Frage von hannesstarmann, 99

Computer zusammenstellen sinnvoll?

Moin, ich habe zur Zeit folgendes System:

  • Intel Pentium D CPU (3GHz)
  • 2GB DDR2-RAM
  • Asus NVIDIA GeForce GT610
  • Medion Mainboard (945P Series: MS-7204 v1.X mBTX)

Jetzt möchte ich umsteigen auf folgendes System:

  • AMD Phenom II X4 965
  • 8GB DDR3-RAM
  • Grafikkarte bleibt gleich
  • neues Mainboard (ASRock N68-GS4/USB3 FX)

Meine Frage ist, mit was für eine Verbesserung der Geschwindigkeit ich rechnen kann, auch im Hinblick auf Videospiele aber vor allem im Bereich Multitasking. Das jetzige System ist mit Chrome und Word parallel überfordert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Icetea1702, 44

Hallo, einen sehr großen Unterschied macht es jetzt nicht, aber vor allem die Erweiterung des Arbeitsspeichers ist meiner Meinung nach immer sinnvoll, des größten Performance schub wirst du aber mit einer SSD haben.

Kommentar von hannesstarmann ,

Danke erst mal

Was wäre wenn ich mir AMD FX-6300 und dazu eine Radeon R7 370 PCS+ hole an Verbesserung drin?

Eine SSD kommt dann auch noch später rein 

Kommentar von Icetea1702 ,

Dann hättest du eine Steigerung, Vorallem was die 3D-Leistung angeht.

Kommentar von hannesstarmann ,

Wäre das System mit den neuen Komponenten dann auch deutlich besser für Spiele? Aktuell funktioniert z.B. Skyrim auf niedrigsten Einstellungen mit kleinen Rucklern, was wäre drin? Mittlere Einstellungen?

Kommentar von Icetea1702 ,

Klar, ich will nicht sagen alles auf Ultra, aber Dein ein oder andere Titel (z.B. BO3...) wieder laufen

Kommentar von hannesstarmann ,

Dann werde ich das Mainboard holen, meine alten Komponenten einbauen und Ende des Jahres die neue CPU und GPU holen. Auf Ultra muss man auch nicht alles spielen, es reicht wenn aktuelles überhaupt laufen wird :)

Antwort
von floppydisk, 71

du wechselst von völliger steinzeit auf uralt.

verbesserung? man wird wieder normal damit arbeiten können. videospiele geht genauso wenig wie vorher. cpu zu alt, grafikkarte kann nicht wirklich etwas brauchbares im bereich spiele darstellen.

Kommentar von hannesstarmann ,

Bin mit dem AMD System immer gut ausgekommen als noch meine GeForce 9800GT drin war. Wenn das neue Mainboard für die Komponenten eine deutliche Verbesserung bringt reicht das aus. Ich kann ja immer noch bessere CPU und GPU einbauen oder nicht? Bei AM3+ und  PCIe x16 findet sich doch in Zukunft bestimmt auch was gutes, aktuelles

Kommentar von floppydisk ,

nein. diese sockel sind bereits völlig überholt, da kommen keine neuen prozessoren mehr raus.

bevor du jetzt 150 oder 200€ in die kiste steckst, solltest du lieber noch 200€ extra sparen und dir ein einsteigernotebook mit ssd festplatte holen. spielen kannst du damit auch nicht, aber es ist modern und flott.

Kommentar von hannesstarmann ,

Was braucht man denn heutzutage wenn AM3+ nicht mehr reicht? 

Mein Hauptrechner ist sowieso mein iMac ;-)

Kommentar von Stephan665 ,

du brauchst meistens minimum i3.

Kommentar von hannesstarmann ,

Wenn ich mir jetzt das Mainboard hole kann ich meine Hardware verwenden und habe einen Arbeits-PC. So wie ich das im Internet lese, kann ich mir dann später (Ende des Jahres) einen AMD FX-6300 und dazu eine Radeon R7 370 PCS+ holen und sollte gut davon kommen?

Ist ja AM3+ und die GPU ist PCIe 3.0 aber das soll ja auch zu 2.0 Mainboards ohne gravierende Abstriche kompatibel sein

Kommentar von driusbrunnen ,

also meine gtx 570 macht zwar auch kein gta in ultra mit aber sie lässt mich auch noch gta spielen

Antwort
von appleking2, 20

Ich würde vielleicht auch einen DDR4 RAM bevorzugen, da er einfach nochmal schneller ist. Ich vermute mal dass du nicht auf dem Computer Spiele spielst also kannst die Graka ruhig drinlassen.

Kommentar von hannesstarmann ,

Ich wollte den PC erst mal wieder fit für den Alltag machen mit meinen alten Komponenten wozu 8GB DDR3 zählen 

In Zukunft würde ich dann gerne andere Hardware verbauen wie einen AMD FX-6300 und dazu eine Radeon R7 370 PCS+ 

Das ganze soll jedoch auf dem selben Mainboard funktionieren dass ich mir bald zulege (siehe Frage) und ein Micro-ATX sein 

Bringt DDR4 wirklich so viel mehr als DDR3?

Antwort
von Sparkobbable, 21

Lohnt sich nicht. Und Spiele kannst du mit der Krücke völlig vergessen

Kommentar von hannesstarmann ,

Also wenn er dadurch erst mal wieder arbeiten würde lohnt es sich schon finde ich

Was wäre wenn ich mir einen AMD FX-6300 und dazu eine Radeon R7 370 PCS+ einbaue, wenn das Geld dazu da ist (Ende des Jahres)

Kommentar von driusbrunnen ,

du musst dir dann aber wieder ein neues mainboard holen

Kommentar von Sparkobbable ,

Schon mal etwas besser.

Kommentar von hannesstarmann ,

Gibt es denn Komponenten (CPU und GPU) für zusammen unter 200€ die mehr rausholen und eben auf AM3+ und PCIe 2.0 passen? Wobei man ja auch 3.0 Karten erwenden kann laut Internet 

Kommentar von Sparkobbable ,

Wichtig ist nur pcie x16

Antwort
von Recorsi, 24

Das lohnt sich echt nicht mehr die hardware ist völlig veraltet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community