Computer selbst zusammen stellen; Ist meiner gut genug für einen Gamer PC?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

alle Antworten bis jetzt sind ziemlicher Müll, da ein wichtiger Bestandteil fehlt..

CPU Kühler! Ohne geht gar nix und dem 6600k liegt keiner bei. Den 6600k gibts nur WOF -  "without original fan". Ohne Kühler.

Und der Rest..

///////////////////////////////////////////////////

  1. 6600k nur, wenn Du ihn übertaktest. Andernfalls nehme den i5 6600 oder i5 6500. Für den 6600k brauchst Du den Z170 Chipsatz und einen extra Kühler. 
  2. 4x4GB RAM sind eher keine gute Wahl. Du hast keine Möglichkeit, weiteren RAM nachzustecken, eventuelle Probleme mit großen Kühlern - diese verdecken die Slots teilweise, 4GB RAM Kits sind fast ausschließlich Single-Sidet, heißt, nur eine Seite ist mit Speicher bestückt. Das ist etwas langsamer als Dual-Sidet. 
  3. Das Netzteil ist auch das Günstigste, was man als heutzutage brauchbar abstempeln kann. Außer unabhängig geregelte Spannungen bietet es nix. Das SuperFlower HX450 Green wäre die bessere Wahl. Das macht so ziemlich alles besser. Ist auf Dauer gesehen sogar noch günstiger (80+ Gold statt 80+ Bronze). 
  4. Das 200R ist durch die vielen offenen Stellen und fehlenden Staubfilter (nur vorne und fürs Netzteil) sehr Staub anfällig. Wenn Du deinen PC nicht so häufig reinigst, würde ich etwas anders wählen oder Staubfilter selber basteln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde statt der gtx 960 ein r9 380 von sapphire nehmen^^, und zum übertakten kannst du das motherboard nicht verwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xandoo94
29.04.2016, 15:26

Sapphire ist immer eine gute Investition und die 380 ist ein absoluter Hit definitiv besser als die Eierkarte gtx 960

0

Ich würde 16 gb 1600 MHz nehmen die vollkommen reichen und definitiv nicht die gtx 960 momentan zu empfehlen sind definitiv amd gpus inform von 380 oder sogar r9 390 wenn du unbedingt eine nvidia willst dann nimm eine gtx 970 von Asus oder MSI

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit wirst du spielen können

Es gibt aber auch noch andere Seiten

Würde mir mal alle anschauen und vergleichen 

Vielleicht sparst du dabei etwas Geld und kannst es investieren für besseres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm ein Board mit Z170 Chipsatz. Mit dem B150 kannst deinen i5-6600 K nicht übertakten. Wenn du noch mehr sparen willst nimm statt dem i5-6600K nen normalen i5-6600. Nicht übertaktbar, reicht aber auch dicke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von princenine
29.04.2016, 14:41

Danke dir schonmal :) Könntest du mir ein gutes empfehlen ?

0

Nehm quf jeden Fall eine GPU mit mindestens 6GB VRAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xandoo94
29.04.2016, 15:24

Warum sollte er? absolut unnötig in den nächsten jahren

0
Kommentar von R3HAX
29.04.2016, 17:16

Weils vor Allem für VR Gaming sehr sinnvoll ist, da müssen ja für jedes Auge 1 Bild, also das doppelte berechnet werden, 2GB VRAM sind heute schon zu wenig, 4 reichen heute noch, wer auch nächstes Jahr noch Spaß mit neuen Games haben will, sollte auf ein zukunftssicheres System mit mindestens 6GB setzen

0

Ich würde statt der gtx 960 die R9 390 nehmen und eine komplett wakü und anstatt deines Boards würde ich das  Gigabyte z170 HD3P rev 1.0 nehmen und das Netzteil durch ein 750 ersetzen und als wakü würde ich den artic liquid freezer 240 nehmen das geheuse würde ich durch das Fractal Design Define s austauschen einfach weil das Geheuse gross ist sehr viel Platz bietet und so riesiege karten wie die r9 390 locker rein passen aber es hat kein internes DvD Laufwerk schacht eingebaut da breuchtest du ein externes Laufwerk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luzcile
29.04.2016, 15:07

Das ist übrigens Meine Pc Konfiguration blos das ich zwei r9 390 drin habe  und kein cd Laufwerk und das ich 16 gb 3000 mhz ram drin habe :D

0