Frage von Jayjay201599, 48

Computer und Festplatte, die im Standby-Modus sind, unsachgemäß ausmachen, langfristige Schäden und welche?

Hey,

ich habe öfters mein Computer (Windows 10 Professional) im Standby-Modus, da ich nach einer kurzen Zeit Pause weiter an ihm arbeiten möchte.

Nur manchmal vergesse ich meinen Computer, der sich noch im Ruhemodus befindet, anzumachen um ihn richtig herunterzufahren. Ich weiß, dass ich besser darauf achten sollte, meinen PC auszumachen, nur mein Kopf ist wie ein Sieb ;(...

Er befindet sich so dann noch am nächsten Tag im Standby-Modus, angeschlossen an einer Steckdosenleiste. Dort wird er dann, von meiner Familie unsachgemäß ausgemacht, indem die Steckdosenleiste ausgeschaltet wird?

Kann mein PC oder die Festplatte davon Schäden kriegen und welche, wenn sie nicht richtig abgeschaltet werden, sondern einfach die Stromzufuhr gekappt wird im Ruhemodus?

Vielen Dank für eure Antworten... :)

Antwort
von Tester447, 13

Da besteht absolut keine Gefahr, sofern das Netzteil beim Trennen vom Netz keine "Zicken" macht - und das machen normale PC Netzteile selbst bei "schlotternden" Trennschaltern eigentlich nicht.

Im Ruhezustand (Energiesparmodus) sind Bildschirm(e) und Festplatte sowieso abgeschaltet und auch der Prozessor legt sich schlafen. Nur noch das RAM wird zur Erhaltung des Inhalts mit Strom versorgt, damit bei einer Rückkehr ein kompletter Neustart umgangen werden kann.

Wird das Netz vom PC im Ruhezustand getrennt, verliert das RAM seinen Inhalt und der PC muss dann normal hochgefahren werden.

Ein Problem könnte jedoch auftreten: Hast Du den PC verlassen und zuvor nicht alle Anwendungen gespeichert und geschlossen, könnte es sein, dass die zuletzt getätigten Änderungen in der Anwendung verloren gehen. Das hängt auch von der Anwendung selbst ab. Die meisten neueren Anwendungen speichern aber - je nach Einstellung - Ihren Status vor Aktivierung des Ruhezustandes auf der Festplatte periodisch ab (typisch alle 10 Minuten, lässt sich meist einstellen). Damit wird ein Verlust von Änderungen vermieden.

Hoffe, dass meine Antwort Deine Frage beantwortet.

Kommentar von Jayjay201599 ,

Gute Erklärung, hast mir auf alle Fälle geholfen. Danke. ;-)

Antwort
von FAR54LL, 12

Für den PC herrscht keine Gefahr... ich mache das schon ewig mit meinen Rechenknechten und die liefen Jahrelang tadellos (Ruhezustand dann einfsch stecker ziehen). Das tolle daran ist das ein Abbild des Rams auf die platte kopiert wird, so spart man sich sogar das erneute hochfahren und kann geöffnete Programme weiter bearbeiten.

Zu den Festplatten, einer Festplatte ist es egal ob sie aprupt ausgeschaltet wird oder nicht... entscheidend ist jedoch das die platte selbst still steht bevor man sie wieder einschaltet

Grüßle

Kommentar von Jayjay201599 ,

Super Antwort. Danke, hast mir echt geholfen;)

Antwort
von KilledByAPony, 18

Leider Ja auf dauer schon, es kann anfangen dass ein paar dateien fehlen bis das die ganze festplatte ausfällt und dass kann sogar ziemlich teuer werden ca 50€ für eine 1TB Festplatte plus dann noch windows und antivirenprogramme oder so ähnliches. Also dass muss jetzt nich passieren aber eine geringe chance besteht trotzdem



Antwort
von minecrafter340, 30

Die Gefahr ist recht gering im Gegensatz zu der Gefahr im komplett angeschaltetem Zustand.

Antwort
von 456right353, 17

Kleine Gefahr aber festplatten vertragen das nicht

Antwort
von HDMIFRA, 24

Hmm, es gibt eine eigene "Herunterfahren" Funktion. Nein ich glaube nicht das der PC mit der Zeit kaputt geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community