Computer Arbeitsspeicher RAM?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst mal muss es sich um die gleiche RAM-Generation handeln, also zum Beispiel DDR3.

Wenn die Riegel unterschiedliche Taktraten haben, laufen beide mit dem niedrigeren Takt. Als wenn z.B. dein 8GB-Riegel 1600MHz kann und der 2GB-Riegel nur 1333MHz, würden beide nur bei 1333MHz laufen.

Es kommt außerdem drauf an, ob du momentan 1 Riegel mit 8GB oder 2 Riegel mit je 4GB hast.

Hast du 2x4GB, dann läuft der RAM im Dual-Channel-Modus. In diesem Modus kann der RAM mit der doppelten Bandbreite angesprochen werden, was die Performance natürlich verbessert.

Der Dual Channel-Modus funktioniert aber nur, wenn jeder Channel mit der gleichen Kapazität belegt ist. Wenn du da jetzt noch nen 2GB-Riegel dazustecken würdest, würde der DC-Modus also nicht mehr funktionieren und unterm Strich wär das schlechter als vorher.

Wenn du einen 8-GB-Riegel hast, hast du eh keinen DC-Modus aktiv, so dass du den 2GB-Riegel dazustecken kannst, ohne dass sich was verschlechtert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsMico
10.11.2016, 00:04

Super Erklärung, danke dir!

Da ich derzeit ein Riegel mit 8GB habe und eh nur zwei Plätze zur Verfügung habe, was könntest du mir empfehlen? Noch mal einen 8GB Riegel anlegen und im zweiten Steckplatz einbauen? Dürfte von den Kanälen her ja kein Problem sein, da ich nur 2 habe und keine 4.

0

Geht wenn:

-gleicher DDR Typ
-gleiche Bauform (Laptop oder normaler RAM)
-gleiche Taktung (sonst wird der schnellere auf den Takt des schwächsten Riegel runtergetaktet)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsMico
09.11.2016, 23:47

Wofür ist der DDR Typ eigentlich?

Und wie finde ich die Taktung heraus?

Danke:)

0
Kommentar von Trabbifrager
09.11.2016, 23:53

Die DDR Typen unterscheiden sich im gröbsten nur in der Anzahl der Kontakte und die Riegel haben eine etwas andere Bauweise damit man z.b. einen DDR2 Riegel nicht in einen DDR4 Slot stecken kann. Die Taktung kann man entweder mit dem Programm CPU-Z rausbekommen oder man schaut sich die Riegel an. Die Taktung ist in MHz angegeben ^^ gernee :D

1

Dies ist möglich, aber nicht zu empfehlen. Da die Speicher unterschiedlichen Takt laufen, und du somit keinen Dual-Channel betreiben kannst. Immer die selben Riegel verbauen, beugt abstürze und sowas vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsMico
09.11.2016, 23:44

Du meinst, zwei Riegel benutzen von der gleichen Marke?

0

stimmt nicht. Du hast dann 10 GB. Wenn du 1x 8GB Riegel hast wird dein System nicht schneller sein, wahrscheinlich hast du aber 2x4 so läuft der Speicher im Dual Channel was doppelte Speicherbandbreite gibt, was wiederum etwas schneller wäre wie wenn du 2GB mehr hast. 8GB brauchst du eh nie außer du hast Photoshop oder CAD am PC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsMico
09.11.2016, 23:46

Nein, habe keine 2x4GB Riegel, sondern nur einen mit 8GB.

Ist von Vorteil, wenn man Games mit mehr Leistung spielen möchte..

0

Das stimmt nicht, aber wahrscheinlich ist das alte Modul eh mit deinem neuen Mainboard nicht kompatibel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsMico
09.11.2016, 23:44

Und das bekomme ich wie raus? Denn wenn ich den Riegel mit 2GB (falls ich mich richtig erinnern kann) zusätzlich dran mach, passiert bei der DXDIAGNOSE gar nichts und es zeigt mir immer noch die 8GB nur an.

0