Computer zusammengestellt, passen die Komponenten zusammen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst im Prinzip jedes ATX Gehäuse nehmen, ich finde z.b. das Nanoxia Deep Silence 3 gut.

Es fehlt ein guter Kühler für den 6600K der boxed reicht nicht zum Übertakten. Mindestens der Scythe Ashura oder besser. Wenn dein Budget begrenzt ist würde ich aber eher einen etwas schwächeren Prozessor nehmen und dafür ne 1070.

Netzteil be quiet oder Super Flower.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die K Prozessoren kommen ohne Kühler, du brauchst auf jeden Fall einen separaten. Da du vorhast, zu übertakten, solltest du daran auch nicht sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja der Prozessor lässt sich mit diesem Chipsatz Übertakten und die Komponenten sind auch kompatibel.

Als Netzteil könnte ich dir z.B. das Straight Power 500W CM von Bequiet empfehlen. Sehr leise und guter Output.

Als Gehäuse würde ich dir das Define r5 empfehlen (gibt es mit und ohne Sichtfenster), da es viel Platz bietet, leise ist, hochwertig, modular und mit zwei ganz guten Stock-Gehäuselüftern daher kommt.

Zu guter letzt brauchst du aber noch einen CPU-Lüfter, da die Skylake Generation ohne Stock-Kühker daher kommt. Hier würde ich dir den Dark Rock Pro 3 empfehlen, da er extrem leise ist und unendlich gute Kühlleistung fürs Übertakten bringt.

Liebe Grüße, JutenMorgen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lol du hast keine ahning oder? kauf dir für 10€ mehr anderen prozzesor mit mehr takt und spar dir das mit dem takten und freu dich über mehr leistung und weniger fehler. eine übertaktete hält nur etwa halb so lange und bekommt viel früher ausfälle. noch dazu ist bei übertaktung messbar aber nich spürbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von byld9999
23.08.2016, 15:42

welchen prozessor würdest du mir empfehlen?

0