Frage von Cherryredlady, 39

Computer langsam, was vom Task-Manager kann ich deaktivieren?

Da unser Computer sehr langsam ist, habe ich mich im Internet drüber informiert. Habe dann gelesen, dass man einfach im Task-Manager Hintergrundprogramme deaktvieren soll, die man nicht braucht. Das dumme ist nur, ich weiß nicht was ich deaktivieren kann. AntiVirus sollte doch die ganze Zeit laufen, oder? Und wie sieht es mit den ganzen Programmen für unseren Drucker aus? Java? Adobe? TomTom (Aktualisieren der Karten vom Navi)?Und dann sind da noch ein Haufen Programme, von denen ich nicht weiß was das überhaupt ist

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lazarius, 22

Bei Computerfragen ist es immer gut, wenn man das Betriebssystem und die PC-Konfiguration bei der Fragestellung mit angibt.

Hast du dein System schon mal von Datenmüll befreit oder defragmentiert? Diese Vorgänge können ein System beschleunigen.

Prozesse im Taskmanager schließen sollte nur, wer sich damit auskennt.
Mit einem falschen Klick könnte man das System lahmlegen.

LG Lazarius.

Kommentar von Cherryredlady ,

Betriebssystem ist Windows 10, das andere weiß ich nicht ^^  

ich hab schon mit ccleaner und ähnlichen Programmen Dateien gelöscht, mehr nicht, hat nicht geholfen 

Kommentar von Lazarius ,

Freut mich, wenn ich helfen konnte. Vielen Dank für das Sternchen LG :-))

Es ist schon mal gut, wenn du ab und zu den Datenmüll deiner Festplatte mit CCleaner in den Standardeinstellungen „entsorgst“.

Anschließend noch mal die Registry mit CCleaner reinigen. Sehr wichtig dabei ist einen Sicherungsordner für die Sicherungsdateien der Registry-Sicherung auf der Festplatte mit einem aussagekräftigen Namen zu erstellen.
Du solltest dann auch nicht vergessen das Häkchen bei »CCleaner->Einstellungen->Erweitert->Auffordern zum Sichern der Registry anzeigen« zu setzen.
Wenn du die Registry reinigst, erscheint ein Fenster zum Sichern. Du musst nur beim 1-mal den Pfad zum Sicherungsordner angeben.

Wenn du diese Schritte z. B. an jedem 1. des Monats manuell durchführst, dürfte dein System bei durchschnittlicher Standardnutzung gleichmäßig stabil laufen.

LG

Antwort
von ctest, 15

Hole dir "Codestuf-Starter" aus dem Internet. Damit kannst Du probeweise die automatisch startenden Programme einzeln ausschalten und dann siehst Du was passiert.

Besorge Dir auch ccleaner ... und lösche damit die unnötigen temporären Dateien und cleane die Registery (letzteres musst Du MEHRMALS hintereinander machen ... bis ccleaner keine weiteren Fehler mehr findet).

Das mit dem "defragmentieren" lässt Du besser: das ist ein Aberglauben. Das hilft nichts ... es schadet nur. Seit Windows 7 wird automatisch im Hintergrund "defragmentiert" wenn das wirklich nötig ist. Andere Defragmentations-Programme helfen nicht nur nichts, sondern schaden sogar.

Antwort
von EGitarre, 25

Prinzipiell solltest du nur Prozesse schließen, die nicht vom System kommen.

Und den Rest musst du selbst entscheiden. Wenn du grade kein Programm betreibst, dass Java braucht, schließt du es, wenn du dir nicht sicher bist, lässt du es laufen.

TomTom z.B. kann ruhig geschlossen werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community