Frage von Lenin1994, 127

computer ohne schutz?

hallo leute bin voll durcheinander momentan... brauche einfach eine lösung eine ehrliche bitte....

bin seit 2 wochen ohne firewall unterwegs und ohne schutz ist mir erst vorhin aufgefallen nach einer web cam übertragung wo ich für jemanden gepost habe..... wie sehr stecke ich in der sch? kann ich da raus kommen? leute ich meine es wirklich ernst ich habe 0 ahnung von computern und ich hoffe irgendwer kann mir irgendwie auf die schnelle helfen bitte ich bin dankbar für jeden tipp den ich bekomme!!! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Etter, 43

2. Post und wieder nahezu keine Infos >_>

WELCHE Firewall? WAS genau befürchtest du? WIE genau ist es aufgefallen? Hast du eine Antivirensoftware installiert? Hast du die Firewall deaktiviert? Hast du Adminrechte an dem Rechner? Windows, Linux, Mac?

Ganz ehrlich: Die Windowsfirewall ist nahezu wumpe. Genauso wie irgendwelche Softwarefirewalls. Es sei denn du hast n Trojaner auf der Kiste und dann hilfts auch nicht mehr, da dann die Firewall vmtl. schon deaktiviert ist, falls sie störend sein sollte.

Kommentar von Lenin1994 ,

hi tut mir leid... Laptop Sony Vaio jahr 2010 kenne mich leider nicht so gut aus... hatte mal kaspersky oben ist aber abgelaufen die lizenz... firewall leuchtet rot und ich hab kein plan wie ich die einschalten kann immer wenn ich auf einstellungen drücke ladet es ganz lange und es passiert nichts..
habe irgendein "kostenlosen" scan von computer bild heruntergeladen hat über 300fehler gefunden, wenn ich sie beseitigen will muss ich mich registrieren + zahlen.... wollte ich auch machen aber dann in dem moment hat sich mein Internet aufgehängt in dem moment dachte ich mir es ist eh schon alles zuspät habe ausgeschaltet und jetzt sitze icj verzweifelt da ...

Kommentar von Etter ,

Erstmal wäre es interessant zu wissen, was für einen kostenlosen Scan du meinst. Hört sich für mich auf Anhieb wie Scareware an.

https://de.wikipedia.org/wiki/Scareware

Eine Möglichkeit wäre den PC im gesicherten Modus hochzufahren, ein AV-System zu laden und nach nem Neustart n Virenscan zu probieren. Avast bietet soweit ich weiß die Möglichkeit, dass du vorm Starten von Windows einen Scan laufen lassen kannst.

https://www.avast.com/de-de/faq.php?article=AVKB132

So würdest du aus dem gesicherten Modus direkt in einen Scan booten.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Versuch mit Desinfec't

Meine persönliche Empfehlung wäre allerdings, dass du einen Freund oder Bekannten fragst, der sich mit Computern auskennt, ob der sich das Problem angucken kann.

Zur Firewall: Mit hoher Wahrscheinlichkeit sollte das nicht der Auslöser sein, da die Windowsfirewall, so wie auch andere Softwarefirewalls, nicht wirklich was von draußen abfangen sollte. Dafür gibts die Firewall, welche im Router aktiviert sein sollte.

Ich glaube eher, dass du dir, wenn dann überhaupt, Schadsoftware eingefangen hast, welche dann die Firewall deaktiviert hat.


Also: Leg dich jetzt erstmal hin, atme tief durch, entspann ne Runde und frag jmd. der sich damit besser auskennt ;)

Im schlimmsten Fall muss das Betriebssystem neu installiert werden (auch kein Beinbruch).

Kommentar von Lenin1994 ,

danke mein freund du hast mich wirklich ein bisschen beruhigt....

ich habe nur bemerkt dass mein laptop ganz lange braucht bis er heruntergefahren ist.... sonst habe ich eig. nie was bemerkt.. vl. ist es ein trojaner im hintergrund was sind die folgen von dem ganzen?? wer kann mir jetzt drohen?? kann ich das irgendwie stopen? und wo würden die ganzen bilder auftauchen??

Kommentar von Etter ,

Es KANN sein, dass du einen Trojaner hast. Ich wäre mir da aber nicht zu sicher.

Die Sache ist, dass die beschriebene Verhaltensweise (300+ Fehler) aus meiner Sicht erstmal eher zu Scareware passt. Diese will dir primär das Geld aus der Tasche ziehen.

Kann gut sein, dass du bei deiner Säuberungsaktion dir erst die Pest ins Haus geholt hast. Also Glück im Unglück.

"wer kann mir jetzt drohen??"

So dumm es sich auch anhört, aber drohen kann dir wer was zum Drohen hat.

Gehen wir vom Worst Case aus: Jmd. hat Bilder von dir, wie du dich umziehst oder Camsex hast. Die Person könnte dir drohen. Dazu müsste man halt wissen, ob was auf dem Rechner ist, was es ist und seit wann. Und selbst dann könnte man es nicht mit Sicherheit sagen.

Scareware versucht es mWn eher auf n direkten Weg (s. gefakter Bundestrojaner).

Es wäre auch viel zu anstrenged die Daten von 1000en Betroffenen auszuwerten und zu gucken wen man womit erpressen kann. Die Masche zieht ja eher darauf ab, dass man möglichst viele Leute infiziert und sie bedroht in der Hoffnung, dass auch nur 1% darauf hereinfällt. Masse statt klasse quasi ;)

"und wo würden die ganzen bilder auftauchen??"

Tja das wird dir vmtl. keiner wirklich beantworten können. Ich schätze mal, dass es wenn dann während n großen Leak auftauchen könnte. Halte es aber eher für unwahrscheinlich.

Darüber würde ich mir aber halt erstmal keine Sorgen machen, da ichs für unwahrscheinlich halte, dass etwas in die Richtung kommt ;)

Antwort
von scorpionking95, 69

Es muss nichts passiert sein.

Lad dir am besten jetzt einen Antivirus runter und lass ihn mal einen komplett Scan machen.  (Ich benutze 2 stück "Malwarebytes für hin und wieder manuellen Komplett System Scan und "Bitdefender free" für Echtzeitschutz.)

Antwort
von catweasel66, 52

erstmal tief luftholen, ein bier trinken und die ruhe selber werden.

einatmen...... ausatmen....... einatmen........ ausatmen........

alles gut ?  :-)

firewall einschalten ,vierenschutzprogramm starten und dabei die gründliche suche verwenden.

wenns durchgerasselt ist hier posten was der antivir meldet

Kommentar von NickiA007 ,

Das Bier hat es hier jetzt wirklich getroffen! :D

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 45

Dein Betriebssystem besitzt eigentlich von Haus aus eine eigene Firewall. Auch wenn diese allein nicht die beste ist, du nicht ganz schutzlos unterwegs bist. In zwei Wochen kann viel passiert sein, muss aber nicht. Mein Tipp an dich, vorerst ein kostenloses Antiviren-Programm installieren und danach einen kompletten Scan deines Systems durchführen. Wenn du dir jedoch absolut sicher sein willst, dein Notebook oder PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzt respektive das OS neu aufspielst. 

Als Antiviren-Programm kann ich dir vor allem »Avast Free Antivirus« empfehlen. Dir jedoch zur ebenfalls kostenlosen Business-Variante rate. Dessen UI ist etwas aufgeräumter und weniger nervend im Hintergrund läuft. Wenn du ein Paar Euros für ein kommerzielles (kostenpflichtiges) Antiviren-Programm ausgeben kannst und möchtest, dir vor allem Bitdefender nahelege. Neben Antiviren-Software kann man auch so etwas mehr für den eigenen Schutz tun. Beispielsweise mit Hilfe eines VPN-Providers. Diese bieten meist zusätzliche Blocking-Features. Für einfache Zwecke reicht da schon CyberGhost aus. Ein-Jahres-Lizenzen bekommst du für circa 15,-€ unter anderem im Blödimarkt. 

Zur Firewall-Ergänzung (neben dem Bord eigenen Schutz meist auch in Antiviren-Software enthalten) dir noch das kostenlose GlassWire empfehlen kann. GlassWire ist eine recht schlanke App die deinen Netzverkehr überwacht. Über dessen UI kannst du schnell ein und/oder ausgehende Verbindungen überwachen und bei Bedarf blocken. Letzteres geht zwar auch ohne, jedoch ist GlassWire auch für weniger versierte User kein Hexenwerk. Alles wird dort übersichtlich in unterschiedlichen Registerkarten kategorisiert. Die wichtigsten Einstellungen können dort schnell getroffen werden und die kleinen fly-in/out Popup-Informationen einen stets mitteilen, was gerade alles passiert. 

Jetzt nochmal alles kurz und knapp zusammen gefasst:

  1. Antiviren-Programm installieren
  2. Echtzeit-Scan / Komplett-Scan des PC durchführen
  3. System bereinigen respektive neu aufspielen (Je nach Befund)

LG medmonk 

Kommentar von Lenin1994 ,

danke für die information!! wie oder wann merke ich dass falls mich jemand beobachtet hat oder mir meine daten geklaut hat???

Kommentar von medmonk ,

wie oder wann merke ich dass falls mich jemand beobachtet hat oder mir meine daten geklaut hat???

Kommt ganz darauf an, mit welcher Art von Schadcode dein Betriebssystem kompromittiert/angegriffen wird oder wurde bzw. was alles auf/in dein System eingeschleust wurde. Browser-Hijacker (Malware) beispielsweise einen direkt ins Auge stechen. Trojaner, Worms und der Gleichen, eher still im Hintergrund ihr Unwesen treiben. 

Wie oder wann du es merkst? Im schlimmsten Fall erst dann, wenn deine privaten Daten für irgendwelche Geschäfte missbraucht werden/wurden. Um deine Sicherheit zu erhöhen, solltest du vor allem lange Passwörter benutzen, die sowohl große und kleine Glyphen wie auch Satz und Sonderzeichen enthalten. Ebenso sollte ein Passwort nicht mehrfach verwendet und regelmäßig ersetzt werden. 

Kommentar von Etter ,

"Malware"

*Adware 'Hust'

https://de.wikipedia.org/wiki/Adware

Mit Malware (Malicious Software) wird jedes Schadprogramm bezeichnet: https://de.wikipedia.org/wiki/Schadprogramm

Kommentar von medmonk ,

Soweit richtig, Browser-Hijacker sind an und für sich eigentlich Adware. Habe jedoch Malware aus einem anderen Grund in Klammer dahinter geschrieben. Weil eben über kompromittierte Browser ebenso weiterer (schlimmerer) Schadcode eingeschleust wird oder werden kann. Da der Fragesteller unerfahren ist, nicht weiter drauf eingegangen bin. Der Vollständigkeit halber jedoch hätte nennen sollen. 

Kommentar von Etter ,

nP ich halte es halt einfach für recht wichtig die Begriffe zu trennen, da sonst nur unnötige Missverständnisse aufkommen ;)

Kommentar von medmonk ,

Wohl wahr, zumal gerade bei Fragen wie dieser viel Mist geschrieben wird. ComputerBild, Chip und Konsorten ihr übriges dazu beitragen. Aber das ist nen Thema für sich. Was nun Adware angeht, sind viele selber schuld. Ganz nach dem Motto: Wer nicht lesen kann, muss fühlen. ;)

Antwort
von Roderic, 33

Hör auf rumzujammern und setz den Computer auf Werkseinstellung zurück.
Wie steht im Handbuch oder dem Beiblatt.

Antwort
von elicon01, 14

Das ist jetzt keine Katastrophe! Es ist relativ unwahrscheinlich dass da etwas geschehen ist. Einfach in naher Zukunft mal ein Antiviren Programm downloaden/kaufen und den ganzen PC überprüfen! Wenn da nix kommt bist du sicher!

Antwort
von herakles3000, 42

Gehe zb auf computrerbild oder PC Welt und hole dir dort Eine Firewall zb Ashamppo Firewall da erlaubst du selber den zugriff oder verbittes ihn

Würde auch noch avast als Antivirenschutz nehmen .

Auch wäre es Gut die webcam abzuziehen wen du sie nicht braust!

Kommentar von Etter ,

Sry dass ichs einfach mal hier einschmeiße, aber ich halte Personal Firewalls ZUM SCHUTZ für ziemlich sinnlos.

Für gewöhnlich sollte der Router eine Firewall eingebaut haben.

Die einzige Möglichkeit wo es was bringen könnte wäre bei nem UMTS-Stick oder bei ner direkten Verbindung übers Modem. Halte ich allerdings auch für unwahrscheinlich, da dort sowieso das Betriebssystem das Problem darstellt.

Jetzt kommen wir zum Anwendungsbereich einer Softwarefirewall: Sicherheit im LAN.

Wenn man also nicht davon ausgeht, dass einem die anderen Nutzer des Netzwerks schaden wollen, bringt eine PNF keinen wirklichen Vorteil.

Bei nem unerfahrenen Benutzer kann es im Gegenteil sogar noch Probleme hervorrufen, da irgendwas verboten werden könnte, was sie einfach nicht zuordnen können (n Dienst z.B.).

Der einzige Sinn der sich am Ende ergibt sind Statistiken welches Programm wieviel Traffic für sich einnimmt und dafür sollte meist ResMon reichen.

Abschluss: Nun aber warum nutzt eine Firewall nicht wirklich zum Schutz, wenns auf dem System installiert ist, welches es schützen soll. Die Lösung ist recht simpel. Daten lassen sich manipulieren. Im besten Fall wird die Firewall "nur" deaktiviert. Im schlimmsten Fall versucht man den Nutzer so zu manipulieren, dass er glaubt, dass wichtige Verbindungen von Diensten die nach außen gehen, blockiert werden sollten, da sie eine Gefahr darstellen könnten. Somit könnte sich der Nutzer u.U. nichtmal mehr noch Hilfe im Internet suchen.

Antwort
von Starjuice, 38

sry man, aber ist game over, die nsa hat jetzt alles von dir was se braucht ;D

kleiner scherz am Rande ;)

Alles cool, schalt einfach die firewall ein unter deinen Einstellungen (Win, Mac oder was auch immer du hast als BS)

Lad dir nen gescheites Malware programm runter welches dein Pc auf Malware scant und säubert, bei google findest du viele kostenlose und instalier dir so einen spywareprogramm *hust* sry meinte Antiviren prgrm.

Dann müsstes du wieder Save sein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten