Frage von Fischmensch2, 91

Computer nach Installation des Ubuntu Kernels 4.4 kaputt?

Aaalso. Ich bin ein ziemlicher Neuling. Um mein GraphicTablet unter Linux nutzen zu können wollte ich auf den Kernel 4.4 umsteigen. Ich nutze übrigens Ubuntu 14.4 LTS. Ich hab folgendes gemacht:

cd /tmp

wget h ttp://ke rnel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.4-wily/linux-headers-4.4.0-040400_4.4.0-040 400.201601101930_all.d eb

wget htt p://kernel.ub untu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.4-wily/linux-headers-4.4.0-040400-generic_4.4.0-040400.201601101930_amd64.deb

wget htt p://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v4.4-wily/linux-image-4.4.0-040400-gener ic_4.4.0-040400.201601101930_amd64. deb

sudo dpkg -i *.deb

(Leerzeichen sind extra wegen zu vielen Links und so)

Nach dem Neustart des Rechners ist es nicht mehr möglich sich auch nur anzumelden. Ich glaube ich hab richtig dummes Zeug gemacht und mein Rechner ist hinüber. :(

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, Linux, Ubuntu, 42

Ich bin ein ziemlicher Neuling.

Und dann versuchst du, einen anderen Kernel zu installieren? Sehr mutig. Aber warum nicht.

Ich glaube ich hab richtig dummes Zeug gemacht und mein Rechner ist hinüber. :(

Nein, hast du nicht wirklich, und neine, Dein Rechner ist nicht hinüber, und auch Dein Betriebssystem sollte sich retten lassen.

Hast Du denn auch den richtigen Kernel genommen? Es gibt einen für 32bit und einen für 64bit, außerdem diese Kernel auch noch als Low-Latency-Version, wenn Du ein 32bit_System hast, funktioniert dies natürlich nichtt mit dem 64bit Kernel, genau so wenig wie umgekehrt.

Hier mal eine Anleitung (auf englisch): http://ubuntuhandbook.org/index.php/2016/01/how-to-install-linux-kernel-4-4-in-u...

Wie Du Dein System jetzt trotzdem starten kannst, steht im letzten Absatz "Uninstall the 4.4 Kernel:"

Boote mit dem vorherigen Kernel, das sollte funktionieren.

Kommentar von Fischmensch2 ,

haha, witzig. Der Anleitung bin ich gefolgt. Und ja, ich hab die 64 bit Versuon genommen, die, die ich brauche. Das mit dem Uninstall: Wo soll ich den Code eingeben? Ich kann mich nicht anmelden also auch nicht aufs Terminal zugreifen.

Kommentar von LemyDanger57 ,

Du sollst keinen Code eingeben, und Du brauchst auch kein Terminal. Du sollst im GRUB "Erweiterte Optionen" auswählen und da dann die letzte Kernelversion (oder auch eine noch ältere) starten.

Antwort
von flaglich, 55

Ich bin zwar nicht der Ubuntu-Held, aber wenn ich das richtig sehe hast Du nur Pakete heruntergeladen und installiert. Installiert das letzte Paket den neuen Kernel oder musst Du den noch selbst machen? Falls der neue Kernel nicht tut, versuchen den alten zu starten, zur Not mit rettungsStick. Noch 'ne Möglichkeit: eine der Partitionen ist voll. Vom Stick starten und löschen. Gruß

Antwort
von Christophror, 55

Dein Rechner ist überhaupt nicht hinüber. Nur das Betriebsystem ist im Ars**. Mehr nicht. Also besorg dir von nem anderen PC ne Installations CD oder Stick, starte einmal das Livesystem sichere deine Daten und installiere dann neu. Fertig alles ist wieder gut.

Kommentar von Fischmensch2 ,

Okay danke. Installations CD hab ich sogar noch

Kommentar von LemyDanger57 ,

Nur das Betriebsystem ist im Ars**. 

Ist es nicht, es startet nur nicht mit dem neuen Kernel, aber sicher noch mit dem vorherigen.

Antwort
von Kerridis, 23

Ich denke schon, dass du den richtig installiert hast. Ich vermute eher ein Grafiktreiberproblem.

Fehlermeldungen kam beim Ausführen von dpkg nicht oder?

Was für eine Grafikkarte hast du?

Was heißt

Nach dem Neustart des Rechners ist es nicht mehr möglich sich auch nur anzumelden.

konkret? Du bekommst nur einen schwarzen Bildschirm ohne Login-Prompt? War der Startbildschirm mit diesen Punkten und dem Ubuntu-Schriftzug zu sehen? Beschreib bitte mal bisschen, bis wohin du kommst und was du auf dem Weg bis dahin siehst.

Kommentar von Fischmensch2 ,

Was das für Fehlermeldungen waren, keine Ahnung. Ich hab eine GTX 750 Ti. Ich bekomme den Bildschirm mit Login Fenster. Der Startbildschirm mit diesen Punkten also. Und wenn ich die Sachen eingebe und bestätige, rattert der PC etwas, der Bildschirm wird schwarz. Nach 3-4 Sekunden wird mir wieder der Startbildschirm von eben angezeigt. Und dann passiert immer das gleiche.

Kommentar von Kerridis ,

Nach der Beschreibung, so als andere Idee: Hast du vor kurzem versucht, von der Konsole aus die grafische Oberfläche mit "sudo startx" aufzurufen? Das wäre so eine typische Folge davon, dass man zwar den Login-Bildschirm bekommt, sich aber nicht mehr einloggen kann und zum Login-Bildschirm zurückgeleitet wird, weil die versteckte Datei .Xauthority dann nicht mehr dir gehört. Daher startx immer ohne sudo starten.

Kannst du dich auf einer virtuellen Konsole einloggen, wenn du am grafischen Login-Bildschirm Strg Alt F1 drückst?

Antwort
von Linuxhase, 21

Hallo

Um mein GraphicTablet unter Linux nutzen zu können wollte ich auf den Kernel 4.4 umsteigen.

  1. Funktionierte denn das Gerät noch nicht mit dem bisherigen Kernel?
  2. Steht denn irgendwo das Dein Grafiktablett erst ab Kernelversion 4.4 arbeitet, oder wie kommst Du zu der Annahme?

Nach dem Neustart des Rechners ist es nicht mehr möglich sich auch nur anzumelden.

  1. b) Was ist denn möglich, was genau wird getan und angezeigt?
  2. c) Hast Du versucht in GRUB einen anderen Runlevel zu erreichen?

Ich glaube ich hab richtig dummes Zeug gemacht und mein Rechner ist hinüber. :(

Ja das hast Du wohl, aber es ist nicht der Rechner sondern nur der Kernel der nicht startet.

Steht denn der neue Kernel alleine in der Auswahl bei GRUB oder auch noch die alte Version?

Linuxhase

Kommentar von Fischmensch2 ,

Mein Gerät funktioniert nur mit dem Kernel 4.4, das steht überall und ich bin mir da sehr sicher. b.) Es ist möglich, den Benutzernamen und das Passwort einzugeben. Nach dem Enter drücken wird der Bildschirm kurz schwarz und der gleiche Bildschirm wird wieder angezeigt. c.) Ich weiß ehrlich gesagt nichr genau was das ist :/

Kommentar von Linuxhase ,

@Fischermensch

Mein Gerät funktioniert nur mit dem Kernel 4.4, das steht überall und ich bin mir da sehr sicher.

Da Du nicht genau spezifiziert hast um welches Gerät (Marke, Typ) es sich dabei handelt kann das keiner von uns verifizieren.

  • Hast Du mal nähere Angaben zum Gerät und einen Link wo das, was Du hier meinst, so nachzulesen ist?

b.) Es ist möglich, den Benutzernamen und das Passwort einzugeben.

Dann kannst Du vorher, also im Bootloader, mal die Kernelzeile bearbeiten und dort das quiet splash -- entfernen und statt dessen mal init 1 eingeben um in einen nicht grafischen Modus zu gelangen. Dort angekommen kannst Du mal das Kommando

df -h

sowie

grep -Ei "error|fail" /var/log/dmesg

eingeben.

Linuxhase

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 36

Wenn man nicht genau weiß was man tut, sollte man solche "Spielchen" tunlichst sein lassen und/oder zumindest mit Hilfe eines Backups vor Datenverlust schützen. Beides ist scheinbar nicht geschehen. Kurz um, Ubuntu neu aufspielen. 

Lg medmonk 

Kommentar von LemyDanger57 ,

Kurz um, Ubuntu neu aufspielen. 

Und warum nicht mit dem vorherigen Kernel starten?

Kommentar von medmonk ,

Wohl wahr, daran nicht gedacht. Sollte/müsste eigentlich gehen. Sofern »nur« am Kernel herumgespielt wurde und sonst nichts geändert wurde. Wenn alle Stricke reißen, immer noch die Neuinstallation in Frage kommt. 

Kommentar von LemyDanger57 ,

@medmonk: Genau, Neuinstallation sollte immer die letzte Option sein, wir reden ja nicht von Windows ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten