Frage von Beeven, 55

Computer stürzt beim Spielen nach einiger Zeit ab?

In letzter Zeit hab ich das Problem, dass wenn ich ein PC Spiel spiele (egal welches) mein Computer nach kurzer Zeit abstürzt. Dabei werden meine beiden Monitore auf einmal komplett schwarz, mein Rechner ist aus und er startet sich danach nach ein paar Sekunden erneut.

Ich habe auch schon einige Benchmarks ausgeführt und habe festgestellt, dass eigentlich alles super läuft. Der PC stürzt komischerweise da nicht ab. Die Temperatur ist auch komplett in Ordnung.

Hier meine Komponenten:

Betriebssystem: Windows 10

CPU (Prozessor):Intel Core i5-4690, 4x 3.50GHz | HD 4600 - Refresh

Mainboard: MSI B85-G41 PC Mate, Intel B85

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 2GB, MSI Twin Frozr

Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1600 (2x 8GB)

SSD: 120GB Samsung 840 EVO

Festplatte: 1TB WD Caviar Blue

Netzteil: 650W - Corsair VS Series

CPU-Kühler: Arctic Cooling Alpine 11 Rev. 2

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 25

Benutz mal Prime95 und starte dort den TortureTest.

http://www.masterslair.com/wp-content/uploads/2010/08/prime95-torture-test-scree...

Hier die 2te Testart wählen. In-Place large FFTs. Nebei mit einem Tool die CPU_temperaturen im Auge behalten. So testest du die CPU in absoluter Volllast. Lass es mal ca 20-30 min. laufen

ALs nächstes teste mal mit Furmark. Hiermit testest du die Grafikkarte in absoluter Vollast. Auch hier die Temps der Karte genau im Auge behalten.

Mal sehen, ob der PC bei einem der beiden Tests abstürzt.

Kommentar von Beeven ,

Ich werde es mal ausprobieren. Werde mich dann in der nächsten Zeit mal wieder melden, ob es geklappt oder nicht geklappt hat

Kommentar von Beeven ,

Prime95 habe ich jetzt 45min laufen lassen (hab vergessen es auszustellen :D) mit deinen Einstellungen. Keine Probleme soweit. Ich werde jetzt versuchen, das andere Programm laufen zu lassen

Kommentar von mistergl ,

Hast du auch In-Place large FFTS benutzt?

Kommentar von Beeven ,

Nein, ich hab das alles so wie im Screenshot von dir eingestellt. Übrigens hab ich auch gerade meine GPU getestet. Wie bereits gesagt. Nichts außergewöhnliches. Temperatur konstant bei 80, max. 81, Grad.

Kommentar von mistergl ,

OK. Als nächstes würd eich mal die Festplatten auf Fehler überprüfen.

1. in der Eingabeaufforderung (cmd.exe als Admin starten) eingeben: chkdsk/f c: (oder anderen Buchstaben)

2. ein Tool wie CrystalDiskInfo laden und schauen, wie der Zustand des Platten ist.

Antwort
von rosek, 36

Temperaturen sind wirklich okay ? Was sagen sie denn unter Volllast ?


gibt es eine Fehlermeldung in der Windows Ereignisanzeige ?


Kommentar von Beeven ,

Hab den Benchmark für längere Zeit laufen lassen. Max. 80° bis 85°. Ereignisanzeige sagt, dass es ein Kritischer Fehler ist (Quelle Kernel-Power)

Kommentar von rosek ,

gibt es eine Fehlermeldung in der Windows Ereignisanzeige ?

Kommentar von Beeven ,

Ereignisanzeige sagt, dass es ein Kritischer Fehler ist (Quelle Kernel-Power)

Kommentar von rosek ,

Hatte mal genau das gleiche Problem am Gaming Laptop ... da war das Netzteil defekt. Ist einfach unter Last oder nach ner Stunde ausgegangen. Total willkürlich. Hast du die möglichkeit ein anderes Netzteil zu testen ?

Kommentar von Beeven ,

Leider nein. Dachte mir das aber auch schon. Andere Stromkabel hab ich auch schon verwendet, also daran liegt es auch nicht. Komisch, dass das nur bei Spielen so ist (auch z.B. bei nicht anspruchsvollen) aber es beim Benchmark keine Probleme gab. Naja, danke :3

Kommentar von rosek ,

bei mir war es auch manchmal im normalen desktop betrieb ... einfach aus gegangen und danach neu gestartet ... glaub das lag an einer defekten 12v schiene.

Kommentar von rosek ,

bestell dir mal ein Netzteil bei Mindfactory ... teste es 2 Tage.

Wenn der Fehler auch mit neuem Netzteil besteht, schickst du es einfach wieder zurück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community