regierung setzt sich über die Verfassung hinweg... Passierte bei uns das vorletzte mal 1933, und das letzte mal... Ach ja, als Merkel die Grenzentscheidung gefällt hat, ohne den Bundestag dazu zu fragen. Also, wie gesagt, total unrealistisch. Oder die USA, NSA Affäre, die haben die Verfassung nicht ein bisschen überschritten, die haben dieses Dokument einfach ignoriert.
Und jetzt trifft dieser total unrealistische Fall mal ein wenig heftiger ein, wie 1933 Beispielsweise.
Und jetzt stell dir mal vor, die Regierung hat plötzlich von jedem Bürger die Möglichkeit, seinen Standort abzufragen, seine Daten auszulesen (siehe das Zeugs mit der Software in den Festplatten).
Wenn du nicht der Meinung bist, die die Regierung dann vertritt, schwupps, weg. Im KZ oder wie auch immer die Teile dann heißen.
Super, politischer Widerstand wird so unmöglich gemacht, auf schleichendem Wege. Muss nicht mal widerstand sein, es reicht eine andere Meinung zu haben, wenn du dich Politisch auch nur ein wenig interessierst, weißt du sicherlich auch, dass unser Recht auf freie Meinungsäußerung auch mehr oder weniger hinüber ist, oder sagen wir es simpel, nicht mehr existiert.
Und weiß du, was ohne Meinungsfreiheit nicht mehr existiert? Genau! Demokratie.... Du lebst in einer Demokratie? Schön. Ich lebe in einem Land, in dem die Demokratie gerade am Abgrund steht. Oder genauer gesagt, gerade am Abgrund angekommen ist, aber trotzdem noch mit Vollgas geradeaus fährt...

Hast du eine Ahnung, was MS alles darf? Kurzer Überblick zu dem, dem du zugestimmt hast:

  • Das ansteuern deines Mikrofons
  • Das ansteuern deiner Webcam
  • Dem Auslesen deines E-Mail Verkehrs
  • Dem Auslesen deiner Eingaben in Suchmaschinen
  • Dem Auslesen von Persönlichen Dokumenten (wie Word)
  • Dem Auslesen deiner Persönlichen Bilder
  • Hier kann noch sehr viel mehr stehen, ich habe aber keine 100 Jahre Zeit, all das aufzuzählen

LG

PS: Alle Parts, die hier gegen die Richtlinien verstoßen könnten, wurden entfernt.
Also, wenn du auch nur ein vernünftiges Gegenargument hast, dann Antworte. Und wenn nicht, dann überdenke mal bitte deine Einstellung. Aber sicher, lästiges "Ungeziefer", welches mal etwas anspricht, was nicht der eigenen Meinung entspricht, dann kann man es einfach entfernen. Ist doch viel einfacher, als sich damit auseinanderzusetzen.

Kommentar von ForenBoy ,

Tja, hysterisch ist da ja wohl noch geschmeichelt.

Komme mal runter, es handelt sich bei Windows 10 um ein sehr gelungenes Werkzeug zum Betrieb einer Maschine und nicht um eine ideologische Verschwörung.

Wer dann hier mit Goebbels-Vergleichen Nutzer diskreditiert, sollte froh sein, dass er nicht dauerhaft gesperrt wird.

Natürlich kann und sollte jeder seinen PC so konfigurieren, wie er es zum Schutz seiner Persönlichkeit für angemessen hält.

Ich nenne da als Stichwort nur mal (a)soziale Netzwerke wie fb.

Dagegen ist ein sicher konfigurierbares OS ein Waisenkind. 

Statt also hier ideologisch motivierte Verschwörungs-Phantasien  zu spinnen könnte man ja auch Tipps dazu abgeben, wie Einstellungen individuell vorgenommen werden könnten, die eine Balance zwischen Funktionalität und Datensicherheit darstellen.

Wer also schon bei der Installation die "empfohlenen Einstellungen" wählt, statt selbst zu entscheiden, ist doch selbst schuld, und nicht MS.

ein Beispiel: http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out

und noch eins: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-10-Datensammelwut-beherrschen-277...

und ein letztes: https://privacy.microsoft.com/de-DE/privacystatement/

Du musst Dir also keinen Kopf um meine Sicherheit machen, ich habe MS keinen Freibrief erteilt.

Kommentar von roboboy ,

Kann man Beiträge auch löschen, wenn nur Schwachsinn drin steht? 

Unbegründete Falschaussagen?

Denn zu sagen, dass du Windows 10 installiert hast, ohne die AGBs zu Aktzeptieren, ist mehr als nur eine Falschaussage. 

Denn du hast in den AGB MS einen Freibrief erteilt! 

Und ich beende das jetzt ebenfalls hier, aus zwei Gründen:

1: Mein letzter Beitrag wurde grundlos gelöscht, danke Support-Team!

2: Wenn man versucht, zu diskutieren, und gute Argumente vorbringt, und diese einfach gemeldet werden, ohne Grund, dann ist das nicht mehr und nicht weniger als Armselig....

Hochachtungsvoll....

Kommentar von ForenBoy ,

ich denke auch, Du bist bei fb viel besser aufgehoben, wenn Du nur Stress machen willst.

Kommentar von roboboy ,

Es ist immer wieder Armselig, wie schlimm du Diskutierst. 

Deine Gegenargumente sind keine, du regst dich über meine Vergleiche auf.

Deine Gegenargumente gibt es nicht, du stellst unbegründete Behauptungen auf.

Alle meine Behauptungen, oder wie du sie nennst "ideologisch motivierte Verschwörungs-Phantasien" kann (und habe ich in anderen Diskussionen mit dir) ich belegen. Dadurch ist es keine Theorie oder Phantasie mehr, nein, man nennt sowas dann "Fakt".

Aber sowas wie Fakten brauchst du als Windows 10 Nutzer ja nicht mehr. Es ist viel einfacher, nicht darüber nachzudenken, was man macht, als darüber nachzudenken, und dann zu kapieren, was vor sich geht....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community