Frage von BpKel, 21

Cooles Workout?

Ich (m/13) Suche ein cooles Workout zu Hause, das einzige Gerät was ich zu hause habe sind hanteln. Ich bräuchte ein Workout für den ganzen Körper ( habe aber nicht so viel Platz zu hause). Also ich halte schon einiges aus, bin für mein alter eigentlich ganz gut trainiert. ( wegen Krav maga (kampsportart) und breakdance bei denen man auch mal muskelübungen macht. Das heißt ich soll mich fordern, aber auch nicht zusammenbrechen. Danke im voraus. 😉

Antwort
von Sisalka, 8

Hochleistungssportler fangen mit Pilates an (z.B. internationale Rugbyspieler). Besonders wenn es darum geht beweglich UND stark zu sein. Die Übungen brauchen überhabt keine Geräte, du solltest aber z.b. im Sportverein jemanden finden, der die Übungen einmal richtig erklärt. Sie sehen verdächtig einfach aus - bis du sie richtig machst, dann merkst du, was dahinter steckt.

Und jedes Mal, wenn du denkt, jetzt hab ich's, nun wird's einfach - dann gibt's eine Variante, die es mal wieder fast unmöglich macht..... und so weiter.

Yoga ist auch eine gute Form des Trainings, die immer sooooo einfach aussieht - bis du's ausprobierst. Braucht auch keine Geräte und stärkt alle Muskeln.

Kommentar von BpKel ,

okay, vielen Dank, aber wie gehen die und Yoga ist nicht so mein Ding, habe ich schon oft ausprobiert. Vielen Dank. Weißt du wie die gehen? 👌😉danke

Antwort
von GuenterLeipzig, 8

Erwärmung:

3 min Lockeres Springen am Ort (ähnlich Seilspringen, nur ohne Seil)

Teil A: 15 EMOM

8 Lunges pro Seite mit Hanteln (also 8 rechts sofort 8 links - Pause)

Teil B: 15 AMRAP

10 Burpees

10 Squats mit den Hanteln

10 Hantelrudern

10 Step ups pro Seite mit Hanteln auf einen kniehohen Hocker oder ähnliches

10 schräge Klimmzüge an der Tischkante oder wenn möglich, 5 richtige Klimmzüge

10 Seitheben mit 5 kg

Teil C: 1 Tabata 20 s Belastung / 10 s Pause

Hockstrecksprünge

Teil D: 1 Tabata 20 s Belastung / 10 s Pause

Squats mit Hanteln

Helferlein: www.tabatatimer.com

Teil E: Wenn Du jetzt noch nicht alle bist:

1. Wandsitzen bis nichts mehr geht

2. Plank halten bis nichts mehr geht

Zwischen den Übungteilen 1 min Pause

Cooldown: Ausdehnen

Erläuterung:

EMOM: Jede Minute beginnt ein neuer Satz

15 EMOM bedeutet: 15 Minuten Übungszeit

AMRAP: So viele Runden und Wiederholungen wie möglich

15 AMRAP bedeutet: 15 Minuten Übungszeit nonstop

Tabata erklärst sich von selbst: 1 Tabata sind 8 Durchgänge 20 s Belastung / 10 s Pause

Günter



Kommentar von BpKel ,

okay... Muss mal gucken was ich da übernehme, fettes danke auf jeden Fall mal! 👌😉

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Der Workout ist so gestrickt, dass ich überwiegend die großen Muskelgruppen (Beine) fertig mache, da hier Dein Puls herrlich in die Höhe schießen wird.

Auch die Klimmzüge sollten beim Rückentraining eine ähnliche Wirkung haben.

Zum Schluss brennst Du Dich mit Teil C, D und E so richtig aus.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten